Rom – Oper in den Caracalla-Thermen

Italien

Übersicht

Genießen Sie die magische Atmosphäre, wenn in den Caracalla-Thermen – der größten Badeanlage im antiken Rom – "Tosca" oder "Nabucco" aufgeführt wird. Und erleben Sie die vielen anderen Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt: Forum, Pantheon, Piazza Navona und die Vatikanischen Museen am Abend. Und Ihre Studiosus-Reiseleiterin verrät Ihnen vor dem Kolosseum mehr über Entertainment in der Antike.

Route

1. Tag, Mittwoch, 26.07.2017: Ciao, bella città!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Rom. Sie werden erwartet und zum Hotel gebracht. Um 17.00 Uhr treffen Sie dort Ihre Studiosus-Reiseleiterin. Erste Impressionen von der Ewigen Stadt gibt es auf unserem Spaziergang auf den Quirinalshügel. Ewig schön ist das Rompanorama von der Aussichtsterrasse. Dann schreiten wir die Spanischen Treppe hinab. Abends wünschen wir uns "buon appetito" in einem typischen Restaurant. Vier Übernachtungen.

2. Tag, Donnerstag, 27.07.2017: Vom Kapitol zu San Clemente

Zeitreise in die Antike: Von der Terrasse des Kapitols genießen wir einen guten Blick auf das Forum Romanum. Hier wurde einst Weltpolitik gemacht. Vor dem Kolosseum verrät Ihnen Ihre Studiosus-Reiseleiterin Erstaunliches zur Unterhaltungsmaschinerie der damaligen Epoche. Dann geht es in die Unterwelt: In S. Clemente türmen sich die Kirchenbauten der verschiedenen Jahrhunderte über einer antiken Kultstätte. Danach? Schlendern Sie doch durchs lebendige Montiviertel mit seinen kleinen Geschäften, Bars und Trattorien.

3. Tag, Freitag, 28.07.2017: Vatikanische Museen am Abend

Auf zum Trevi-Brunnen! Denken auch Sie hier an den Film "La dolce vita" mit Anita Ekberg und Marcello Mastroianni? Wir spazieren weiter zur Piazza Navona: Vier-Ströme-Brunnen, Maler, Musiker und drumherum die teuersten Terrassenwohnungen Roms. Ein paar Schritte und wir stehen vor dem legendären Pantheon. Danach? Vielleicht eine Bootstour auf dem Tiber? Oder lieber shoppen? Rund um die Spanische Treppe finden Sie Gucci, Prada & Co. Abends, wenn es ruhiger ist, geht es in den Vatikanischen Museen gleich zur Laokoon-Gruppe und zum Apoll von Belvedere. Die Fresken Raffaels in den Stanzen, den ehemaligen Gemächern von Papst Julius II., müssen wir auch gesehen haben. Und das absolute Highlight: Michelangelos Fresken in der Sixtinischen Kapelle! Anschließend? Ein Spaziergang zum Petersplatz? Spektakuläre Barockkunst empfängt Sie strahlend beleuchtet.

4. Tag, Samstag, 29.07.2017: Caracalla-Thermen musikalisch

Heute individuell in den großen Borghese-Park? Oder folgen Sie Ihrer Reiseleiterin auf einen Ausflug ins Grüne (90 €): In Tivoli freuen wir uns über die plätschernden Wasserspiele der Villa d'Este. Mal wieder ein Beweis: Bescheiden waren die Herrscher von einst nicht gerade. Mittags lassen wir uns bei einem Imbiss auf einem Agriturismo Wein und Leckereien schmecken. Zurück in Rom können Sie nachmittags tun und lassen, was Sie möchten. Abends erleben wir eine Oper in den Caracalla-Thermen.

5. Tag, Sonntag, 30.07.2017: Arrivederci, Roma!

Wer vor dem Abflug noch Zeit und Lust hat, könnte zum neuen Mercato Centrale gehen und köstliche, frische Mitbringsel kaufen. Im Lauf des Tages Transfer zum Flughafen.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel dei Borgia****

Das elegante Hotel im Herzen von Rom, nicht weit von Kolosseum, Trevi-Brunnen und Spanischer Treppe, ist ein idealer Ausgangsort. Die 80 stilvollen Zimmer sind komfortabel mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet. Morgens können Sie sich am reichhaltigen Buffet bedienen, an der Bar kann der Tag ausklingen. Erholung bietet der schöne Spa-Bereich (gegen Gebühr).

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

26.7.tab"Tosca" von Giacomo Puccini Donato Renzetti; Pier Luigi Pizzi; Tatiana Serjan, Giorgio Berrugi, Roberto Frontali; Orchester und Chor des Teatro dell´Opera Rom (29.7., 21.00 Uhr)6.8.tab"Nabucco" von Giuseppe VerdiRoberto Rizzi Brignoli; Federico Grazzini; Gevorg Hakobyan, Antonio Corianò, Csilla Boross; Orchester und Chor des Teatro dell’Opera Rom (5.8., 21.00 Uhr)Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist, Werk und Aufführung.

Caracalla-Thermen

Die Thermen von Kaiser Caracalla sind ein magischer Ort. Die imposanten Ruinen lassen auch heute noch etwas von der großartigen "Wellness"-Anlage erahnen, in der die alten Römer dem Badevergnügen frönten. Im Sommer verwandeln sich die Caracalla-Thermen in eine eindrucksvolle Kulisse für einmalig schöne Open-Air-Aufführungen, die von der Oper in Rom veranstaltet werden. Spätestens seit dem Debütkonzert der "Drei Tenöre" weiß man, dass nicht nur die antike Atmosphäre ihresgleichen sucht, sondern auch die natürliche Akustik ganz ausgezeichnet ist.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
1405(ca. 1529 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Saarbrücken, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Claudia Cornelia Beyer M.A.
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
02.08.–06.08. 1195(ca. 1300 CHF) 1405(ca. 1529 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Saarbrücken, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 26.6.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) nach Rom und zurück; Abflugsorte und Zuschläge je nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Transfers
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel dei Borgia
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Opernkarte (I. Kat., ca. 100 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.