Mailand – Verdi und die Scala

Italien

Übersicht

Das berühmteste Opernhaus der Welt - und dazu die glamouröseste Modeszene: Mailand bringt zwei Welten zusammen. Bühne frei für einen unvergesslichen Abend in der Scala mit internationaler Starbesetzung. Folgen Sie tagsüber den Spuren des großen Komponisten Giuseppe Verdi. Die Stars der klassischen Kunst, wie Leonardo da Vinci, erleben Sie außerdem. Und erliegen Sie der italienischen Shopping-Kultur - die Auslagen von Prada, Gucci & Co. sind zu verlockend!

Route

1. Tag, Freitag, 02.03.2018: Göttlich flanieren

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Mailand. Bereits anwesende Gäste können um 16.00 Uhr mit der Studiosus-Reiseleiterin zum Dom spazieren. Anschließend heißt es Flanieren - durch die Einkaufspassage Galleria Vittorio Emanuele II. Zum gemeinsamen Abendessen wünschen wir uns "buon appetito" in einer typischen Trattoria. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Samstag, 03.03.2018: Verdi und die Callas

Warum liebte Maria Callas die Scala so sehr? Antworten auf diese und andere Fragen gibt uns das Museo Teatrale alla Scala. Dann ein Zoom auf Giuseppe Verdi: Viele Jahre hat er im Grand Hotel et de Milan gelebt, seine letzte Ruhe fand er in der Casa di Riposo - heute eine Stiftung für betagte Musiker. Freuen Sie sich auf ein Treffen mit einem dieser Musiker, der aus seinem Leben berichtet. Danach bestimmen Sie selbst das Programm. Ein Schaufensterbummel rund um die Via Montenapoleone? Oder begleiten Sie Ihre Reiseleiterin ins Brera-Viertel. Hier spürt man die inspirierende Atmosphäre der jungen Künstlerszene. Den "alten" Künstlern von Weltruf wie Raffael, Tizian und Tintoretto können Sie in der Pinacoteca di Brera begegnen, wenn Sie wollen.

3. Tag, Sonntag, 04.03.2018: "Abendmahl" am Vormittag

Haben Sie Leonardos "Abendmahl" schon im Original gesehen? Im Kloster Sta. Maria delle Grazie haben Sie die Gelegenheit dazu. In der Basilika Sant'Ambrogio bringt der Goldaltar Ihre Augen zum Glänzen. Anschließend? Ob in der Pinacoteca Ambrosiana Werke von Botticelli, Tizian und Caravaggio begutachten, Galerien besuchen, ein Spaziergang durch das Szeneviertel um die Navigli-Kanäle - seien Sie spontan und genießen Sie "la dolce vita" auf Ihre Art.

4. Tag, Montag, 05.03.2018: Ciao, Milano!

Wenn es Ihre Zeit zulässt, können Sie Ihre Reiseleiterin auf einem Spaziergang zum Castello Sforzesco und in den Parco Sempione begleiten. Im Lauf des Tages Rückflug. Oder möchten Sie länger in Mailand bleiben und sich vielleicht die Fondazione Prada anschauen?

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Una Hotel Cusani****

Einen angenehmen Aufenthalt verspricht das elegante Design-Hotel. Ideal ist auch die Lage gegenüber dem Castello Sforzesco, nur wenige Gehminuten von Scala und Dom entfernt. Die 92 geschmackvoll eingerichteten Zimmer bieten Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (gegen Gebühr), Minibar, Safe und Föhn. Einladend sind auch die Bar und das Restaurant. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

16.2.tab"Falstaff" von Giuseppe Verdi

Zubin Mehta; Damiano Michieletto; Ambrogio Maestri, Francesco Demuro, Carmen Giannattasio, (17.2., 20.00 Uhr)

9.3.tab"La traviata" von Giuseppe Verdi

Nello Santi; Liliana Cavani; Anna Netrebko, Leo Nucci, Francesco Meli (11.3., 20.00 Uhr)

Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist, Werk und Aufführung.

Teatro alla Scala

Skandale gehören zur Geschichte des italienischen Musiktheaters wie Parmesan zu Spaghetti. Seit einigen Jahren fährt das Opernflaggschiff wieder in ruhigeren Gewässern. Es ist eine schöne Braut, das nicht nur einen Frühstücksdirektor braucht, der Event-Glanz, Glamour und gute Regenbogenpresse lanciert. La Scala bietet einen spannenden Spielplan und im internationalen Vergleich höchst sehens- wie hörenswerte Produktionen. Mit der Übernahme des Intendantenpostens im Oktober 2014 durch den Österreicher Alexander Pereira - vormals Chef der Oper Zürich und bei den Salzburger Festspielen - gab es weitere positive Impulse. Zudem präsentiert sich das renovierte Gebäude in altem Glanz: Eine originalgetreue Bestuhlung in rotem Samt und Logen in rotem Damast vervollständigen ihr klassisches Bild. Hinzu kommen die spektakulären Gebäude, die der Schweizer Architekt Mario Botta für Bühnentechnik, Chor- und Orchestersäle hinter dem historischen Trakt errichtete. Abends leuchten sie wie ein futuristischer Sternenhimmel …

Viva, Verdi!

Er war einer der führenden Köpfe des Risorgimento, der italienischen Einigungsbewegung im 19. Jahrhundert. Seine Waffen: schönste italienische Opernklänge statt Kanonen- oder Geschützdonner. Gleich nach der Uraufführung von "Nabucco" 1842 an der Mailänder Scala - Verdis Durchbruch zum Weltruhm - wurde der Gefangenenchor daraus, "Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln", zur inoffiziellen Nationalhymne. Die Thematik eines unterdrückten Volkes, das sich letztlich mutig seines unrechtmäßigen Königs entledigt, griff der Maestro nochmals 1847 in "Macbeth" auf. Um so mehr verwundert bis heute sein Abschiedswerk von der Opernbühne Jahrzehnte später: "Falstaff", 1893 an der Scala uraufgeführt - gleichfalls nach einer Dramenvorlage des bewunderten Shakespeare. Eine komische Oper mit rustikalem Charme, viel Witz und quasi mit herausgestreckter Zunge als letztes Lebewohl an die Menschheit.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
93,5%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
97,4%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
99,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
86,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
97,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
95,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Mailand und zurück; weitere Fluggesellschaften und Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Una Hotel Cusani
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Fahrt zum Event
  • Opernkarte (I. Kat., Parkett)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.