Gardasee für Genießer

Italien

Übersicht

Einfach zurücklehnen und genießen? Dann auf zum Gardasee: Hinter den Alpengipfeln, wo das Sehnsuchtsziel Italien beginnt, wartet die Villa Cordevigo auf Sie – fünf Sterne, prächtige Säle und ein Restaurant mit Starkoch. Von dort aus erkunden wir die bildhübschen Städtchen Verona und Sirmione und lassen uns von der Bilderbuchlandschaft Norditaliens um den Finger wickeln.

Route

1. Tag, Sonntag, 20.08.2017: Willkommen am Gardasee

Zugreisende starten um ca. 9.30 Uhr vom Münchner Hauptbahnhof und sind gegen 15.00 Uhr in Verona. Sie werden von einem Vertreter unserer Agentur ins Hotel begleitet. Schon einmal eine erste Erkundung der herrlichen Hotelanlage? Los geht's! Abends treffen wir uns zum Abendessen im Restaurant. Fünf Übernachtungen.

2. Tag, Montag, 21.08.2017: Verführerisches Verona

Verona will uns seine schönsten Seiten zeigen: Castelvecchio mit seiner zinnenbekrönten Scaliger-Brücke, die Arena, die quirlige Piazza delle Erbe, die Piazza dei Signori. Die repräsentativen Scaliger-Gräber sehen wir bei der Kirche Sta. Maria Antica. Danach Lust auf eine Pause in einem der netten Lokale? Zurück in der Villa Cordevigo haben Sie Zeit, sich an der Anlage mit ihrem romantischen Park zu erfreuen.

3. Tag, Dienstag, 22.08.2017: Salò und Garten

Während unseres Spazierganges auf der von Kastanien und Palmen gesäumten Uferpromenade Salòs fällt unser Blick auf den See und die Paläste mit bunten Fassaden und Laubengängen. Dann lockt der Botanische Garten von Gardone, der heute dem österreichischen Multimediakünstler André Heller gehört. Danach überqueren wir den Gardasee mit der Fähre, was seine Schönheit in besonderer Weise zeigt. Auf herrlicher Strecke entlang des Sees geht es zurück zur Villa Cordevigo.

4. Tag, Mittwoch, 23.08.2017: Ausflug nach Mantua gefällig?

Möchten Sie heute einen entspannten Tag im Hotel verbringen? Oder begleiten Sie Ihre Reiseleiterin nach Mantua ( 80 €). Die Herzogsfamilie Gonzaga hat hier am Fluss Mincio und zwischen drei Seen ein regelrechtes Kunstzentrum erschaffen. Mittendrin: der Palazzo Ducale. Von den 500 Räumen interessiert uns besonders das Hochzeitszimmer (evtl. wegen Restaurierung geschlossen). Nüchterner Gegensatz außerhalb der Stadtmauern: der Palazzo del Tè. Dieser viereckige Kasten soll ein Lustschloss sein? Lassen wir uns vom Inneren überraschen!

5. Tag, Donnerstag, 24.08.2017: Sirmione und Wein

Wir spazieren durch Sirmione. Schon Goethe pries die Schönheit der kleinen Stadt, allein die Lage im Gardasee ist traumhaft. Aber auch die Scaliger-Burg imponiert. Zurück in der Villa Cordevigo freuen wir uns auf eine Probe der köstlichen hauseigenen Weine in herrlicher Atmosphäre. Anschließend können Sie noch mal die feine Anlage genießen.

6. Tag, Freitag, 25.08.2017: Ciao, Lago di Garda!

Transfer zum Bahnhof. Gegen 13 Uhr Abfahrt mit dem Eurocity. Ankunft in München um ca. 18.30 Uhr. Rückreise auf Wunsch auch später möglich.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Cavaion Veronese, Hotel Villa Cordevigo*****L

Die Villa stammt aus dem 18. Jahrhundert und war der historische Sitz mehrerer Adelsfamilien, die im Laufe der Jahrhunderte nacheinander die prächtigen Säle immer wieder neu gestaltet und mit Fresken und Kunstwerken bereichert haben. Nach der aufwendigen und anspruchsvollen Restaurierung, bei der es gelungen ist, den Charakter und die Seele der Villa unverändert zu erhalten, ist dieses Anwesen zu einem der schönsten Hotels in Italien umgewandelt worden, ein Ort an dem Charme, Kunst und Geschichte verschmelzen. Die hohe Kunst der kulinarische Kreationen wird von Starkoch Giuseppe d'Aquino im Restaurant "Oseleta" verwirklicht, das 2013 mit einem Michelin-Stern prämiert wurde.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
20.08.–25.08. 1850(ca. 2112 CHF) 2535(ca. 2894 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
12.09.–17.09. 1735(ca. 1981 CHF) 2355(ca. 2689 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 15.8.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von München nach Venedig und zurück in der 2. Klasse
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Villa Cordevigo
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen im Hotel
  • Eine Weinprobe
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahn- und Bootsfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.