Florenz

Italien

Übersicht

  • Fünftägige Städtereise mit Studiosus-Reiseleiter nach Florenz mit allen Höhepunkten
  • Zwei zentrale Hotels im unterschiedlichen Stil zur Wahl
  • Auf Wunsch Ausflug nach San Gimignano
  • Im Grand Hotel Adriatico wahlweise Übernachtung mit Frühstück oder Halbpension

5 Tage in Florenz - Banker, Päpste, Freigeister und Künstler: In Florenz kam das Who's who Italiens zusammen und machte es zur Welthauptstadt für Kunstverliebte. Ihr Studiosus-Reiseleiter lotst Sie zu den besten Plätzen – Überraschungen und Geheimtipps inklusive. Freuen Sie sich auf Kirchen und Kunst rund um den Dom, Hochkarätiges auf der Ponte Vecchio und ein Date mit Michelangelo und Botticelli in den Uffizien. Dazwischen: feinste Boutiquen, Feinschmeckersünden, quirlige Espressobars – viel Auswahl für eigene Unternehmungen. Wer mag, kommt mit auf einen Ausflug nach San Gimignano. Auch beim Hotel haben Sie die Wahl: etwas kleiner oder eher Grand Hotel? Beides liegt im Herzen der Stadt.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Samstag, 09.05.2020: Benvenuti a Firenze!

Individuelle Anreise nach Florenz. Ihr Studiosus-Reiseleiter empfängt Sie im Hotel, gemeinsam geht es in die City. Vor uns überragt der Dom die Stadt, es duftet nach frischer Pasta, in einem Café zelebrieren wir wie die Florentiner den abendlichen Aperitivo. Che bello!

2. Tag, Sonntag, 10.05.2020: Im Herzen von Florenz

Juwelen glitzern uns am Morgen auf der Ponte Vecchio entgegen. Bei den Uffizien winkt Sie Ihr Reiseleiter mit den vorreservierten Tickets an den Schlangen vorbei. Umso mehr Zeit bleibt für die Werke von Michelangelo, Botticelli und Raffael und die spannende Entwicklung der Florentiner Kunst, die Ihr Experte für Sie ausmalt. Passende Ergänzung am frühen Nachmittag: die Skulpturen auf dem Rathausplatz vor dem Palazzo Vecchio. Der restliche Nachmittag gehört Ihnen. Wie wär's mit einem Abstecher zu den Edelboutiquen in der Via Tornabuoni?

3. Tag, Montag, 11.05.2020: Kirchen, Kunst und Medici

Zuerst widmen wir uns den Kunstschätzen im Dominikanerkloster Sta. Maria Novella, dann der spannenden Beziehung zwischen Kunst und Kommerz in der Kirche S. Lorenzo, der Hauskirche der Medici. Michelangelos Genialität bewundern wir in der Medici-Kapelle, kulinarischer Genuss erwartet uns anschließend im Mercato Centrale: Fisch, Fleisch, Gemüse und Salsicce stapeln sich verführerisch an den Ständen. Lust, die Spezialitäten bei Nerone um die Ecke wie die Florentiner zu essen? Am Nachmittag verbrennen wir die Kalorien wieder: beim gemeinsamen Bummel zum Dom.

4. Tag, Dienstag, 12.05.2020: Toskana-Panorama

Zu Beginn ein Perspektivwechsel: Der Linienbus bringt uns zur Aussichtsterrasse Piazzale Michelangelo. Im romantischen Rosengarten mit Blick über die Dächer lässt es sich in Italiensehnsucht schwelgen. Ihr Reiseleiter findet dazu sicher die passenden Worte. Über den Arno spazieren wir zum Stadtpalast Bargello, einem Mekka für jeden Skulpturenfreund. Entscheiden Sie am Nachmittag selbst: Schuhe kaufen wie Audrey Hepburn bei Ferragamo? Oder Eis essen bei Grom? Oder Sie begleiten Ihren Reiseleiter in die Toskana und erleben in San Gimignano eine Zeitreise ins Mittelalter (70 €) – rund um die Geschlechtertürme, den Dom und den Palazzo del Popolo (Außenbesichtigung). 110 km. Pasta als Basis, obendrauf Toskanaklassiker – beim Farewell-Dinner feiern wir gebührend Abschied.

5. Tag, Mittwoch, 13.05.2020: Addio, Firenze!

Noch ein letzter Espresso in Ihrem Lieblingscafé? Sie verabschieden sich von Ihrem Reiseleiter, denn dann ist es Zeit, auch Florenz Addio zu sagen. Individuelle Rückreise von Florenz.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Embassy****

Das kleine Hotel befindet sich in einem ehemaligen Palazzo aus dem 19. Jahrhundert, nur ein paar Schritte von Sta. Maria Novella entfernt - der ideale Ausgangspunkt für Spaziergänge im historischen Stadtzentrum. Im hübschen Frühstücksraum wird morgens ein kleines Buffet angeboten. Die 38 Zimmer mit Parkettboden verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar, Safe und Föhn.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
89,0%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
92,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
96,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
85,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
82,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
94,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
91,5%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland in einem Audit geprüft.

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.04.–19.04. 855(ca. 903 CHF) 1105(ca. 1167 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
25.04.–29.04. 855(ca. 903 CHF) 1105(ca. 1167 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Ulrike Scheffbuch
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Ursula Graf
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Birgit Machold

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 1.4.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Embassy
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Farewell-Dinner in einem typischen Restaurant
  • Welcome-Drink
  • Eintrittsgelder (ca. 50 EUR)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßige Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

  • Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
  • Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
  • Niedrigere Fensterbrüstungen
  • Aufgrund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Aktueller Gesundheitshinweis

In Italien lässt sich seit August 2018 ein deutlicher Anstieg von Infektionsfällen mit dem West Nil-Fieber verzeichnen. Die von Viren ausgelöste Krankheit wird von Zugvögeln verbreitet und durch Stiche von tag- sowie nachtaktiven Mücken auf den Menschen übertragen. Mit über 320 bestätigten Fällen in 2018 ist Italien aktuell das am stärksten betroffene Land: Übertragungen des Virus gab es bisher jedoch nur in den nördlichen Regionen Emilia-Romagna, Lombardei, Piemont und Veneto.

Infektionsfälle werden auch aus Rumänien und Griechenland sowie aus Serbien gemeldet.

Wie die mehrjährige Auswertung der Infektionszahlen zeigt, beginnt die Infektionsperiode im Juni/Juli und erreicht in den Monaten August und September ihren Höhepunkt. Wenige Tage nach der Übertragung des WNF-Virus kann es zur Ausbildung grippeähnlicher Symptome mit Fieber, Muskelschmerzen, in manchen Fällen auch zu Hautausschlägen, kommen. Nicht selten erfolgt eine Infektion ohne Ausbildung von Symptomen. In weniger als 1% der Infektionen kommt es zu neurologischen Komplikationen, v. a. zu Hirn- und Hirnhautentzündungen. Besonders gefährdet sind Kleinkinder und ältere Menschen.

Da es keine Impfprophylaxe gibt, empfehlen Reisemediziner zum Schutz gegen das West Nil-Fieber systematischen Mückenschutz. Dies gilt in besonderem Maße für die Monate Juli, August und September, in denen die Infektionsgefahr am höchsten ist.

Wissenswertes

Ihr Programm in Florenz

Aufgrund der unterschiedlichen Öffnungszeiten und Anreisetage kann die Reihenfolge der Besichtigungen vom beschriebenen Reiseverlauf abweichen.