Florenz – auf den Spuren Galileis

Italien

Übersicht

Er hat die Astronomie revolutioniert und gilt als Wegbereiter der modernen Naturwissenschaften: Galileo Galilei. Folgen Sie seinen Spuren in Pisa, Florenz und Padua und diskutieren Sie seine bahnbrechenden Entdeckungen mit dem Astronomen und Wissenschaftshistoriker Dr. Peter Habison.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Samstag, 13.10.2018: Benvenuti!

Um ca. 9.30 Uhr starten Sie in München und erreichen (Umstieg in Bologna) Florenz gegen 17.30 Uhr. Sie werden von einem Mitarbeiter unserer Agentur erwartet und zum Hotel begleitet. Um 19.00 Uhr begrüßen Sie Dr. Peter Habison und Ihr Studiosus-Reiseleiter. Mit einem gemeinsamen Abendessen und einem Überblick über die folgenden Tage stimmen wir uns auf unseren Aufenthalt in Florenz ein. Sechs Übernachtungen.

2. Tag, Sonntag, 14.10.2018: Weckruf der Wissenschaft

Vom geozentrischen zum heliozentrischen Weltbild und von Ptolemäus zu Kopernikus reisen wir gedanklich, wenn wir uns mit den Debatten und dem Stand der Wissenschaft um 1600 auseinandersetzen. Doch wieso schlug gerade in Florenz die Geburtsstunde der Moderne? Anhand der großartigen Fresken in der Kirche Santa Maria Novella vollziehen wir den Weg vom Mittelalter in die Renaissance nach und spazieren zum Dom, zum Rathaus und zur Ponte Vecchio.

3. Tag, Montag, 15.10.2018: Pisa und die Physik

Warum Galilei als Begründer der modernen Physik gilt, besprechen wir am Vormittag. Auch Beschleunigung und Fallgesetze, Festigkeit und Spannung kommen zur Sprache. Hat er die Pendelgesetze anhand eines Leuchters im Dom von Pisa untersucht? Am Beginn seiner Laufbahn jedenfalls stand eine Anstellung als Lektor in Pisa, und so folgen auch wir seinen Spuren zum "Platz der Wunder", dem Domplatz von Pisa.

4. Tag, Dienstag, 16.10.2018: Florenz und die Astronomie

Ein Fernrohr und die Mediceischen Sterne, die Venusphasen und die Sonnenflecken: Galilei als Astronom stellen wir heute in den Mittelpunkt unseres Interesses. Erst hören wir von der Theorie, dann geht es in die Praxis: Seine Instrumente betrachten wir im Museo Galilei. Und am Stadtrand von Florenz öffnen sich für uns die Tore der Villa Gioiello, in der unser Genie seine letzten Lebensjahre verbracht hat.

5. Tag, Mittwoch, 17.10.2018: Universitätsstadt Padua

Per Bahn geht es nach Padua, wo unser Meister 18 Jahre als Professor tätig gewesen ist. In der Universität sehen wir das Anatomische Theater und den Lehrstuhl Galileis, den ihm seine begeisterten Schüler gezimmert hatten. Vorbei an Galileis Wohnhaus spazieren wir zur Antoniusbasilika. In der Scrovegnikapelle bewundern wir die Fresken Giottos. Zurück in unserem Florentiner Hotel heißt es: "Eppur' si muove - sie bewegt sich doch", wenn wir den "Dialog über die beiden Weltsysteme" näher betrachten.

6. Tag, Donnerstag, 18.10.2018: Galilei und die Kirche

Auf den Spuren der Medici lockt es uns in die Kirche San Lorenzo und in Michelangelos Neue Sakristei. In Santa Croce pilgern wir zu den Gräbern Galileis und Michelangelos. Galilei und die Kirche, die Hintergründe des Inquisitionsprozesses und des Widerrufs bieten uns am Nachmittag reichlich Diskussionsstoff. Beim Abendessen in einer Trattoria stoßen wir auf unsere Reise an.

7. Tag, Freitag, 19.10.2018: Arrivederci, Firenze!

Gehören Sie zu den Glücklichen, die sich für ein paar Tage Verlängerung entschieden haben? Ansonsten heißt es heute Abschied nehmen: mit der Bahn verlassen Sie Florenz gegen 11 Uhr Richtung Bologna und fahren weiter nach München (Ankunft ca. 18.30 Uhr).

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Embassy****

Das kleine, komfortable Hotel befindet sich in einem ehemaligen Palazzo aus dem 19. Jahrhundert, nur ein paar Schritte von Sta. Maria Novella entfernt - der ideale Ausgangspunkt für Spaziergänge im historischen Stadtzentrum. Im hübschen Frühstücksraum wird morgens ein Buffet angeboten. Die 38 Zimmer mit Parkettboden verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Internetzugang, Minibar, Safe und Föhn.

Event

Dr. Peter Habison

Der Astronom, Physiker und Wissenschaftshistoriker Dr. Peter Habison war lange Jahre Direktor der Kuffner- und Urania-Sternwarte sowie des Zeiss-Planetariums in Wien und ist seit 2009 zuständig für die Wissenschaftskommunikation der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Österreich. Seine Kenntnisse, Erfahrungen und Leidenschaften teilt Dr. Habison gerne mit einem breiteren Publikum: in zahlreichen Büchern, Publikationen, Workshops, Vorträgen – und auf Studiosus-Reisen.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
13.10.–19.10. 1850(ca. 2088 CHF) 2215(ca. 2500 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 5.9.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von München nach Florenz und zurück in der 2. Klasse
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 60 €)
  • Transfers/Ausflüge in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Bahnfahrt von Florenz nach Padua und zurück
  • 6 Übernachtungen im Hotel Embassy
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 2 Abendessen in einer typischen Trattoria
  • Begleitung und Vorträge durch Dr. Peter Habison
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.