Apulien Bella Vita im italienischen Süden

Italien

Übersicht

  • Große Momente erleben
  • Beeindruckend: Castel del Monte, das barocke Lecce und die Felsenstadt Matera
  • Viele Treffen mit Einheimischen bei Picknicks, Öl-und Weinproben
  • Nur ein Hotelwechsel
  • Schöne Hotels mit Pool, eines direkt am Meer, das andere inmitten von Olivenhainen

Macht der tiefe Süden seinen eigenen Stiefel? Oder woher kommt der orientalische Touch in der Stadt Ostuni? Die Trullihäuschen von Alberobello sind jedenfalls hinreißend, und die Barockstadt Lecce möchte man mit den Augen verschlingen. Schmecken Sie es selbst: das native Olivenöl der silbrigen Bäume, von denen einige so alt sind wie die rätselhafte Burg von Friedrich II. Lassen Sie sich vom vollmundigen Bouquet edler Weine berauschen und auf Boote entführen, die Ihnen die Küste von der schönsten Seite präsentieren.

Route

1. Tag, Freitag, 20.04.2018: Flug nach Italien

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Bari. Ein Mitarbeiter unserer Agentur empfängt Sie und sorgt für den kurzen Transfer zum Hotel. Wenig später wandeln Sie mit Ihrem Studiosus-Reiseleiter über den palmengesäumten Pfad durch den Garten zum Strand, bohren die Zehen in den Sand und nippen im beruhigenden Rhythmus der sanften Wellen an Ihrem Welcome-Drink. Vier Übernachtungen in Giovinazzo, Hotel direkt am Meer mit Pool und Sandstrand.

2. Tag, Samstag, 21.04.2018: Die Krone Apuliens

Der Vormittag beflügelt die Fantasie, denn bis heute ist das achteckige Castel del Monte, das plötzlich in der Ferne auftaucht, ein ungelöstes Rätsel. Über Zweck und Stilmix spekulierend lassen wir die Burg von Friedrich II. auf uns wirken und staunen, wie verblüffend fortschrittlich der Stauferkaiser dachte. Bis uns der Mittagshunger zu hausgemachten Antipasti auf einen Bauernhof treibt. In Trani treffen wir schließlich genau dann ein, wenn sich das Topmodel apulischer Kirchen im schmeichelhaften Nachmittagslicht zeigt: der Dom. Und auf der Mole daneben wartet noch eine kleine Überraschung auf Sie. 110 km.

3. Tag, Sonntag, 22.04.2018: Die Magie der Felsenstadt Matera

Heute verzaubert Sie das einzigartige Ambiente der Höhlenstadt Matera. Wir bewundern im Gassengeflecht die wundersame Wandlung der Sassi, einst feucht-dunkle Höhlenwohnungen, in komfortable Hotels, luxuriöse Privathäuser und kreative Künstlerdomizile und lassen uns von der Magie der Felsenkirchen inmitten kühler Steine betören. Und falls Ihnen die Szenerie bekannt vorkommt: Mel Gibsons Film "Die Passion Christi" fand hier die authentische Kulisse. Extra Tour 150 km. Pizzeria? Abendessen im Hotel? Oder Picknick am Strand? Das entscheiden Sie abends ganz nach eigenem Gusto.

Immer wieder hat Studiosus Extratouren für Sie vorbereitet, damit Sie Ihr Urlaubsprogramm nach Tageslaune abwandeln können. Eine Alternative zu den Sassi ist heute das Museum für zeitgenössische Skulptur: moderne Figuren und Kunstobjekte in fünf stimmungsvoll beleuchteten Grabgewölben unter einem historischen Palazzo. Lassen Sie sich dafür einfach am Anfang der Schlucht absetzen.

4. Tag, Montag, 23.04.2018: Powerstadt Bari

Vormittags lassen Sie im mediterranen Garten, am Meer oder am Pool die Seele baumeln. Die lokale Bahn bringt uns mittags dann hurtig nach Bari, wo uns eine Stadtrundfahrt der besonderen Art erwartet ... Wir stoppen an der Basilica S. Nicola, drücken zwischendurch unsere Nasen an elegant dekorierten Schaufenstern platt und verschlingen die selbst gemachte Pasta munter plappernder Hausfrauen mit den Augen. Lokale Delikatessen wie Orecchiette und Meeresfrüchte munden uns dann beim Abendessen in einer Trattoria in Giovinazzo am Meer. Was Sie am nächsten Tag erwartet? Das finden Sie heute in Miniatur auf Ihrem Kopfkissen.

5. Tag, Dienstag, 24.04.2018: Im Rausch der Farben von den Trulli nach Ostuni

Weite Felder und Olivenhaine flankieren unsere Fahrt nach Alberobello, wo wir uns zwischen den Trullihäuschen in Schlumpfhausen wähnen. Ihr Reiseleiter weiß, warum die entzückenden Rundsteinbauten mit den Zipfelmützendächern in Wahrheit Steuerschlupflöcher sind. Ehrliche Goldgruben dagegen: die silbrig-samtigen Olivenbäume, die Apuliens Ölreichtum fördern. In einer Ölmühle lassen wir das flüssige Gold durch unsere Kehlen gleiten und plaudern über die teils uralten Bäume und den Kampf um ihre Gesundheit. Keine Fata Morgana im Anschluss: das schneeweiße Gassengeflecht in Ostuni. 160 km. Freuen Sie sich auf fünf Übernachtungen bei Mesagne in einem komfortablen Hotel mit Pool, inmitten von Olivenhainen.

6. Tag, Mittwoch, 25.04.2018: Otranto und die Steilküste

Und noch weiter in Richtung des Stiefelsporns. Beim ersten Stopp in Otranto blicken wir aufs nur 80 km entfernte Albanien hinüber, danach im Dom auf fast 1000 Jahre alte Geschichten, die uns die zehn Millionen Steine des Mosaikfußbodens erzählen. Nach der byzantinischen Kirche S. Pietro und der traumhaft gelegenen Festung, die einst den Türken Einhalt gebieten sollte, kleben wir an den Busfenstern, denn Meter um Meter verwöhnt uns die Steilküste mit Traumblicken aufs Meer. Raus dann in Castro: Fotosession im schmeichelhaften Spätnachmittagslicht. Und zur Krönung: ein Sundowner im Meer. Keine Sorge: Äußerlich bleiben Sie trocken. 250 km. Keine Kirche am Vormittag? Dann verzichten Sie auf den Dom in Otranto und lassen Sie sich durch die Gassen und Geschäfte treiben. Oder am schönen Strand einen Sprung ins kühle Nass wagen? Bitte schön! Es spricht absolut nichts dagegen.Keine Kirche am Vormittag? Dann verzichten Sie auf den Dom in Otranto und lassen Sie sich durch die Gassen und Geschäfte treiben. Oder am schönen Strand einen Sprung ins kühle Nass wagen? Bitte schön! Es spricht absolut nichts dagegen.

7. Tag, Donnerstag, 26.04.2018: Parco delle Dune und Brindisi

Nach dem Frühstück sucht sich jeder auf dem Wochenmarkt in Brindisi, was ihn für unser Picknick anmacht. Satt gekauft? Dann sind Sie gewappnet für das Naturreservat Parco delle Dune, wo uns ein Naturschützer bei einer kleinen Wanderung die vielfältige Flora und Fauna näherbringt. Gemeinsam entdecken wir traumhafte Sanddünen, erfreuen uns am glasklaren Meer und lassen uns das Picknick schmecken. Nachdem dann auch die letzte Tomate verputzt ist, geht’s zur Siesta ins Hotel. Und wenn die Abendsonne ihr goldenes Licht auf Brindisi wirft, knipsen wir Traumbilder von der letzten Säule der Via Appia mit Meeresrauschen im Hintergrund. Stimmungsvolles Finale: Tafelfreuden mit Blick aufs Hafenbecken. 40 km.

8. Tag, Freitag, 27.04.2018: Sinnesfreuden in der Barockstadt Lecce

Am Vormittag überwältigen uns die theatralischen Plätze der Stadt, und wir streicheln den Prunk der Kirchen mit unseren Augen. Im jüdischen Museum lassen wir uns danach vom engagierten Team aus der Vergangenheit erzählen und koschere Überraschungen auf der Zunge zergehen. Und nachmittags bei Mesagne: die Biotomaten, -zucchini und -auberginen von Alessandros Kooperative schmecken uns ohne Gewissensbisse, denn weder vom Gemüse noch vom selbst gepressten Olivenöl schluckt die Mafia einen einzigen Cent. 170 km. Lecce ist berühmt für seine Pappmaschee-Kunst. Schauen Sie den Kunsthandwerkern über die Schulter, wenn Sie nicht mit der Gruppe durch die Stadt spazieren möchten. Vielleicht spricht Sie eine der handgemachten Figuren an und landet als Mitbringsel bei Ihnen zu Hause.Lecce ist berühmt für seine Pappmaschee-Kunst. Schauen Sie den Kunsthandwerkern über die Schulter, wenn Sie nicht mit der Gruppe durch die Stadt spazieren möchten. Vielleicht spricht Sie eine der handgemachten Figuren an und landet als Mitbringsel bei Ihnen zu Hause. Ältere Kunstwerke wie Keramiken aus der Römerzeit entdecken Sie im kleinen, feinen römischen Museum, wenn Sie den Stadtrundgang mit der Gruppe dafür sausen lassen (Eintritt ca. 5 €).

9. Tag, Samstag, 28.04.2018: Die Schönheit von Gallipoli

Heute Vormittag umgarnt uns Gallipoli, "die schöne Stadt", mit ihren Reizen: der historische Stadtkern mit den kleinen Läden statt der immer gleichen Filialen großer Ketten, Palazzi, prächtigen Kirchen, Gassen so eng wie Hauseingänge, unterirdischen Ölmühlen, die früher hochwertiges Lampenöl hervorbrachten. Nachmittags: Weinprobe bei einem Winzer, der uns seine edlen Tropfen kredenzt und unsere neugierigen Fragen beantwortet. 160 km. Hotelpool oder Fahrradtour am freien Nachmittag? Rechtzeitig zurück sein, denn vor dem Abendessen führt eine Tarantella-Gruppe alle, die dazu Lust haben, zum Tanz. Die Schritte des traditionellen Pizzicas haben wir schnell drauf, und so tanzen wir uns spaßvoll dem Abschied entgegen.

10. Tag, Sonntag, 29.04.2018: Arrivederci!

Am Vormittag gemeinsamer Transfer nach Bari. Ankunft ca. 11 Uhr. Von dort fliegen Sie individuell zurück in die Heimat.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ihre Hotels

Giovinazzo, Hotel Lafayette****

Direkt am Meer in Giovinazzo erwartet Sie dieses kleine Hotel für die ersten vier Nächte. Die 20 modernen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV und kostenfreiem WLAN, Safe und Föhn ausgestattet. Bei schönem Wetter können Sie sich auf der Terrasse am Frühstücksbuffet bedienen. Ein großer Pool, ein Garten und ein privater Sandstrand versprechen Urlaubsfeeling.

Mesagne, Hotel Tenuta Moreno****

Die weitläufige Hotelanlage inmitten von Olivenhainen und Obstplantagen ist aus dem liebevollen Umbau eines apulischen Landgutes aus dem 18. Jahrhundert hervorgegangen. Erholen Sie sich am Swimmingpool (ab Juni), im schönen Hof mit altem Brunnen oder in den Gartenanlagen mit Olivenbäumen. Zum Abendessen haben Sie Menüwahl, es gibt typisch apulische Gerichte bester Qualität. Morgens erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Die 88 modern eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar und Föhn.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
2285(ca. 2629 CHF) Lucia Bianco
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
2285(ca. 2629 CHF) Martina Riescher
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
18.05.–27.05. 2075(ca. 2387 CHF) 2285(ca. 2629 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
2285(ca. 2629 CHF) Tanja Autze M.A.
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
14.09.–23.09. 2075(ca. 2387 CHF) 2285(ca. 2629 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Dr. Sophie Ratschow

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 23.2.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Einzelzimmer in der Tenuta Moreno sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Linienflug (Economy) mit Air Dolomiti/Lufthansa von München nach Bari und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 55 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • Bahnfahrt von Giovinazzo nach Bari
  • Bootsfahrt bei Castro
  • 9 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 6 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in typischen Restaurants
bei Studiosus außerdem inklusive
  • 2 Imbisse, ein Picknick
  • Eine Weinprobe
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Wissenswertes

Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten

Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit Ihren Aufenthalt vor oder nach dem angegebenen Reiseprogramm noch einige Tage zu verlängern. Hierzu bieten wir Ihnen die nachfolgenden Hotels an. Ihr jeweiliges Wunschhotel, sowie die Dauer des Zusatzaufenthalts können im Rahmen ihrer Reiseanmeldung festgelegt werden.

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Preise nur Richtwerte darstellen, die je nach Saison und Dauer des geplanten Aufenthalts schwanken können. Bezüglich der genauen Kosten Ihrer Reiseverlängerung können wir Sie daher erst im Rahmen Ihrer Reisebestätigung informieren. Diese erhalten Sie wenige Tage nach Ihrer Anmeldung.

Ostuni Marina, Hotel Masseria Santa Lucia****

Hotelbebilderung

Lage: Seit vielen Jahren arbeitet Studiosus mit diesem schönen Hotel zusammen. Die weitläufige Anlage erstreckt sich bis zum Meer. Vom Haupthaus sind es etwa 500 m bis dorthin. Die weiße Stadt Ostuni ist ca. 9 km entfernt und mit dem Taxi oder dem Shuttlebus (feste Abfahrtszeiten) erreichbar. Die Fahrt zum Flughafen von Bari dauert rund eine Stunde. Wir empfehlen die Buchung eines Mietwagens vor Ort.

Einrichtungen: Das Hotel entstand aus dem gelungenen Umbau einer antiken Masseria, eines typisch apulischen Landhauses. Schöne Aufenthaltsräume und eine Bar laden zum Verweilen ein. Im stilvollen Restaurant wird morgens ein Frühstücksbuffet angeboten; beim Abendessen mit Menüwahl genießen Sie apulische Küche.

Zimmer: Die 130 geräumigen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Safe, Föhn und eigener Terrasse ausgestattet.

Sport und Wellness: Das Hotel verfügt über ein großzügiges Meerwasser-Schwimmbecken, Tennisplätze und Fahrräder. Das private Badeplateau erreicht man über einen palmengesäumten Fußweg durch das hauseigene Gelände. Nette Badebuchten und ein kleiner Sandstrand sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Ein Wellnesscenter mit Fitnessraum und (gegen Gebühr) Sauna, Massage und diversen Anwendungen sorgt außerdem für Wohlbefinden.

Ein gepflegtes Hotel mit sehr gutem Service.

Preisübersicht einblenden Preisübersicht ausblenden
4 Tage ab Bari , Ostuni oder Mesagne pro Person ab € Saison: A*
DZ Bad oder Dusche/WC Halbpension 468
EZ Bad oder Dusche/WC Halbpension 544
Zusatztag pro Person ab € Saison: A*
DZ Bad oder Dusche/WC Halbpension 85
EZ Bad oder Dusche/WC Halbpension 104
Saisonzeiträume Übersicht
D:
01.02.2018–28.02.2018
A:
01.03.2018–30.06.2018
F:
01.07.2018–31.08.2018 auf Anfrage
A:
01.09.2018–31.10.2018