Island – Gletscher und Polarlichter

Island

Übersicht

Im Herbst und Winter verwandelt sich Island in ein Märchenland: Majestätische Wasserfälle werden zu verwunschenen Eisskulpturen, gespenstischer Dampf steigt aus Vulkanen und Geysiren - und die Geschichten um Elfen und Trolle scheinen plötzlich Realität zu werden. Besuchen Sie die Highlights rund um Reykjavik und an der Südküste. Baden Sie in heißen Quellen und lassen Sie sich verzaubern von den magischen Polarlichtern am Nachthimmel.

Route

1. Tag, Sonntag, 08.10.2017: Willkommen auf Island

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Keflavik. Auf der Fahrt ins Hotel nach Reykjavik stimmt uns unsere Studiosus-Reiseleiterin auf Island ein. Zwei Übernachtungen.

2. Tag, Montag, 09.10.2017: Islands Hauptstadt

Es geht kreuz und quer durch Reykjavik - zwischen Fischfang und alternativer Energie, Bankenviertel, Hafen, Hallgrimskirche und Harpa, dem neuen Konzerthaus von Olafur Eliasson mit seiner spektakulären Glasfassade. Auf dem Laugavegur, der Einkaufsstraße der Stadt, mischen wir uns "unters Volk" und erspüren die Stimmung im Land des unverwüstlichen Optimismus. Und im Nordlichtzentrum erfahren wir, wie Polarlichter entstehen.

3. Tag, Dienstag, 10.10.2017: Zu Füßen der Vulkane

Wir fahren an die Südküste: Zu Füßen des Eyjafjallajökull, der 2010 fast den gesamten Flugverkehr Europas lahmlegte, liegt das private Vulkanmuseum von Thorvaldseyri. Hier erzählt man uns, wie es sich lebt mit der ständigen Bedrohung durch Asche und Lava. Wir bestaunen den herrlichen Wasserfall Skógafoss und erreichen schließlich unsere nächste Station in der Nähe von Vik. Zwei Übernachtungen.

4. Tag, Mittwoch, 11.10.2017: Gletscherwelten

Unser heutiger Ausflug bringt uns vorbei am Nationalpark Skaftafell zu den Ausläufern des "weißen Riesen" Vatnajökull, des zweitgrößten Gletschers Europas. An der Gletscherlagune Jökulsarlon brechen krachend die Eisberge von der Gletscherzunge und treiben im Wasser - ein einzigartiges Schauspiel. Und ab Sonnenuntergang haben wir in der einsamen Umgebung unseres Hotels Logenplätze, um nach Polarlichtern Ausschau zu halten.

5. Tag, Donnerstag, 12.10.2017: Entlang der Südküste

Nach einem Spaziergang am Strand bei Kap Dyrholaey mit seinen schwarzen Basaltfelsen durchqueren wir erneut die weiten Landschaften Islands, die besonders im Winter ihren ganz eigenen Reiz entfalten. Da glauben wir gern, dass die Isländer mit den Elfen in Wohngemeinschaft leben. Wie das funktioniert, klären wir auf unserer Fahrt entlang der Südküste. Unterwegs machen wir Halt am Solheima-Gletscher und am Seljalands-Wasserfall. Am späten Nachmittag erreichen wir Hella. Zwei Übernachtungen.

6. Tag, Freitag, 13.10.2017: Zwischen den Kontinenten

Die weite Ebene am Hvita-Fluss ist das fruchtbare Herz Islands. Als Highlights erwarten uns hier der mächtige Wasserfall Gullfoss, der Geysir Strokkur und der Nationalpark Thingvellir (UNESCO-Welterbe): Nach unserem Spaziergang durch diese eigenartige Gegend, in der einst das Parlament tagte, belohnen wir uns mit einem Sprung ins Thermalbad Fontana. Und wenn dann über unseren Köpfen die Polarlichter tanzen, ist der Bilderbuchtag im isländischen Winter perfekt!

7. Tag, Samstag, 14.10.2017: Isländisches Kaleidoskop

In den Fischerorten Eyrarbakki und Stokkseyri scheint die Zeit stillzustehen: Die Holzhäuser setzen einen farbigen Akzent am schwarzen Strand. Ein Stück landeinwärts nutzt das Kraftwerk Hellisheidi die Thermalquellen zur Energieversorgung. Auf der Halbinsel Reykjanes brodeln Schlammtöpfe und dampfen Schwefelquellen zwischen Kraterseen und schroffen Felsen - noch einmal Island vom Feinsten!

8. Tag, Sonntag, 15.10.2017: Abschied von der Insel

Am frühen Morgen fahren wir gemeinsam zum Flughafen von Keflavik und fliegen mit Icelandair zurück nach Frankfurt oder München. Anschluss zu den anderen Orten.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Stefan Seip

Der Diplom-Biologe Stefan Seip hat sein Hobby zum Beruf gemacht und sich ganz der Fotografie verschrieben. Er arbeitet als Freiberufler in Stuttgart und hat sich mit seinen Fotografien ein internationales Renommee erworben. Mit zahlreichen Büchern, Publikationen, Workshops, Vorträgen und praxisnahen Führungen gibt er seine Leidenschaft für die Fotografie an ein breiteres Publikum weiter. Neben der Himmels- und Astrofotografie und der Landschaftsfotografie hat es ihm auch die kunstvolle Fotografie in Schwarzweiß angetan.

Stefan Seip begleitet die Termine am 1.10., 8.10. und 29.10. zusätzlich zum Studiosus-Reiseleiter. Er hat sich auf Himmels- und Astrofotografie spezialisiert und verrät Ihnen mit Tipps und Tricks, wie besonders schöne Aufnahmen gelingen. Dazu wird er an einigen Abenden ergänzende Vorträge im Hotel halten.

Empfohlene Ausrüstung

Außer der Freude an gelungenen Fotos und am Ausprobieren benötigen Sie Ihre eigene (Digital-)Kamera, ausreichend Speicherkarten, Objektive, Stativ und Zubehör nach Belieben.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
87,7%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
96,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
94,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
96,4%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
90,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
76,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
93,4%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
28.09.–05.10. 2295(ca. 2590 CHF) 2690(ca. 3036 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
01.10.–08.10. 2685(ca. 3031 CHF) 3150(ca. 3555 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Mögliche Abflughäfen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Zürich
Jürgen Bergmann M.A.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Mögliche Abflughäfen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Zürich
Stefanie Zettl
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
19.10.–26.10. 2390(ca. 2698 CHF) 2855(ca. 3222 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
22.10.–29.10. 2370(ca. 2675 CHF) 2815(ca. 3177 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Mögliche Abflughäfen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Zürich
Dietmar Schäffer
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
05.11.–12.11. 2295(ca. 2590 CHF) 2690(ca. 3036 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.8.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Icelandair von Frankfurt nach Keflavik und zurück; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 65 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstück), am 2. Tag nur Frühstück
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Termine 1.10., 8.10. und 29.10.: zusätzliche Begleitung durch den Fotografen Stefan Seip
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in Island benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte). Das Ausweisdokument muss noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein.

Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.