Vogelbeobachtungen auf Island

Island

Übersicht

Wenn Scharen von Seevögeln zum Brüten nach Island kommen, sind wir zur Stelle: Besuchen Sie die Vogelfelsen der Westküste und das Vogelparadies Myvatn. Beobachten Sie Eissturmvögel und Trottellummen, Kragenenten und Gerfalken – und natürlich die putzigen Papageitaucher. Und freuen Sie sich auf die weiten Landschaften der Westfjorde und der Nordküste.

Route

1. Tag, Donnerstag, 17.05.2018: Auf in den Norden!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug mit Icelandair von Frankfurt oder München nach Keflavik. Dort treffen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin zur gemeinsamen Fahrt in die isländische Hauptstadt Reykjavik. Eine kurze Runde durch die Stadt - dann stimmen wir uns beim Abendessen auf unsere Island-Reise ein.

2. Tag, Freitag, 18.05.2018: Auf Snaefellsnes

Schon nach kurzer Fahrt sind wir mitten in der weiten Natur Islands: Unterwegs am Walfjord und die Westküste entlang unterhalten wir uns mit isländischen Sagas und Erzählungen von den Elfen. Unser Ziel ist die Halbinsel Snaefellsnes. Im hübschen Fischerort Arnarstapi hält es uns nicht lange, denn es zieht uns zu den Vogelfelsen: Tordalk, Trottellumme und Gryllteiste sind hier die Stars! Zu Füßen des Vulkans Snaefellsjökull folgen wir den Helden aus Jules Vernes "Reise zum Mittelpunkt der Erde" ein Stück weit in die Lavahöhle Vatnshellir, bevor wir in Stykkisholmur Quartier beziehen. 280 km.

3. Tag, Samstag, 19.05.2018: Über den Breidafjördur

Mit der Fähre geht es quer über den Breidafjördur – bei den Juni-Terminen mit Zwischenstopp auf der Insel Flatey. Bleiben Sie während der Passage auf Deck: Am Himmel jagen Eissturmvögel vorbei, im Wasser vielleicht auch Wale. Wir landen im Süden der Fjorde, und über einige Pässe erreichen wir den Dynjandi-Wasserfall, dessen Dröhnen wir von Weitem hören. Wie auf einer Treppe für Riesen ergießt sich das Wasser über mehrere Stufen und stürzt sich 100 m in die Tiefe. Wer mag, kann den Tag typisch isländisch mit einem Bad im Natur-Hot-Pot ausklingen lassen. 70 km. Zwei Übernachtungen in Flokalundur.

4. Tag, Sonntag, 20.05.2018: In den Westfjorden

Wie die Finger einer knochigen Hand spreizen sich die Halbinseln an den Westfjorden in den Atlantik. Wir fahren an den westlichsten Zipfel Europas und besuchen auf Latrabjarg das letzte Leuchtfeuer vor dem Ozean. Wir wandern (1,5 Std., leicht, ↑ 100 m ↓ 100 m) an der Steilküste, während 450 m unter uns die Wellen an den Felsen zerschellen. Millionen von Seevögeln - Papageitaucher, Tordalken, Lummen und Eissturmvögel - brüten in den schroffen Felsen. Unterwegs sind auch immer Überraschungen möglich – vielleicht sehen wir Seeadler, selbst der seltene Gerfalke brütet im Gebiet. Auch Eistaucher und Delfine sind möglich, am Wegrand blühen Scheuchzers Wollgras und Arktischer Mohn. 160 km.

5. Tag, Montag, 21.05.2018: Von Eisenten und Sterntauchern

Durch fast unbewohntes Gebiet fahren wir nach Osten. Immer wieder eröffnet sich der Blick auf die Berge und die Fjorde. Auf den Feuchtwiesen von Reykholar spähen wir nach Odins- und Thorshühnchen, Eisenten, Schneehühnern und Sterntauchern. Durch fast unbewohntes Gebiet fahren wir weiter nach Laugarbakki. 320 km.

6. Tag, Dienstag, 22.05.2018: Durch Islands Norden

Eine lange Fahrt durch einzigartige Landschaft: Wir folgen Islands Hauptstraße die Nordküste entlang. Unterwegs bekommen wir mit etwas Glück Kurzschnabelgänse zu sehen, und in Küstennähe jede Menge Watvögel wie Austernfischer, Uferschnepfen, Brachvögel, Strandläufer und Regenpfeifer. Vorbei an Akureyri erreichen wir das Myvatn-Gebiet. 290 km. Zwei Übernachtungen.

7. Tag, Mittwoch, 23.05.2018: Am Myvatn

Solfataren, heiße Quellen, Lavafelder, blubbernde Schlammtöpfe und dampfende Steinspalten: Das Gebiet um den Myvatn bietet uns ein beeindruckendes Schauspiel geologischer Phänomene Islands. Der See ist aber auch ein Vogelparadies: Kragen- und Schopfenten, Löffel-, Eis- und jede Menge weiterer Entenarten leben hier – und auch der Gerfalke lässt sich blicken. 90 km.

8. Tag, Donnerstag, 24.05.2018: Akureyri und Umgebung

Von Sigurgeirs Vogelmuseum kann die Vogelwelt am Mývatn direkt vom Museum aus beobachtet werden. Teleskope sind aufgebaut und eine Außenkamera zeigt Live-Aufnahmen von der Tierwelt auf einer der Inseln im See. Bei Akureyri liegt das Naturreservat Krossanesborgir. Hier finden wir Küstenschwalben, Schnepfen und verschiedene Arten von Enten und Möwen. Am Nachmittag bleibt Zeit, um auf eigene Faust Akureyri zu erkunden oder um eine Walbeobachtungstour zu machen. Lassen Sie den Tag entspannt zusammen mit vielen Einheimischen im geothermalen Freibad von Akureyri ausklingen! 95 km.

9. Tag, Freitag, 25.05.2018: Zurück in Reykjavik

Über die Ringstraße geht es zurück nach Reykjavik, wo wir im Laufe des Nachmittags eintreffen. Zurück in der Zivilisation, stimmen wir uns wieder auf städtisches Leben ein. Wir machen einen Abstecher zur Hauptstraße Laugarvegur und zur Hallgrimskirche, bevor wir das letzte Quartier unserer Reise in Keflavik beziehen. 430 km.

10. Tag, Samstag, 26.05.2018: Abschied von Island

Frühmorgens schon fahren wir zum Flughafen von Keflavik und fliegen zurück nach Hause.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Änderung im Reiseverlauf

Termin 18.5.: Am 3. Tag vormittags Fähre nach Brjanlaekur (ohne Halt auf Flatey) und Fahrt zum Dynjandi-Wasserfall. Spätnachmittags Ankunft im Hotel in Flokalundur.

Termin 27.5.: Am 3. Tag vormittags Schiffsausflug durch den Breidafjördur inkl. Mittagsimbiss und am Nachmittag Fähre nach Brjanlaekur (ohne Halt auf Flatey) und weiter zum Hotel in Flokalundur.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Iceland Air von Frankfurt nach Keflavik und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 65 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in landesüblichem Reisebus
  • Fährpassage von Stykkisholmur nach Brjanslaekur
  • 9 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Termin 27.5.: Bootstour mit Mittagsimbiss am 3. Tag (ca. 65 EUR)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.