Irland

Irland

Übersicht

  • Rundreise durch Irland mit anderen weltoffenen Singles und Alleinreisenden
  • Mit drei Wanderungen
  • Freundliche Hotels mit irischem Flair - ideal für den abendlichen Pub-Besuch
  • Singlereise mit erstklassiger Studiosus-Reiseleitung
  • Flüge wahlweise mit Aer Lingus oder Lufthansa

Irland brachte viele Berühmtheiten hervor: Jonathan Swift, George Bernard Shaw, Oscar Wilde und Samuel Beckett ... nicht zu vergessen Pierce Brosnan, Enya und Bono. Möglicherweise werden auch Sie zu kreativen Höchstleistungen inspiriert und schreiben mehr als eine SMS von der Grünen Insel. Stoff dafür werden Sie genügend bekommen: im romantisch gelegenen Kloster Glendalough, bei einer Kutschfahrt in Killarney zur Schlucht Gap of Dunloe, an den Klippen von Moher oder in der wilden Schönheit des Connemara-Nationalparks. Dazu viel kreativen Austausch mit Ihren Mitreisenden und Ihrem Reiseleiter, mit einheimischen Pub-Profis oder einem Torfstecher. In der Stadt und auf dem Land, in den Pubs und in der Natur.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 23.06.2019: Fáilte go Eireann ...

so heißt "Willkommen in Irland" auf Gälisch. Der Tag beginnt, wenn Sie es wollen, mit der Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Abflugsort. Flug nach Dublin. Ihr Studiosus-Reiseleiter bzw. ein Beauftragter von Studiosus erwartet Sie am Flughafen zur Fahrt zum Hotel. Wenn Sie früh genug ankommen, haben Sie Gelegenheit zu einem Spaziergang auf eigene Faust in die Innenstadt. Am St. Stephen's Green beginnt die Einkaufsmeile Grafton Street, Anziehungspunkt für Jung und Alt. Oder wollen Sie gleich abbiegen in das Vergnügungsviertel Temple Bar? Je später der Nachmittag, desto lauter brummt der Bär - Iren lieben ihr Pint nach der Arbeit. In und vor den Pubs ist schon früh viel los! Aber bleiben Sie nicht zu lange, denn beim Welcome-Dinner im Hotel lernen Sie Ihren Reiseleiter und die anderen Gäste der Gruppe näher kennen. Zwei Übernachtungen in Dublin.

(A)

2. Tag, Montag, 24.06.2019: Dublin

Vormittags präsentiert Ihnen Ihr Reiseleiter auf einem Rundgang durch Dublin die schönsten Ecken der irischen Hauptstadt. Start ist im georgianischen Viertel rund um den Merrion Square. Einheitliche Fassaden verleihen den Plätzen und Straßenzügen ein strenges Antlitz, nur die bekannten bunten Türen sind ein leises Anzeichen von Individualität. Extra Tour Im General Post Office sind wir am Hauptschauplatz des sogenannten Osteraufstands von 1916, wo die irische Unabhängigkeit ihren Ausgang nahm. Am Nachmittag Freizeit in Dublin: Wie wäre es mit einem Einkaufsbummel in der Grafton Street mit den bunten Geschäften? Shop till you drop! Oder besuchen Sie das Trinity College mit dem berühmten mittelalterlichen Book of Kells. Ein zumindest für die Iren von heute kaum weniger wichtiges Kulturgut wird im Guinness Storehouse präsentiert: das berühmte Guinness Stout. Manche sagen ja, dass Sie diesen Pilgerort nur wegen der Aussicht über die Dächer Dublins besuchen, die sich aus der gläsernen Bar im Obergeschoss bietet ... Abends lernen wir von einigen Iren, wie man richtig von Pub zu Pub zieht. Ob wir wirklich um Mitternacht schon echte Iren sind, wie sie uns augenzwinkernd versichern?

Lust auf Extratouren? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Wenn es Ihnen die bunten Türen angetan haben und Sie wissen wollen, wie es einst dahinter aussah, dann verzichten Sie doch auf das General Post Office und bleiben Sie im Stephen's Green und gehen Sie dann nahebei ins Little Museum of Dublin. Hier hat man ein Wohnhaus aus dem 18. Jahrhundert liebevoll restauriert, um zu zeigen, wie die vornehmen Dubliner vor 200 Jahren lebten und was in ihrer Stadt seither alles passiert ist.
(F)

3. Tag, Dienstag, 25.06.2019: Küche, Kunst und Kevin

Ein Spaziergang an den idyllisch gelegenen Seen im Tal von Glendalough führt uns zum Kloster des heiligen Kevin. Nachmittags queren wir dann halb Irland auf dem Weg in Richtung Cork. Unterwegs besichtigen wir eine der wichtigsten historischen Stätten des Landes, den Rock of Cashel. 310 km. Abends noch nach alter Landessitte in den Pub? Guinness aber geht hier gar nicht, in der Gegend von Cork zapfen die Wirte nur Murphy's und Beamish. Zwei Übernachtungen in Cork.

(F)

4. Tag, Mittwoch, 26.06.2019: Die Größe(n) Irlands

Heute Morgen erkunden wir die heimliche Hauptstadt Irlands zu Fuß. Natürlich probieren wir den Lachs im English Market, den sich schon Königin Elisabeth schmecken ließ. Am Nachmittag genießt jeder die lebendige Atmosphäre Corks, wie er will. Oder Sie schließen sich Ihrem Reiseleiter zu einem Ausflug ins malerische Hafenstädtchen Kinsale an (40 €). 50 km. Hier liegen heute malerisch die Segelboote, früher war hier der wichtigste Handelshafen. Noch immer thront das Charles Fort äußerst fotogen über der Bucht.

(F)

5. Tag, Donnerstag, 27.06.2019: Gap of Dunloe

Das romantische Irland steht heute auf dem Programm. Mit dem Bus fahren wir von Cork nach Killarney, dann geht es ganz wie in der alten Zeit mit einer Pferdekutsche in die spektakuläre Schlucht Gap of Dunloe. Von dort • wandern wir (1,5 Std., leicht, ↑50 m ↓200 m) hinunter zu den Seen und fahren mit Motorbooten zurück nach Killarney. Aufenthalt in diesem hübschen Städtchen. Weiterfahrt nach Tralee. Busstrecke 130 km. Zwei Übernachtungen in Tralee.

(F)

6. Tag, Freitag, 28.06.2019: Ring of Kerry

Als sich Queen Victoria für die außergewöhnliche Landschaft des Ring of Kerry begeisterte, tat sie das nicht, um ihre aufsässigen irischen Untertanen zu beschwichtigen. Die Ausblicke von dieser berühmten Panoramastraße auf karge Berge und weite Strände an einer traumhaften Küste sind einfach ein Genuss! Unterwegs machen wir halt bei einem Schäfer und sehen ihm und seinen Hunden bei der Arbeit zu. Stilvoll beschließen wir unsere Rundfahrt in der Parkanlage von Muckross House. Am Abend sollten Sie es auf keinen Fall versäumen, einen Singing Pub zu besuchen und sich von der irischen Folkmusik mit- und hinreißen zu lassen. 210 km.

(F)

7. Tag, Samstag, 29.06.2019: Ursprüngliches Dingle

Auf der Halbinsel Dingle • wandern wir am Inch Beach (1,5 Std., leicht, ↑0 m ↓0 m) durch eine eindrucksvolle Dünenlandschaft. In diesem Teil Irlands spricht man noch Gälisch. Trotz Liebe zur Heimat: Verfallene Steinhäuser sind Zeugen der Not, die viele Iren vor 150 Jahren in die Ferne trieb. Die Bienenkorbhütten und das Gallarus Oratory, das älteste erhaltene Gebetshaus Europas, erzählen von noch weiter zurückliegenden Zeiten. Ein Picknick an einem romantischen Ort holt uns in die Gegenwart zurück. Extra Tour Weiterfahrt nach Limerick und Abendessen im Hotel. 240 km. Zwei Übernachtungen in Limerick.

Mögen Sie Fisch? Dann verzichten Sie doch auf einen Teil der Rundfahrt auf der Halbinsel Dingle und bleiben Sie ein paar Stunden in Dingle Town! In den Pubs oder Restaurants wird Fisch vorzüglich zubereitet. Lebende Fische hingegen schwimmen in der Dingle Oceanworld. Inklusive Haifisch- und Streichelbecken, aber bitte die beiden nicht verwechseln! Und dann ist da noch der Delfin Fungie - Freund aller Kinder und Attraktion im Dorf. Buchen Sie eine einstündige Bootstour hinaus aufs Meer - vielleicht springt Flipper Fungie ja vorbei. Ihr Reiseleiter holt Sie rechtzeitig zur Weiterreise in Richtung Limerick wieder ab.
(F/A/P)

8. Tag, Sonntag, 30.06.2019: Limerick oder der Burren

Freier Tag in Limerick. Vielleicht interessieren Sie sich ja für einen individuellen Ausflug zum Bunratty Castle: Hier kämpften Normannen gegen Iren, Iren gegen Iren, Iren gegen Engländer - das Castle stürzte ein und wurde wieder aufgebaut. Heute beherbergt die renovierte Burg ein prächtiges Museum und vermittelt mit dem Folkpark ein Bild vom irischen Alltag vergangener Zeiten. Oder begleiten Sie Ihren Reiseleiter auf einen Ausflug durch den Burren (60 €). In dieser geologisch und botanisch einzigartigen Karstlandschaft sehen Sie das Hochkreuz von Kilfenora und den Dolmen von Poulnabrone. Rätselhaft, wie in dieser Steinwüste Menschen überleben konnten! Schließlich • wandern wir (2 Std., mittel, ↑300 m ↓100 m) auf einem Klippenpfad zu den Cliffs of Moher und genießen den Blick in die Tiefe von den 200 m hohen, senkrecht in den Atlantik abfallenden Felsen. Fahrtstrecke 190 km.

(F)

9. Tag, Montag, 01.07.2019: Irische Kontraste

Kommen Sie mit nach Galway, Universitätsstadt und Westirlands Metropole - im bescheidenen Rahmen des irischen Wirtschaftswunders, das nach der Finanzkrise so ganz allmählich wieder Fahrt aufnimmt. Bummeln Sie durch die Einkaufsstraßen und genießen Sie das Flair der Stadt! In längst versunkene Zeiten entführen uns die verträumte Abteiruine von Cong und der Park von Ashford Castle, wo James Bond den Bund der Ehe schloss - sorry, sein Darsteller Pierce Brosnan. In Ballina, unserem Quartier für die nächsten beiden Nächte, können Sie in einem der urigen Pubs einer Säule irischer Lebensart begegnen: dem Guinness! 220 km. Zwei Übernachtungen in Ballina.

(F)

10. Tag, Dienstag, 02.07.2019: Wildromantisches Connemara

Romantische Träume erwachen zum Leben in Connemara. Auf kleinen Spaziergängen erleben wir die eigentümlich melancholische Stimmung über dieser einsamen Landschaft mit ihren kargen Mooren, Bergen und Seen. Wildromantischer Höhepunkt: der Connemara-Nationalpark. Torf ist hier noch heute eine wichtige Energiequelle. Beim Besuch auf einer Farm sehen wir, wie er gestochen wird, und gewinnen im Gespräch mit dem Farmer Einblick in den Alltag auf einem Bauernhof. Sollte es etwas kühl werden, hilft ein Irish Coffee. 250 km.

(F)

11. Tag, Mittwoch, 03.07.2019: Geistige Genüsse

Bezaubernd am Ufer des Shannons gelegen, war die frühmittelalterliche Klosteranlage Clonmacnoise einst in ganz Europa als Sitz der Gelehrsamkeit berühmt. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir unser letztes Quartier in Dublin. 260 km. Abends treffen wir uns zum Abschiedsessen im Hotel.

(F/A)

12. Tag, Donnerstag, 04.07.2019: Bye-bye, Ireland!

Mit vielen unvergesslichen Eindrücken verlassen wir die Grüne Insel. Rückflug oder individuelle Verlängerung in Dublin.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück P: Picknick

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
97,7%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
96,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
99,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
92,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
79,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
95,3%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2018.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
23.06.–04.07. 2516(ca. 2795 CHF) 3043(ca. 3380 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
07.07.–18.07. 2495(ca. 2772 CHF) 2995(ca. 3327 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
21.07.–01.08. 2536(ca. 2817 CHF) 3063(ca. 3403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
04.08.–15.08. 2536(ca. 2817 CHF) 3063(ca. 3403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
01.09.–12.09. 2486(ca. 2762 CHF) 3013(ca. 3347 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 24.6.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Aer Lingus z.B. von Frankfurt oder München oder mit Lufthansa von Zürich oder Genf nach Dublin und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in bequemem Reisebus
  • 11 Übernachtungen in guten Hotels
  • Einzelzimmer bzw. halbes Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Welcome-Dinner und 2 Abendessen im Hotel
bei me & more außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Ein Pub-Besuch
  • Bootsfahrt bei Killarney
  • Eintrittsgelder (ca. 180 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Einreisebestimmungen Irland

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätsausweis), der bei Ein- und Ausreise gültig sein muss.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Hinweis zur Sicherheit in den Hotels

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen in Irland nicht immer dem deutschen Standard.

Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen sind nicht immer vorhanden, genauso können Notfall-, Evakuierungspläne und Lagepläne fehlen.

Nicht immer weisen die Fensterbrüstungen und Geländer die in Deutschland vorgeriebenen Höhen auf. In den meisten Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm.

Viele Hotelanlagen sind im Laufe der Zeit schrittweise gebaut bzw. erweitert worden. Wegen der häufigen Hinzufügung von Räumlichkeiten gibt es daher auch manchmal Unebenheiten im Fußboden sowie vermehrt Stufen.

Die Wassertiefe in Hallenbädern ist manchmal in Metern, manchmal in Feet angegeben oder fehlt komplett. Es kann vorkommen, dass Rettungsringe und ein Bademeister nicht vorhanden sind.

An Steckdosen, Kabeln und Anschlüssen elektrischer Geräte muss manchmal mit einer fehlenden Isolierung gerechnet werden.