Irland Impressionen

Irland

Übersicht

  • Günstiger Preis durch etwas niedrigere Hotelkategorie und leicht erhöhte Teilnehmerzahl
  • 14-tägige Rundreise durch die Republik Irland
  • Besonders beliebt als erste Studiosus-Reise
  • Die Höhepunkte Irlands im Überblick
  • Einfachere, landestypische Hotels

Dachten Sie bisher, Irland sei einfach nur klein, grün und überschaubar? Dann lernen Sie mit uns die Reize dieser himmlischen Insel kennen! Die Schönheit der Natur ist wild, unbezähmbar und rein wie die Dünen und Strände, die Steilküsten und Felsen. Dazu eine Kultur, die am liebsten in Versen singt und spricht. Wir übertreiben? Dann fragen Sie die Iren doch selbst! Die Hotels, die wir für Sie ausgewählt haben, gleichen den fehlenden Luxus durch Charme und familiäre Atmosphäre aus. Die Teilnehmerzahl ist leicht erhöht - das schont Ihren Geldbeutel. An einem Punkt wurde jedoch nicht gespart: an der Qualität der Reiseleitung.

Route

1. Tag, Dienstag, 04.07.2017: Willkommen in Irland!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Dublin. Ihre Studiosus-Reiseleiterin oder ein Mitarbeiter unserer Agentur begrüßt Sie am Flughafen. Wenn Ihre Ankunftszeit es zulässt, können Sie sich schon ein erstes Bild von der Boomtown machen. Hinter den bunten Haustüren historischer Fassaden arbeiten heute Computerfirmen und Investmentbanker. Das grüne Wirtschaftswunder verwandelte das einstige Armenhaus in eine agile Metropole. Zwei Übernachtungen in Dublin.

2. Tag, Mittwoch, 05.07.2017: Gold und Silber in Dublin

Gemeinsam erkunden wir Dublins Highlights ganz entspannt zu Fuß, schauen uns im Trendviertel Temple Bar um, sehen, wie am Ufer der Liffey das alte Dublin so allmählich verschwindet und eine gläserne Bürostadt entsteht. Danach führt Sie Ihre Reiseleiterin ins Nationalmuseum: Gold und Silber aus allen Epochen lagern hier. Mit dem Studiosus-Audioset wird die Führung zum Vergnügen! Extratour Der Nachmittag gehört Ihnen. Noch mehr Lust auf Kunst und Kultur? Dann besuchen Sie die National Gallery, Dublins große Gemäldegalerie, oder das Book of Kells im Trinity College. Und abends? Dublin hat viele interessante Restaurants! Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie heute Abend essen wollen, fragen Sie Ihre Reiseleiterin! Sie hat viele Tipps für Sie.

Lust auf Extratouren? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Wenn Sie der Stadtrundgang in Dublin weniger interessiert, reizt Sie vielleicht das Powerscourt Town House, ein modernes Einkaufszentrum mit exklusiven Geschäften. Der krasse Gegensatz, aber auf seine Weise charmant, ist der South-City-Markt.

3. Tag, Donnerstag, 06.07.2017: Glendalough und Rock of Cashel

Durch die Wälder der Wicklowberge fahren wir zur Klosterruine von Glendalough mit den Insignien der frühen irischen Christen: dem Hochkreuz und dem Rundturm. Kilkenny präsentiert sich wie ein Gruß aus dem Mittelalter, im Ausland bekannter ist freilich das gleichnamige Bier. Jeder stärkt sich individuell für die Tour zum Rock of Cashel: Keltische Könige und Bischöfe regierten auf dem Hügel. Übernachtung im Landstädtchen Charleville. 290 km.

4. Tag, Freitag, 07.07.2017: Garinish Island und Killarney

Wir stoppen in Cork, besuchen den Englischen Markt und bestaunen die Auslagen der Fischhändler - wie die Queen bei ihrer historischen Irlandreise 2011! An der Küste Westirlands erlaubt der milde Golfstrom eine exotische wie üppige Blütenpracht - Irland bietet viel mehr als nur "Irish Moos". Auf unserer Bootsfahrt zur Blumeninsel Garinish passieren wir eine Robbenkolonie, dann spazieren wir im italienischen Garten durch sattes Grün. Unser Tagesziel ist Tralee, die Hauptstadt der Grafschaft Kerry. 260 km. Zwei Übernachtungen in Tralee.

5. Tag, Samstag, 08.07.2017: Ring of Kerry

Heute folgt die große Gala: der Ring of Kerry, eine der schönsten Panoramastraßen Europas. Extratour Schon Königin Victoria begeisterte sich für die spektakuläre Landschaft mit ihren kargen Bergen, den vielen Seen und der zerklüfteten Küste. Unterwegs besuchen wir einen Schäfer und schauen ihm bei der Arbeit mit seinen Hunden und Schafen zu. Fragen Sie, was Sie schon immer über Schafzucht wissen wollten! Bevor wir wieder nach Tralee zurückkehren, haben wir noch Zeit in Killarney, dem traditionellen Ferienort aus der Zeit Königin Victorias. 240 km. Der Abend bleibt frei! Wir empfehlen einen Besuch des Folkloretheaters Siamsa Tire.

Keine Lust auf einen Ausflug heute? Kein Problem. Wie wäre es z. B. mit einer Runde Golf? Nicht weit von Tralee entfernt liegt der 9-Loch-Platz des Kerries Golf Club; sehr exklusiv ist der Platz des Tralee Golf Club, einer der besten Dünenplätze Europas.

6. Tag, Sonntag, 09.07.2017: Halbinsel Dingle

Klippen scharf wie Rasierklingen, Strände weiß wie Schnee, dazu grasgrüne Hügel. Unser Ausflug auf die Halbinsel Dingle zeigt Irlands Reize geballt, dazu viele Zeugnisse aus der Zeit des frühen Christentums. Das Gallarus Oratory gilt als ältestes Gebetshaus Irlands! Wir überqueren mit der Fähre den Shannon auf unserem Weg nach Spanish Point - von unserem Hotel blicken Sie auf die Klippen, vor denen einst die ruhmreiche spanische Armada ein trostloses Ende fand. Busstrecke 210 km.

7. Tag, Montag, 10.07.2017: Klippen und Burren

An den Klippen von Moher schauen wir rund 200 m senkrecht in die Tiefe. Das Hinterland präsentiert sich als karge Karstlandschaft - Steinwiesen mit Flecken fetten Grases für das Vieh. Dazwischen vor langer Zeit errichtete steinerne Monumente: der Dolmen von Poulnabrone, das Hochkreuz von Kilfenora. Mit einem irischen Farmer können wir Torf stechen und uns mit ihm über die gälische Sprache und den Whiskey unterhalten, der ohne Torf längst nicht so gut schmecken würde! 120 km. Zwei Übernachtungen in Galway.

8. Tag, Dienstag, 11.07.2017: Wildes Connemara

Einsames Irland. Unser Ausflug nach Connemara führt durch weite Moore, vorbei an schroffen Bergen und dunklen Seen, genügend Fotostopps sind garantiert, auch Zeit für einen Spaziergang. Extratour Wir machen halt in Clifden und am Strand von Dog's Bay gönnen wir uns traditionelle irische Wellness: Gischt für die Frische, Sand fürs Peeling und Wellen für die innere Balance. Zurück in Galway, haben Sie zum Abendessen die freie Wahl. 180 km.

Wenn Sie nicht mit nach Connemara möchten, buchen Sie doch einen Ausflug auf die Aran-Inseln! Mit der Fähre geht es zur Insel Inishmore. Dort können Sie wandern, sich ein Mountainbike leihen oder im Taxi eine Runde um die Insel drehen.

9. Tag, Mittwoch, 12.07.2017: Ashford Castle und Dolmen

Im Örtchen Cong finden wir eine romantisch gelegene Klosterruine und am Lough Corrib das Ashford Castle, ehemals Sitz der Familie Guinness, heute ein Luxushotel. Vor den Toren von Sligo stehen wir auf den Wiesen von Carrowmore und bewundern das größte prähistorische Gräberfeld der Insel. Und schließlich sehen wir in Drumcliff die letzte Ruhestätte des Dichters Yeats. 250 km. Zwei Übernachtungen in Donegal Town.

10. Tag, Donnerstag, 13.07.2017: Steile Klippen

Der Tag gehört Ihnen, und Sie haben alle Zeit der Welt, zum Donegal Castle und zur Ruine des nahen Franziskanerklosters zu bummeln oder bei Magee den schönsten Tweedstoff zu finden. Oder Sie begleiten Ihre Reiseleiterin auf einen Ausflug (50 €) ins tiefe Donegal. Wie und wovon lebten die Iren früher, als der englische Adel das Land ausbeutete? Das erfahren wir im Freilichtmuseum von Glencolumbkille. Auf den gewaltigen Klippen von Slieve League schauen wir hinüber in Richtung Amerika, das Millionen verarmter Iren neue Hoffnung gab. 110 km. So bescheiden sich Donegal auch gibt - abends ist immer etwas los. Besuchen Sie mit Ihrer Reiseleiterin einen Singing Pub!

11. Tag, Freitag, 14.07.2017: Nach Nordirland

Seen, Moor, Ginster und grüne Berge sowie das neugotische Schloss Glenveagh - Romantik pur am Vormittag! Wir passieren die Grenze nach Nordirland. Die vollständig erhaltene Stadtmauer von Derry weist ins unruhige 17. Jahrhundert, doch die letzten Unruhen liegen noch nicht sehr lange zurück. Heute schweigen die Waffen, Stacheldraht und Betonbarrieren sind gewichen. Wie stabil der Frieden nach dem Brexit wirklich ist, verrät uns vor dem Abendessen eine Irin im Gespräch mit uns. 140 km.

12. Tag, Samstag, 15.07.2017: Zum Damm der Riesen

Hoch auf einer Klippe liegt die Burgruine von Dunluce, der Wind weht uns um die Nase und trägt uns nach Bushmills, in die älteste Whiskeybrennerei der Welt. Wir probieren das dreimal gebrannte "Wasser des Lebens". Dann wagen wir uns auf den "Damm der Riesen": Der Giant's Causeway (UNESCO-Welterbe) zählt rund 40000 Basaltsäulen. Wir folgen der romantischen Küste von Antrim und nächtigen in Newtownabbey bei Belfast. 170 km.

13. Tag, Sonntag, 16.07.2017: Irisches Finale

Lange galt Belfast als Symbol für den irischen Bürgerkrieg, heute erleben Sie eine Metropole im Aufbruch. Bei unserer Stadtrundfahrt kommen wir auch in die Falls Road und die Shankill Road, Zentrum der einstigen "Troubles". Extratour Am Nachmittag reisen wir wieder in die Republik Irland ein. In Monasterboice bewundern wir uralte Hochkreuze. Im Tal des Boyne-Flusses (UNESCO-Welterbe) erzählen die gewaltigen 5000 Jahre alten Ganggräber vom Totenkult versunkener Zeiten. Zurück in Dublin, nehmen Sie beim Abendessen Abschied von Ihrer Reiseleiterin und von den anderen Gästen Ihrer Gruppe.

Sie lieben Weltuntergangsstimmung? Dann lassen Sie doch die Stadtrundfahrt aus und besuchen Sie das Titanic Center, das Sie die Tragödie des Luxusliners hautnah nacherleben lässt. Seit der Eröffnung im Jahre 2012 wurde die Ausstellung in einem Prestigebau zur größten Attraktion Nordirlands.

14. Tag, Montag, 17.07.2017: Abschied von Irland

Individueller Rückflug oder Beginn der Verlängerung.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
95,8%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
97,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
99,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
91,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
77,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
75,4%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
100,0%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
06.06.–19.06. 2295(ca. 2508 CHF) 2705(ca. 2956 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 35
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Frank Zumbach
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
18.07.–31.07. 2345(ca. 2563 CHF) 2765(ca. 3022 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
01.08.–14.08. 2345(ca. 2563 CHF) 2765(ca. 3022 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
29.08.–11.09. 2295(ca. 2508 CHF) 2705(ca. 2956 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 24.5.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Aer Lingus z.B. von Frankfurt oder München nach Dublin und zurück; weitere Fluggesellschaften und Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 13 Übernachtungen in bewährten, landestypischen Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstück), am 2., 5. und 8. Tag nur Frühstück
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eine Whiskeyprobe
  • Bootsfahrt zur Blumeninsel Garinish
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Einreisebestimmungen Irland

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätsausweis), der bei Ein- und Ausreise gültig sein muss.

Für Reiseteilnehmer anderer Nationalitäten gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Erkundigen Sie sich daher bitte in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Hinweis zur Sicherheit in den Hotels

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen in Irland nicht immer dem deutschen Standard.

Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen sind nicht immer vorhanden, genauso können Notfall-, Evakuierungspläne und Lagepläne fehlen.

Nicht immer weisen die Fensterbrüstungen und Geländer die in Deutschland vorgeriebenen Höhen auf. In den meisten Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm.

Viele Hotelanlagen sind im Laufe der Zeit schrittweise gebaut bzw. erweitert worden. Wegen der häufigen Hinzufügung von Räumlichkeiten gibt es daher auch manchmal Unebenheiten im Fußboden sowie vermehrt Stufen.

Die Wassertiefe in Hallenbädern ist manchmal in Metern, manchmal in Feet angegeben oder fehlt komplett. Es kann vorkommen, dass Rettungsringe und ein Bademeister nicht vorhanden sind.

An Steckdosen, Kabeln und Anschlüssen elektrischer Geräte muss manchmal mit einer fehlenden Isolierung gerechnet werden.