Schottland Natur auf den Äußeren Hebriden erwandern

Großbritannien

Übersicht

  • Die Äußeren Hebriden abseits der üblichen Routen erleben
  • Leichte bis mittlere Wanderungen in großartiger Natur
  • Besuch der Inseln Lewis, Harris, Barra, Uist und Vatersay
  • Gelegenheit zum Gespräch mit einer Tweedweberin
  • Eine Studienreise nach Schottland für Schottlandliebhaber und solche, die es werden wollen

Hebriden-Hopping in Schottland - für alle Liebhaber der rauen Natur des Nordens. Auf unserer WanderStudienreise starten Sie von den Highlands zu den einsamen Inseln der Äußeren Hebriden. Am Butt of Lewis, der Nordspitze der Äußeren Hebriden, werfen Sie sich dem Wind entgegen. Doch wandern Sie ebenso durch liebliche Landschaften wie an den karibisch anmutenden Buchten von Harris und den herrlichen Stränden von Barra. Von Ihrer Studiosus-Reiseleiterin erfahren Sie die harten Fakten hinter der Idylle: Die Arbeitslosigkeit in den Highlands und auf den Inseln ist hoch, viele wandern in die Städte ab. Die Menschen hier sind herzlich und verraten Ihnen ihre Strategie für jede Wetterlage: Whisky und Shortbread, Käse und Oatcakes machen auch Sie stark für neun Tage voller Abenteuer.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Donnerstag, 18.07.2019: Anreise nach Schottland

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Im Laufe des Tages fliegen Sie mit KLM über Amsterdam nach Aberdeen. Alternativ Flug mit Air France über Paris. Ankunft am späten Nachmittag und Transfer zum Hotel, wo Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt. Beim Welcome-Drink und beim Abendessen lernen Sie die Gruppe näher kennen.

(A)

2. Tag, Freitag, 19.07.2019: Auf zur Insel Lewis!

Von der Silver City Aberdeen aus durchqueren wir die schottischen Highlands. Sind es wirklich die drei Hexen aus Shakespeares "Macbeth", die im Sueno's Stone eingesperrt sind? Ihre Reiseleiterin kennt die Hintergründe. Am Moray Firth • wandern wir (2 Std., leicht, ↑0 m ↓50 m) an der Küste entlang und halten Ausschau nach Delfinen. Wer sieht die ersten Könige der Meere im Wasser herumtollen? Lochs, Glens und Bens: Seen, Täler und Berge prägen die Fjordlandschaft des Nordens auf dem Weg zum Hafen von Ullapool. Wundervoll sind die Ausblicke auf unserer dreistündigen Überfahrt zu den Western Isles nach Stornoway auf der Insel Lewis. Busstrecke 260 km. Vier Übernachtungen in einem einfachen Hotel in Stornoway.

(F/A)

3. Tag, Samstag, 20.07.2019: Türme und Stehende Steine

Moorland gibt es auf den Äußeren Hebriden, soweit die Füße tragen. Wenn wir Glück haben, können wir den Insulanern beim Torfstechen zusehen. Was den Moorländern außerdem zum Geldverdienen bleibt, ist die Schafzucht. Am Butt of Lewis • wandern wir (1,5 Std., mittel, ↑50 m ↓50 m) vom markanten Leuchtturm aus an der Küste entlang. Dann direkt hinein in die schottische Frühgeschichte: Der Carloway Broch, ein 2000 Jahre alter Steinturm, und die 4000 Jahre alten Standing Stones von Callanish (UNESCO-Welterbe) geben immer noch Rätsel auf. Berühren Sie die Zeugen dieser verschwundenen Welt! Spüren Sie die besondere Energie? 100 km.

(F/A)

4. Tag, Sonntag, 21.07.2019: Wanderung und Freizeit

Am Morgen lassen wir uns an der rauen Küste von Lewis bei unserer • Wanderung (2 Std., mittel, ↑150 m ↓150 m) wieder den Seewind um die Nase wehen. Dann Freizeit für die "Inselmetropole" Stornoway, die einzige Stadt der Hebrideninseln; hier ankert die Fischfangflotte von Lewis. Vom Lady-Lever-Stadtpark bietet sich ein prächtiger Blick auf das Castle, auf die Stadt und den Hafen. Dort wird vielleicht gerade frischer Fisch ausgeladen. Noch etwas an warmer Kleidung für den Winter vergessen? Hier finden Sie die einzigen Geschäfte weit und breit. 80 km.

(F/P)

5. Tag, Montag, 22.07.2019: Insel Harris

Karibikfarben im Norden Europas: Türkisblaues Wasser und weiße Sandstrände verzaubern so manche Bucht. Wir • wandern (2 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) am Meer, begleitet von Möwen und Sturmvögeln. Zum Picknick kosten wir kräftigende Oatcakes und Shortbread; das macht stark für die nächsten Aufgaben. Versuchen Sie auch den schottischen Käse - eine Offenbarung! Nicht essbar, aber auch wunderbar: der einzigartige Harris Tweed. In einer Weberei sprechen wir mit einer Weberin über die Stoffe, die bei heutigen Topdesignern wieder sehr gefragt sind. Was Ihnen wohl am besten steht? Extra Tour Am Abend Gelegenheit für eigene gastronomische Erkundungen: In den Pubs von Stornoway sind neue Gesichter immer eine willkommene Abwechslung - also plaudern Sie mit den Einheimischen bis zur Sperrstunde! 120 km.

Lust auf Extratouren? Studiosus hat sich immer wieder Alternativen zum Programm ausgedacht. Sie wollen heute umsatteln? Prima, kein Problem. Sie leihen sich im Alex Dan Cycle Centre ein Mountainbike aus und machen damit die Insel unsicher. Wie wäre es z. B. mit einer Fahrt zum Strand von Tolsta (50 km, 4 Std., mittel)? Auf das gemeinsame Gruppenprogramm müssen Sie dann allerdings verzichten.
(F/A)

6. Tag, Dienstag, 23.07.2019: Von Insel zu Insel!

Morgens setzen wir mit der Fähre über nach North Uist. Die Hälfte der Insel besteht aus Wasser; sie war schon in der Steinzeit besiedelt. Heute wohnen hier nur noch wenige Menschen. Naturreservate schützen die reiche Vogelwelt und die Küstenregionen. Wir durchqueren die faszinierende Seenlandschaft. Über einen Fahrdamm erreichen wir Benbecula und über einen zweiten dann South Uist. Auch hier erfreuen Strände, Moore und Berge unser Auge. Erst seit 2001 ist South Uist mit Eriskay verbunden. Von dort kommen wir mit einer Fähre an unser Ziel für die nächsten Tage, die Insel Barra. Sie ist berühmt für ihre Sandstrände, Dünenlandschaften und eine Sandpiste als ungewöhnlichem Inselflugplatz. Busstrecke 160 km. Drei Übernachtungen in einem einfachen Hotel auf Barra.

(F/A)

7. Tag, Mittwoch, 24.07.2019: Barra

Heute ruht unser Bus, und wir machen uns zu Fuß auf den Weg. Die Insel hat nur 1100 Einwohner, 22 km Umfang und mit dem Heaval einen Inselberg von 383 m Höhe. Wir • wandern (3 Std., mittel, ↑100 m ↓100 m) an der Seal Bay im Westen. Für den freien Nachmittag kehren wir zum herrlichen Strand von Tangasdale zurück, an dem unser Hotel liegt. In der Halaman Bay kann man Vögel beobachten und entspannt nach Delfinen oder anderen Meeresbewohnern Ausschau halten.

(F/A)

8. Tag, Donnerstag, 25.07.2019: Vatersay

Unsere • Morgenwanderung (2,5 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) führt uns nach Eoligarry, in den Norden von Barra. Unser kleiner Aufstieg ermöglicht tolle Blicke über Barra zu den südlichen Inseln. Die Mittagspause machen wir im Hauptort Castlebay. Die beste Adresse für frischen Fisch ist das Café Kisimul. Extra Tour Und dann besuchen wir auch noch die südlichste bewohnte Insel der Äußeren Hebriden: Vatersay. Herrliche Sandstrände, ein verlassenes Crofter-Dorf und eine Einladung, ein Bad im Meer zu nehmen. Daher Badesachen nicht vergessen! Bereit für die letzte • Wanderung (2 Std., mittel, ↑50 m ↓50 m), die auf dem weißen Sand endet? Es fällt schwer, von diesen wundervollen Inseln weit im Westen von Schottland Abschied zu nehmen. 30 km.

Statt des Nachmittagsprogramms können Sie auch einen Bootsausflug mit Donald Mac Leod zum Fischen oder zur unbewohnten Insel Minguelay machen, wo es große Kolonien von Papageitauchern gibt.
(F/A)

9. Tag, Freitag, 26.07.2019: Von den Inseln nach Glasgow

Abschied von Barra! Durch die Inselwelt der Inneren Hebriden und durch den Sound of Mull bringt uns die Fähre auf das schottische Festland in knapp fünf Stunden nach Oban zurück. Zeit, zu entspannen und die Inselwelt zu genießen. Nach der Ankunft besuchen wir eine Whiskydestillerie und stoßen mit einem klassischen Malt Whisky auf die abwechslungsreichen Hebridentage an. Naturschönheiten begleiten uns auch weiterhin auf unserer Busfahrt. Durch den Loch-Lomond- und Trossachs-Nationalpark fahren wir Richtung Süden. Am frühen Abend erreichen wir Glasgow, das sich in den vergangenen Jahren von der Industriestadt zur Trendsetter-Kulturmetropole gemausert hat. 150 km.

(F/A)

10. Tag, Samstag, 27.07.2019: Slán leat, Highlands!

Schweren Herzens verabschieden wir uns von den Schotten. Nach unserem gemütlichen Frühstück sagen wir "slán leat" und werden nach Edinburgh gebracht. 70 km. Von dort fliegen wir mittags zurück auf den Kontinent. Oder wollen Sie in Edinburgh individuell verlängern?

(F)

A: Abendessen F: Frühstück P: Picknick

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
90,7%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
96,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
92,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
97,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
73,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
97,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
87,8%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2018.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
29.06.–08.07. 2794(ca. 3132 CHF) 3104(ca. 3480 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
3104(ca. 3480 CHF) Dr. Erhard Hofmann
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
25.07.–03.08. 2680(ca. 3005 CHF) 2990(ca. 3352 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
3104(ca. 3480 CHF) Joachim Straub M.A.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 14.6.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) z.B mit KLM z.B. von München oder Berlin nach Aberdeen und zurück von Edinburgh; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 125 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus
  • Fährfahrten lt. Reiseverlauf (ca. 75 €)
  • 9 Übernachtungen in bewährten, teilweise einfachen Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Englisches Frühstück, 8 Abendessen im Hotel
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Besuch einer Whiskydestillerie mit Kostprobe
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Großbritannien benötigen Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte), der für die Dauer des Aufenthaltes in Großbritannien gültig sein muss. Die Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis ist möglich.

Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme des Reisepasses, da Sie mit diesem bei der Einreise das sogenannte „E-Gate“ benutzen können, wo die Abfertigung in der Regel zügiger vonstatten geht.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die britischen Behörden strenge Grenzkontrollen bei Ein- und Ausreise durchführen.

Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Ausländische Staatsbürger mit einem Fremdenpass (Blau mit zwei schwarzen Streifen und dem Text: „Convention of 1951“) benötigen ein Visum für Großbritannien.

Benutzen Sie keine Ausweisdokumente, die einmal als verloren oder gestohlen gemeldet waren. Selbst wenn sie inzwischen wieder als „aufgefunden“ gemeldet wurden, führt dies nicht automatisch zu einer Löschung des Verlusteintrags in der Interpol-Datenbank. Es kommt daher immer wieder vor, dass die britische Grenzpolizei solche Ausweisdokumente einzieht.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Hotelsicherheit

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund abweichender nationaler Normen die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern in den meisten Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, niedriger als 90 cm sind. Sie entsprechen somit nicht dem deutschen Standard. Zudem sind die Zwischenräume zwischen den Geländer-Pfosten teilweise größer sind als die bei uns üblichen 15 cm.

In Großbritannien nutzen wir teilweise traditionsreiche Hotels in historischen Gebäuden. Diese bieten viel Flair und authentischen britischen Charme, haben jedoch oft in Größe und Ausstattung recht unterschiedliche Zimmer. Die Gänge und Zimmer sind häufig verwinkelt, zwischen Zimmer und Bad kann es unter Umständen nicht oder schlecht gekennzeichnete Stufen geben, wenn beide auf unterschiedlichen Ebenen liegen. Auch sind nicht immer Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen vorhanden. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Wissenswertes

Ein offenes Wort

In Schottland generell und auf den Äußeren Hebriden im Besonderen ist die touristische Infrastruktur nicht immer ganz zufriedenstellend. Es gibt vor allem auf den Inseln nur wenige Hotels, die groß genug sind, Gruppen aufzunehmen. Ihr Standard entspricht nicht immer deutschen Vorstellungen. Wir sind aber der Meinung, dass das Erlebnis der unberührten Natur im hohen Norden Schottlands diese kleinen Einschränkungen mehr als aufwiegt.