England – Mittelalter & Moderne

Großbritannien

Übersicht

Land der Kathedralen und der Industriedenkmäler, Heimat Shakespeares und der Beatles - Mittelengland ist ein Leckerbissen für Kulturliebhaber. Entdecken Sie in Lincoln das einst höchste Sakralgebäude der Welt, erleben Sie in Hidcote Manor Gartenkunst vom Feinsten! Wenn wir Universitätsluft in Oxford schnuppern, können wir uns fragen, wie es mit dem Verhältnis zur EU und dem bevorstehenden Brexit steht.

Route

1. Tag, Donnerstag, 24.05.2018: Welcome to the UK

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Manchester, wo Sie am späten Vormittag landen. Ihre Studiosus-Reiseleiterin erwartet Sie am Flughafen. Durch den Peak District, früher Jagdgebiet des Adels, heute grüne Lunge Mittelenglands und seit 1951 Nationalpark, fahren wir gemeinsam nach Chatsworth. Wie wohnt der britische Adel heute? Im Stammsitz der Herzöge von Devonshire ganz schön feudal! Gemälde alter Meister, Skulpturen, Wandteppiche, Möbel und Porzellan - die Sammlung in einem der schönsten Landhäuser Englands bringt auch Kunstkenner zum Schwärmen. Im Schlosspark spazieren wir durch drei Epochen der Gartenarchitektur. Wasserfälle, Brunnen, Rosengarten und Orangerie von Chatsworth Garden waren schon Traumkulisse für den preisgekrönten Kinofilm "Die Herzogin" mit Keira Knightley. Zwei Übernachtungen in Bradford bei Leeds.

2. Tag, Freitag, 25.05.2018: Zeitreise in York

Beste Ausblicke auf die Stadt gibt es von der Stadtmauer. Fachwerkhäuser ducken sich in Yorks mittelalterlichen Gassen, und dazwischen reckt sich eine steinerne Schönheit: York Minster. In Englands größter mittelalterlicher Kathedrale tanzen die Lichter - Buntglasfenster erzählen Bibelgeschichten. Mit Ihrer Reiseleiterin gehen Sie auf Zeitreise in die Gotik. Und es bleibt Zeit für eigene Erkundungen: Burg, Fairfax House, Jorvik Viking Centre oder eine Fahrt auf dem Fluss. Am Nachmittag ein Abstecher in das Hepworth Wakefield, ein neues, spektakuläres Museum von David Chipperfield. Die Bildhauer Barbara Hepworth und Henry Moore stammen aus der Gegend.

3. Tag, Samstag, 26.05.2018: Von Lincoln nach Coventry

Ein Hingucker schon aus der Ferne: die drei Türme der mächtigen Kathedrale von Lincoln. Mehr als 200 Jahre lang trug sie den Titel "höchstes Sakralgebäude der Welt", ein Prachtexemplar englischer Frühgotik ist sie bis heute. Aber die Mittelalterperle Lincoln hat mehr zu bieten: Auf unserem Weg zwischen Ober- und Unterstadt passieren wir die normannische Burg (Außenbesichtigung) und das Jew's House. Am Nachmittag dann nach Coventry. Deutsche Bomber zerstörten 1940 die Stadt. Heute erhebt sich neben der Ruine der alten Kathedrale ein Neubau, und wir finden hier Zeichen von Abbitte und Versöhnung. Zwei Übernachtungen auf dem Land bei Steeple Aston.

4. Tag, Sonntag, 27.05.2018: Zurück an die Uni

Heute erkunden wir ausgiebig Oxford. Politiker wie Maggie Thatcher, Indira Gandhi oder Bill Clinton kamen in Oxford zu akademischen Ehren - und jede Menge spätere Nobelpreisträger. In den hiesigen Colleges studiert vor allem das britische Establishment. Aber sind die 36 Colleges auch in der Krise noch Garant für die große Karriere? Beim Streifzug durch die Unistadt sprechen wir über das britische Bildungssystem und blicken in eine der heiligen Hallen der Gelehrsamkeit. Für die Freizeit laden der botanische Garten oder das Ashmolean-Museum für Kunst und Archäologie ein.

5. Tag, Montag, 28.05.2018: Im Zeichen Shakespeares

Gartenkunst vom Feinsten: In Hidcote Manor durchstreifen wir das zauberhafte Vorbild für unzählige Landhausgärten mit seinen geometrischen Beeten, Hecken und Rabatten. Theaterfans aus aller Welt pilgern nach Stratford-upon-Avon, in die Stadt William Shakespeares - wir auch! Wir lernen Stationen des Dichterlebens vom Geburtshaus bis zur Grabeskirche kennen. Wie lebt die Stadt mit und von Shakespeare? Fragen Sie Ihre Reiseleiterin! Wie wäre es danach mit einer poetischen Pause beim stilechten Cream Tea? Oder lieber eine kleine Bootsfahrt auf dem Avon? Zwei Übernachtungen in Birmingham.

6. Tag, Dienstag, 29.05.2018: Kreatives Birmingham

Die Industriestadt Birmingham hat sich neu erfunden: In ausgediente Fabrikhallen zogen Galerien ein, neues Wahrzeichen der Stadt ist das Kaufhaus Selfridges - Konsumtempel und Stilvorbild. Die Kunst der Präraffaeliten lernen wir in der Birmingham Art Gallery kennen. Anschließend entscheiden Sie, wie Sie den Rest des Tages verbringen. Oder Sie begleiten Ihre Reiseleiterin ins traditionsreiche Juwelierviertel, wo noch heute zahlreiche Werkstätten und Silberschmieden angesiedelt sind.

7. Tag, Mittwoch, 30.05.2018: Ein Stadtname ist Programm

In Ironbridge am Ufer des Severns wurde Industriegeschichte geschrieben: Mehr als 200 Jahre boomte die Eisenproduktion. In die stillgelegten Eisenhütten und Fabriken (UNESCO-Welterbe) zogen vor einigen Jahren Museen ein. Das Museum of Iron erzählt vom Leben der Industriearbeiter. Weiter nach Chester. Eine Stadt mit 2000 Jahren Geschichte: Fachwerkarkaden, die Chester Rows - Vorläufer der Kaufhäuser –, eine Stadtmauer zum Spazieren und natürlich eine Kathedrale sind zu entdecken. Danach bleibt Zeit für Einkäufe. Lassen Sie sich von Chesters Gourmets den besten Cheshire Cheese empfehlen. Zwei Übernachtungen in Liverpool.

8. Tag, Donnerstag, 31.05.2018: Hafenstadt Liverpool

Einst Englands reichster Überseehafen, dann von der Werftenkrise gebeutelt. Ein glanzvolles Comeback 2004, als Kunst und Kreativszene am Hafen einzogen. 2012 landeten die verfallenden Hafenanlagen auf der Roten Liste des gefährdeten Kulturerbes – mal wieder Krisenstimmung am Mersey? Wir machen uns ein Bild von der Stadt der Beatles und des FC Liverpool. Zwei Kathedralen des 20. Jahrhunderts und eine Installation des Bildhauers Antony Gormley am Crosby Beach sind nur einige der Highlights. Tipps für die Gestaltung des freien Nachmittags: das National Maritime Museum, das neue Liverpool Museum oder auch die Beatles Story in den Albert Docks? Die reichhaltige, zum Teil sogar kostenlose Museumslandschaft wird Sie begeistern. Beim Abendessen lässt Ihre Reiseleiterin die Reise noch einmal Revue passieren.

9. Tag, Freitag, 01.06.2018: Bye-bye, England!

Ein letztes englisches Frühstück, dann geht es gemeinsam zum Flughafen Manchester. Ab ca. 13.45 Uhr fliegen Sie zurück zu den Ausgangsorten, mit KLM über Amsterdam und mit Lufthansa über Frankfurt.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Prima Klima

Das Wetter in England ist besser als sein Ruf. Wussten Sie, dass laut meteorologischen Statistiken der Juni zu den Monaten mit den wenigsten Regen- und den meisten Sonnentagen im Jahr zählt? Am besten, Sie überzeugen sich selbst an Ort und Stelle. Und für den kleinen Schauer zwischendurch haben Sie einfach einen Schirm parat. Typisch britisch!

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
24.05.–01.06. 1840(ca. 2163 CHF) 2080(ca. 2445 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
14.06.–22.06. 1840(ca. 2163 CHF) 2080(ca. 2445 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
28.06.–06.07. 1795(ca. 2110 CHF) 2035(ca. 2392 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
09.08.–17.08. 1795(ca. 2110 CHF) 2035(ca. 2392 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.5.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) nach Manchester und zurück; Fluggesellschaften, Abflugsorte und Zuschläge auf Anfrage bzw. bei Anmeldung
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flug mit Lufthansa)
  • Transfers, Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus
  • 8 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (englisches Frühstück, 8 Abendessen im Hotel)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Großbritannien benötigen Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte), der für die Dauer des Aufenthaltes in Großbritannien gültig sein muss. Die Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis ist möglich.

Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme des Reisepasses, da Sie mit diesem bei der Einreise das sogenannte ¿E-Gate¿ benutzen können, wo die Abfertigung in der Regel zügiger vonstatten geht.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die britischen Behörden strenge Grenzkontrollen bei Ein- und Ausreise durchführen.

Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Ausländische Staatsbürger mit einem Fremdenpass (Blau mit zwei schwarzen Streifen und dem Text: ¿Convention of 1951¿) benötigen ein Visum für Großbritannien.

Benutzen Sie keine Ausweisdokumente, die einmal als verloren oder gestohlen gemeldet waren. Selbst wenn sie inzwischen wieder als ¿aufgefunden¿ gemeldet wurden, führt dies nicht automatisch zu einer Löschung des Verlusteintrags in der Interpol-Datenbank. Es kommt daher immer wieder vor, dass die britische Grenzpolizei solche Ausweisdokumente einzieht.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Hotelsicherheit

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund abweichender nationaler Normen die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern in den meisten Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, niedriger als 90 cm sind. Sie entsprechen somit nicht dem deutschen Standard. Zudem sind die Zwischenräume zwischen den Geländer-Pfosten teilweise größer sind als die bei uns üblichen 15 cm.

In Großbritannien nutzen wir teilweise traditionsreiche Hotels in historischen Gebäuden. Diese bieten viel Flair und authentischen britischen Charme, haben jedoch oft in Größe und Ausstattung recht unterschiedliche Zimmer. Die Gänge und Zimmer sind häufig verwinkelt, zwischen Zimmer und Bad kann es unter Umständen nicht oder schlecht gekennzeichnete Stufen geben, wenn beide auf unterschiedlichen Ebenen liegen. Auch sind nicht immer Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen vorhanden. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.