Griechische Küsten Kreuz(fahrt) und quer durch die Ägäis

Griechenland

Übersicht

  • Siebentägige Kreuzfahrt durch die Kykladen auf der exklusiven Motoryacht Harmony G mit nur 21 Kabinen
  • Wichtigste Stationen auf der Kreuzfahrt: Santorin, Kreta, Mykonos, Delos, Kythira, Nauplia, Monemvasia und Athen
  • Wir ankern vor einsamen Buchten und in kleinen Inselhäfen
  • Zwei Tage Vorprogramm in Athen mit Besichtigungsprogramm
  • Auf dem Schiff Halbpension, dazu zwei Mahlzeiten in Tavernen in Athen
  • Kleine Gruppe von höchstens 15 Gästen

Bereit für eine entspannte Kreuzfahrt à la Onassis? Nach dem kulturellen Auftakt in Athen heißt es: Schiff ahoi! Ihre schicke Motoryacht bringt Sie von einer Inselperle zur nächsten und zu zwei Hotspots auf dem Peloponnes. Sie ankern in einsamen Buchten und in Jetset-Häfen, sind zur Wein- und Ouzoprobe eingeladen und haben viel Zeit zum Bummeln an Land, Relaxen an Deck und Baden im Meer.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Mittwoch, 08.05.2019:

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Im Laufe das Tages, je nach gebuchtem Flug, Anreise nach Athen. Dort holen wir Sie am Flughafen ab und bringen Sie ins • Hotel Acropolis Hill. Modernes Ambiente, 35 Zimmer und ein kleiner Pool erwarten Sie hier direkt neben dem Philopapposhügel, in Gehweite zur Akropolis und zur Altstadt Plaka. Tipp: die Dachterrasse. Zum Abendessen führt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter in eine Taverne. Hier tanzt der Geschmackssinn Sirtaki, wenn Sie von der Vielfalt der Gerichte in der Tafelmitte kosten. Zwei Übernachtungen in Athen.

(A)

2. Tag, Donnerstag, 09.05.2019:

Zu Fuß durch Athen und hinauf zur Akropolis: Neben den Tempeln nimmt uns der Blick über das Athener Häusermeer gefangen. Wieder unten entführen uns die Markthallen mit Düften von Koriander, Lorbeer und Nelken in den Orient und lassen uns auch beim Mittagessen nicht mehr los. Wir speisen in einer kleinen Taverne mit den Händlern: einfach und bodenständig. Am freien Nachmittag auf den Likavittoshügel? Zur Shoppingmeile Ermou? Wer am Abend mit Blick auf die Akropolis speisen möchte, geht ins Restaurant Avissinia.

(F/M)

3. Tag, Freitag, 10.05.2019:

Vormittags gemeinsam ins Akropolismuseum oder im Alleingang auf den Philopapposhügel spazieren? Im Hafen von Piräus empfängt man uns dann auf der eleganten • Motoryacht Harmony G mit einem Willkommenscocktail. Ein kleines, schwimmendes Hotel: 21 schicke Außenkabinen mit großen Fenstern, mediterrane Küche, Loungebar, Sonnendeck mit Liegestühlen. Beinahe wie Onassis' Privatyacht. Leinen los zur Fahrt an der Küste des Saronischen Golfes entlang! Abends steuern wir die Insel Kea an. Ziehen Sie durch die Gassen des Hafenortes Korissia! Sieben Übernachtungen an Bord der Harmony G.

(F/A)

4. Tag, Samstag, 11.05.2019:

Vormittags die Ausgrabungen der Museumsinsel Delos. Danach können Sie in einer ruhigen Bucht ins Meer springen. Nachmittags: Motorenstopp neben anderen Jetset-Yachten im alten Hafen von Mykonos, in Gehweite zur Altstadt. Ein berauschender Rundgang erwartet uns: malerische weiße Häuser, die Kirche Paraportiani, Klein-Venedig, die Windmühlen. In einer Seitengasse dann etwas Süßes: Marios begrüßt uns in seiner kleinen Konditorei mit Kostproben wie Loukoumi, Mandolata oder Mastixlikör und verrät, wen er damit alles beliefert. Nach dem Abendessen noch in eine Szenebar?

(F/A)

5. Tag, Sonntag, 12.05.2019:

Kurs auf die Vulkaninsel Santorin. Schon bei der Einfahrt leuchten uns die schneeweißen Häuser entgegen, die wie Knospen aus den 300 m hohen Steilwänden sprießen. Wir überwinden die Steigung elegant per Seilbahn, die uns hinauf nach Fira trägt. Wer oben Lust auf eigene Wege hat, marschiert auf dem Panoramaweg (3,5 Std., mittel) am Kraterrand entlang bis nach Ia. Alle anderen fahren mit dem Bus quer über die Insel und hinauf auf den Profitis Ilias, der Ihnen spektakuläre Blicke auf die Caldera schenkt. Was die Vulkanerde an Früchten hervorbringt, kosten wir im Anschluss bei einer Weinprobe. Danach: Zeit für Firas verwinkelte Gassen.

(F/A)

6. Tag, Montag, 13.05.2019:

Die größte griechische Insel breitet sich vor uns aus: Kreta. Im Hafen von Rethymno wartet unser Bus und bringt uns zum Palast von Knossos. Hinein in die Sage von Minos und seinem Sohn Minotaurus! Zurück in Rethymno können Sie auf eigene Faust die venezianisch-osmanische Altstadt erkunden, junges Studentenleben erleben und stilvolle Boutiquen durchstöbern. Tipp für Naschkatzen: Lokale Köstlichkeiten wie Baklava oder Kataifi probieren!

(F/A)

7. Tag, Dienstag, 14.05.2019:

Für einen relaxten Vormittag zum Schwimmen und Schnorcheln im kristallklaren Wasser und süßem Nichtstun an Bord findet unser Käpt'n eine schöne Stelle nahe der Insel Kythira. Was das kleine Juwel zu bieten hat, entdecken wir nachmittags beim Landgang: Idylle im Hafen von Kapsali, die charmante Hauptstadt Chora, eine venezianische Festung hoch oben. Abends ein gemütlicher Barbesuch unter Griechen im Hafenort Kapsali?

(F/A)

8. Tag, Mittwoch, 15.05.2019:

Festland in Sicht: der Peloponnes. Vormittags ankern wir vor Monemvasia. Hinauf mit uns durch die Treppengassen zur imposanten Festung hoch über der Ägäis! Nachmittags erwartet uns wieder eine bezaubernde Hafenstadt für einen gemeinsamen Bummel durch die Altstadt und über die Uferpromenade: Nauplia. Nach dem Dinner an Bord können Sie auf die "volta" gehen: sich wie die Griechen in die Bar- und Cafészene an der Promenade stürzen.

(F/A)

9. Tag, Donnerstag, 16.05.2019:

Lassen Sie sich am freien Vormittag durch die Boutiquen und Straßencafés von Nauplia treiben! Fans der Antike und von mythischen Geschichten begleiten den Reiseleiter zu den Ausgrabungen von Mykene (70 EUR). Die Ouzodestillerie in Nauplia besuchen wir dann gemeinsam – Insiderwissen und Kostproben inklusive. Beschwingt geht's anschließend mit unserer Motoryacht durch den Saronischen Golf zur autofreien Bilderbuchinsel Hydra. Flanieren Sie durch Hydra-Stadt! Abends noch einen Absacker in der Pirate Bar?

(F/A)

10. Tag, Freitag, 17.05.2019:

Morgens Kurs auf den Athener Yachthafen von Zea Marina. Nach dem Abschiedsfrühstück an Bord heißt es Adio, Käpt'n und Crew. Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Rückflug.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ihr Hotel

Die ersten beiden Nächte verbringen wir in der lebhaften und einladenden Metropole Athen. Das moderne Hotel Acropolis Hill*** liegt zentral und trotzdem ruhig direkt neben dem bewaldeten Philopapposhügel. Auch die Fußgängerzone rund um die Akropolis und die Altstadt Plaka sind zu Fuß zu erreichen. Für Erfrischung zwischendurch sorgt ein kleiner Swimmingpool, und im Restaurant können Sie morgens Ihr Frühstücksbuffet genießen. Verlockend ist auch die Dachterrasse, wo Sie nach einem erlebnisreichen Tag bei einem Glas Wein zur Akropolis blicken können. Die 35 Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn.

Schiff

Ihr Schiff

Die 2001 in Dienst gestellte und 2013 modernisierte, 54 m lange Motoryacht Harmony G gehört zur Flotte der griechischen Reederei Variety Cruises und zählt zur Kategorie der kleinen, komfortablen Schiffe. Das Schiff mit dem Ambiente einer Privatyacht ist mit Stabilisatoren ausgestattet und besitzt 21 Zweibett-Außenkabinen, Kategorien A und B auf dem Hauptdeck sowie Kat. C im Unterdeck (alle ca. 11 qm). Die modern eingerichteten Kabinen verfügen über große Fenster (Kat. C Bullaugen), eine individuell regulierbare Klimaanlage, Flachbildfernseher, CD/DVD-Spieler, Schiffstelefon, Safe, einen kleinen Kühlschrank und einen Föhn sowie Dusche und WC. Im Restaurant werden Sie kulinarisch verwöhnt, und zur Entspannung dienen die Lounge mit Bar sowie das Sonnendeck mit Liegestühlen. WLAN steht gegen Gebühr zur Verfügung.

Ihr Schiff MY Harmony G

Bordsprache

Bordsprache ist Englisch.

Zahlungsmittel an Bord

Die Bordwährung ist Euro. Auf dem Schiff werden die gängigen Kreditkarten (American Express, Visa und Mastercard) akzeptiert.

Essen und Trinken

Im Restaurant werden neben mediterraner Küche auch vegetarische Gerichte und Diabetikerkost angeboten (gegen Voranmeldung).

Freizeitangebot an Bord

Der Entspannung dienen die Lounge mit Bar sowie das geräumige Sonnendeck mit Liegestühlen.

Kabinen

21 Zweibett-Außenkabinen, Kabinen der Kategorien A und B liegen auf dem Hauptdeck, Kat. C im Unterdeck (alle ca. 11 qm). Die modern eingerichteten Kabinen verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Minibar, Flachbild TV, CD/DVD-Player, Schiffstelefon, Minisafe, eine kleine Kühlschrank und Föhn sowie ein Bad mit Dusche. Die Kabinen auf dem untersten Deck (Kat. C) besitzen zwei schmale Bullaugen knapp oberhalb der Wasserlinie, alle anderen Fenster. WLAN ist an Bord gegen Gebühr verfügbar.

Stromspannung

Die Stromspannung beträgt 220 Volt Wechselstrom. Wir empfehlen generell das Mitführen eines Reisesteckers für unterschiedliche Anschlüsse.

Wäscherei/Reinigung

Ein eingeschränkter Waschdienst ist an Bord vorhanden.

Motoryachten

Die Megayachten der Reederei Variety Cruises lassen sich nicht mit großen Kreuzfahrtschiffen vergleichen. Aufgrund der geringen Größe sind die Maße der Deckflächen, Kabinen und Aufenthaltsräume begrenzt. Die für die Stromerzeugung nötigen Generatoren befinden sich platzbedingt oft in der Nähe der Kabinen. Daher ist mit einem erhöhten Lärmpegel zu rechnen. Bisweilen wird das Motorengeräusch der Schiffe als störend empfunden. Teilnehmer mit leichtem Schlaf sollten Ohropax oder ähnliches mitnehmen. Meist liegen die Schiffe nachts aber vor Anker, so dass dies kaum eine Beeinträchtigung bedeutet.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
08.05.–17.05. s. PDF s. PDF
Patricia Dzigas
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
22.05.–31.05. s. PDF s. PDF
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 7
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
05.06.–14.06. s. PDF s. PDF
Dr. Konstantina Liwieratos
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
21.08.–30.08. s. PDF s. PDF
N.N.
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
04.09.–13.09. s. PDF s. PDF
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
25.09.–04.10. s. PDF s. PDF

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.1.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Alle Preise, Termine und Unterbringungsmöglichkeiten als download (Stand 28.6.2018)
Kabinenplan-PDF zum Download

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Athen und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Alle Hafengebühren (ca. 270 €)
  • Trinkgelder an Bord (ca. 80 €)
  • Transfers/Ausflüge in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Seilbahnfahrt auf Santorin
  • 2 Nächte im Hotel Acropolis Hill*** in Athen
  • Passage und 7 Nächte auf der MY Harmony G in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Doppelzimmer/Doppelkabine mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittag- und ein Abendessen in typischen Tavernen, 7 Abendessen an Bord der MY Harmony G
  • Eine Wein- und eine Ouzoprobe
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten.

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland und Österreich die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer für die Einreise nach Griechenland einen gültigen Reisepass oder einen gültigen Personalausweis (Identitätskarte). Aus Sicherheitsgründen kontrollieren manche Fluggesellschaften die Ausweispapiere, bevor eine Bordkarte ausgehändigt wird bzw. bevor Sie an Bord des Flugzeuges gehen dürfen.

Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheit

In allen touristischen Ballungszentren ist es angebracht, sich vor Taschendieben in Acht zu nehmen. Es ist ratsam, größere Beträge und Wertsachen im Hotelsafe zu deponieren und nur kleinere Summen zu Spaziergängen und Besichtigungen mitzunehmen.

In der letzten Zeit haben Taschendiebstähle im Stadtzentrum von Athen zugenommen, auch in Piräus wurden im Gedränge beim Aussteigen aus den Schiffen bereits Geldbörsen gestohlen.

West Nil-Fieber

2018 ist es in Europa zu einer Zunahme von West-Nil-Fieber gekommen.

Aus Griechenland wurden im Jahr 2018 insgesamt 318 Fälle mit 47 Todesfällen gemeldet. Es handelt sich bei West-Nil-Fieber um eine durch Zugvögel verbreitete, von tagaktiven Mücken auf den Menschen übertragene Virus-Erkrankung. Sie kann in seltenen Fällen zu einer Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) führen. Eine Schutzimpfung oder eine spezifische Behandlung gibt es nicht. Schutz vor Mückenstichen, Expositionsprophylaxe, s.u, ist die einzige Schutzmöglichkeit.

Infektionsfälle wurden auch aus Rumänien und Italien sowie aus Serbien gemeldet.

Wie die mehrjährige Auswertung der Infektionszahlen zeigt, beginnt die Infektionsperiode im Juni/Juli und erreicht in den Monaten August und September ihren Höhepunkt. Wenige Tage nach der Übertragung des WNF-Virus kann es zur Ausbildung grippeähnlicher Symptome mit Fieber, Muskelschmerzen, in manchen Fällen auch zu Hautausschlägen, kommen. Nicht selten erfolgt eine Infektion ohne Ausbildung von Symptomen. In weniger als 1% der Infektionen kommt es zu neurologischen Komplikationen, v.a. zu Hirn- und Hirnhautentzündungen. Besonders gefährdet sind Kleinkinder und ältere Menschen.

Da es keine Impfprophylaxe gibt, empfehlen Reisemediziner zum Schutz gegen das West Nil-Fieber systematischen Mückenschutz. Dies gilt in besonderem Maße für die Monate Juli, August und September, in denen die Infektionsgefahr am höchsten ist.