Kräuterparadies Kreta

Griechenland

Übersicht

Lorbeer, Thymian, Oregano oder stachelige Wegwarte – Kreta ist ein Mekka der Gewürze! Auf Naturfreunde warten hier über hundert verschiedene Wildkräuter. Schnuppern Sie sich auf der Messara-Ebene, im Botanischen Garten von Chania und auf Märkten durch die Kräutervielfalt! Entdecken Sie Highlights wie den Palast von Knossos und die hübschen Hafenstädte Chania, Rethymno und Agios Nikolaos.

Route

1. Tag, Samstag, 06.10.2018: Willkommen auf Kreta!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Heraklion. Für den Transfer ins Hotel ist gesorgt. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihre Studiosus-Reiseleiterin kennen. Zwei Übernachtungen.

2. Tag, Sonntag, 07.10.2018: Heraklion und Knossos

Wir bummeln durch die Marktstraße Heraklions. Hier gibt es Fisch und frisches Fleisch, hervorragenden Thymian-Honig – und jede Menge Kräuter und Gewürze. Dann erkunden wir den Palast von Knossos. Ihre Reiseleiterin verrät Ihnen auch, welche Pflanzen für die Minoer heilig waren. In Myrtia probieren wir uns selbst an der kretischen Küche: bei einem Kochkurs mit Maria! Wir fahren weiter nach Kounavoi und besuchen das Weingut der Familie Stylianou. Probieren Sie die edlen Tropfen und erkundigen Sie sich nach den Feinheiten des Weinbaus auf Kreta.

3. Tag, Montag, 08.10.2018: Kräuterkunde und Rethymno

Wir verschaffen uns im Museum von Heraklion einen Überblick über die minoische Kunst. Dann hinaus in die Natur: In Marathos unternehmen wir eine leichte Wanderung und lernen mehr über die Kräuter am Wegesrand. In einem Dorf stärken wir uns zum Mittagessen. Ein Stadtspaziergang im Anschluss: Rethymno beeindruckt mit der alten Festung hoch oben und dem Gassengewirr darunter. Abends sind wir in Chania. Zwei Übernachtungen.

4. Tag, Dienstag, 09.10.2018: Facettenreiches Chania

In Chania nehmen wir uns Zeit, um die Hafenstadt mit ihrem venezianischen Charme zu entdecken. Wir schnuppern in die Markthallen hinein und gehen im Anschluss im Botanischen Garten auf die Suche nach duftenden, aromatischen Kräutern. Weiter nach Omalos, wo wir einen Blick in die Samariaschlucht werfen. Freuen Sie sich am Abend auf ein gemeinsames Essen in einer Taverne in Chania!

5. Tag, Mittwoch, 10.10.2018: Auf der Messara-Ebene

Wir fahren heute über die fruchtbare Messara-Ebene, auf der jede Menge Olivenbäume stehen. Wir bestaunen den minoischen Palast von Phaestos, der hoch über der Ebene thront. Unsere Mittagspause verbringen wir in Matala am Meer. Den Nachmittag genießen wir im hübschen Hafenort Agios Nikolaos und spazieren durch die Gassen der mediterranen Hafenstadt. Zwei Übernachtungen.

6. Tag, Donnerstag, 11.10.2018: Fresken, Olivenöl und Kräuter

In der Nähe der Lassithi-Hochebene liegt die griechisch-orthodoxe Kirche Panagia Kera. Wir bewundern die byzantinischen Fresken. Weiter geht es wie geschmiert: Wir besuchen eine Olivenölfabrik und probieren uns im Anschluss durch eine Kräuterdestillerie. Am Nachmittag führen Sie selbst Regie.

7. Tag, Freitag, 12.10.2018: Auf der Lassithi-Hochebene

Wir kurven über die Lassithi-Hochebene mit ihren Apfelbaumhainen und Mandelbaumplantagen. Nachdem wir uns mit Bergtee und Käsetaschen gestärkt haben, bringt uns ein kurzer, steiler Aufstieg zur Zeusgrotte. Im Dorf Krasi können Sie den ältesten Baum der Insel umarmen. Der kretische Kreis schließt sich: Abends sind wir wieder in Heraklion, wo wir kulinarisch Abschied von Kreta nehmen.

8. Tag, Samstag, 13.10.2018: Auf Wiedersehen, Kreta!

Womöglich haben Sie noch Zeit für einen Bummel durch Heraklion. Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hause.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Maria Tsirakaki
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Maria Tsirakaki

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.5.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) nach Heraklion und zurück; Fluggesellschaften, Abflugsorte und Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 70 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flug mit Lufthansa)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 2 Mittagessen, ein Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in Tavernen
  • Eine Weinprobe
  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland und Österreich die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer für die Einreise nach Griechenland einen gültigen Reisepass oder einen gültigen Personalausweis (Identitätskarte). Aus Sicherheitsgründen kontrollieren manche Fluggesellschaften die Ausweispapiere, bevor eine Bordkarte ausgehändigt wird bzw. bevor Sie an Bord des Flugzeuges gehen dürfen.

Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheit

In allen touristischen Ballungszentren ist es angebracht, sich vor Taschendieben in Acht zu nehmen. Es ist ratsam, größere Beträge und Wertsachen im Hotelsafe zu deponieren und nur kleinere Summen zu Spaziergängen und Besichtigungen mitzunehmen.

In der letzten Zeit haben Taschendiebstähle im Stadtzentrum von Athen zugenommen, auch in Piräus wurden im Gedränge beim Aussteigen aus den Schiffen bereits Geldbörsen gestohlen.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.