Studienreisen
Studienreise

Goldener RingBegegnungen in Altrussland

Reise-Nr. St 2923
Diese inspirierende Studienreise voller Begegnungen führt Sie tief in das alte Russland mit seiner bildgewaltigen Religiosität.... Mehr anzeigen
Studienreisen
Studienreise

Goldener RingBegegnungen in Altrussland

Reise-Nr. St 2923
Diese inspirierende Studienreise voller Begegnungen führt Sie tief in das alte Russland mit seiner bildgewaltigen Religiosität.... Mehr anzeigen

Reisedauer

14 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 3245

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
Studienreise
Goldener Ring
Begegnungen in Altrussland
Reise-Nr. St 2923

Reisedauer: 14 Tage inkl. Flug

Preis: ab 3245 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Moskau3Park Inn Sadu ***(*)
Susdal2Puschkarskaja Sloboda ****
Jaroslawl3Jubilejnaja ***
Twer1Berg Haus ***
Nowgorod1Park Inn ***(*)
St. Petersburg3Park Inn Newski ***(*)
Diese inspirierende Studienreise voller Begegnungen führt Sie tief in das alte Russland mit seiner bildgewaltigen Religiosität. Was bedeuten den Menschen die Ikonen? Wie lebt man in der russischen Provinz und wie in Moskau und St. Petersburg? In Susdal, Wladimir und Pljos lässt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin den Zauber Altrusslands farbenreich erleben. Die endlose Weite des Landes und seine elegische Musik schließen Ihnen die russische Seelenlandschaft auf. In Kreml und Eremitage entdecken Sie den Kunstsinn der Monarchie. Bei einer Teerunde mit einer Familie in Susdal und im Gespräch mit Bauern erleben Sie russische Gastfreundschaft und lernen den Charme dieses Landes lieben.

Highlights

  • Unsere umfassendste Russlandreise
  • In 14 Tagen Moskau, den Goldenen Ring und St. Petersburg erleben
  • Eine Studienreise zu den Höhepunkten orthodoxer, städtischer und ländlicher Architektur in Russland
  • Drei Übernachtungen in Moskau in einem zentral gelegenen Hotel
  • Spaziergänge an Wolga, Newa und Nerosee
  • Besichtigungen in Susdal, Kostroma, Jaroslawl und Weliki Nowgorod

Route im Detail

1. Tag, Sonntag, 29.05.2022

Moskau - Liebe auf den ersten Blick
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und im Laufe des Tages Flug nach Moskau. Transfer ins Hotel. Ihre Reiseleiterin begrüßt Sie zum Abendessen. Nach diesen ersten russischen Gaumenfreuden zieht es uns hinaus in die "Moskauer Nächte" – nicht nur via Audioset. Wir schwelgen beim Anblick der Lichter, die sich in der Moskwa spiegeln, während die strahlende Erscheinung der Christi-Erlöser-Kathedrale herübergrüßt. Drei Übernachtungen in einem guten, zentral gelegenen Hotel. (A)

2. Tag, Montag, 30.05.2022

Moskau - Bauboom und Ikonen
Von den Sperlingsbergen aus bietet sich uns ein atemberaubender Blick auf Kirchtürme und Wolkenkratzer. Moskau ist eine Stadt der Gegensätze. Vorbei am Neujungfrauenkloster mit seinem roten Glockenturm führt unser Weg zur Christi-Erlöser-Kathedrale mit ihren goldglänzenden Kuppeln. Mit russischen Melodien stimmt Sie Ihre Reiseleiterin auf einen der schönsten Aussichtspunkte der Stadt ein: die Patriarchenbrücke, bester Ort für eine Fotosession. Bilderreichtum auch in der berühmten Sammlung der Tretjakow-Galerie, die wir nachmittags bestaunen. Nach dem Abendessen vielleicht noch einen Drink mit Aussicht auf dem Dach des "Ritz"? (F/A)
Extratour
Oft schlägt Studiosus Alternativen zum Programm vor. Ob Sie darauf Lust haben, entscheiden Sie nach Urlaubslaune. Wenn Sie nachmittags allein unterwegs sein wollen, können Sie ein paar schöne Stunden in Kolomenskoje statt in der Tretjakow-Galerie verbringen. In der Sommerresidenz der Zaren aus dem 17. Jahrhundert gibt es unter anderem den Märchenpalast von Alexei Michailowitsch Romanow, zudem lädt die riesige Parkanlage zum Spazierengehen ein.

3. Tag, Dienstag, 31.05.2022

Macht und Pracht des Kreml
Schatzkammer der Macht im Kreml, ihr Symbol ist die Krönungsmütze des Monomach, Fürst von Smolensk. Wir entdecken sie bei unserem Intensivkurs in luxuriösem Leben zwischen Fabergé-Eiern und anderen Geschenken, die die Zaren einst glücklich machten. Vor der Mariä-Verkündigungs-Kathedrale erzählt Ihre Reiseleiterin von der "Krönung" Putins. Wird er auch orthodoxen Ansprüchen gerecht? Nachmittags ziehen Sie auf eigene Faust los. Vielleicht ins Szeneviertel Arbat? Fürs Abendessen hat Ihre Reiseleiterin die besten Tipps! (F)

4. Tag, Mittwoch, 01.06.2022

Susdal - ins Zentrum der Orthodoxie
Unsere Fahrt ins alte Russland führt uns durch die ausgedehnten Trabantenstädte der Metropole nach Susdal (UNESCO-Welterbe). Die mehr als 40 Kirchen und Klöster machen klar, wer hier den Ton angibt. Eine Familie am Ort bewirtet uns mit Tee und hausgemachten Piroggen, und wir finden Geschmack an dieser vorrevolutionären Welt voller bunter Holzhäuser. Kreml und Freilichtmuseum sind ein Muss in Susdal, dann bleibt noch Zeit für Souvenirs. 190 km. Zwei Übernachtungen in Susdal. (F/A/I)

5. Tag, Donnerstag, 02.06.2022

Durch das goldene Tor nach Wladimir
Wir erkunden das Erlöser-Euthymios-Kloster in Susdal. Im Gespräch mit Bauern am Ort finden wir heraus, dass sie für ihre Gurken weithin berühmt sind. Wir dürfen natürlich kosten und erfahren dabei, was das russische Landleben ausmacht. Eine kurze Fahrt bringt uns nach Wladimir, wo wir durch das goldene Tor schreiten und die Kathedralen Uspenski (UNESCO-Welterbe) und Demetrius besuchen. 70 km. Nachmittags vielleicht in die russische Sauna? Genießen Sie Ihre freie Zeit nach Gusto. Zu Abend speisen wir in einem rustikalen Gasthaus. (F/A)
Extratour
Möchten Sie eigene Wege gehen? Dann unternehmen Sie, statt Wladimir zu besichtigen, einen Ausflug nach Kidekscha, wo Großfürst Juri Dolguruki seine Residenz im 12. Jahrhundert erbauen ließ.

6. Tag, Freitag, 03.06.2022

An der Wolga - Pljos und Kostroma
Gelassen strömt die Wolga an dem winzigen Städtchen Pljos vorüber. Vom Freiheitsberg schauen wir hinunter auf die farbigen, am Ufer kauernden Holzhäuser. Wer will, hüpft im Sommer ins Wasser. Erfrischt geht es weiter nach Kostroma, musikalisch eingestimmt: "Kostroma, Mon Amour" singt der Rockbarde Boris Grebenschtschikow, und beim Anblick der klassizistischen Perle verstehen wir, warum. Nach dem Besuch des Ipatjew-Klosters und der Kathedrale packen wir am Markt Früchte ein und genießen sie auf dem Weg nach Jaroslawl. 310 km. Drei Übernachtungen in Jaroslawl direkt am Fluss Kotorosl. (F/A)

7. Tag, Samstag, 04.06.2022

Jaroslawl, Großstadt auf Orthodox
Die eindrucksvollen Sakralbauten der Altstadt (UNESCO-Welterbe) laden zum Besuch ein: Wir sehen den Metropolitenpalast von außen, die Epiphanias- und die Prophet-Elias-Kirche von innen. Nachmittags noch ein Spaziergang auf der klassizistischen Wolgapromenade, bevor wir auf einer Bootsfahrt ganz unter uns sind. Während wir entspannt am Kloster in Tolga vorbeigleiten, reicht Ihre Reiseleiterin Getränke und Gebäck. Ein wunderbarer Moment, um die erste Hälfte der Reise Revue passieren zu lassen! Abends im Restaurant sollten Sie nach Sakuski fragen, die legendären russischen Vorspeisen. (F/A)
Extratour
Sie besuchen lieber eine Künstlerwerkstatt für Ikonenmalerei, statt Jaroslawl zu besichtigen? Dann finden Sie in fußläufiger Entfernung vom Hotel die richtige Adresse. Die Künstler erläutern Ihnen gern moderne Techniken der Ikonenmalerei.

8. Tag, Sonntag, 05.06.2022

Rostow am Nerosee
Auf dem Weg nach Rostow Stop am Nekrassow-Museum in Karabicha. Neugierig durch die Ausstellung, ein Spaziergang im Poetenpark und weiter nach Rostow. Die Stars hier sind die Glöckner. Vielleicht begegnen wir einem, wenn wir ihre Instrumente im Kreml besichtigen? Nach dem stärkenden Borschtsch zu Mittag erfreuen wir uns an den Fresken im Kreml und der Architektur des Erlöser-Jakob-Klosters. Am nahen Nerosee lassen wir die Eindrücke bei einem Spaziergang nachklingen. Fahrtstrecke 70 km. (F/A/I)

9. Tag, Montag, 06.06.2022

Über Sergijew Possad nach Twer
Zwischenstopp in Sergijew Possad am Sergius-Dreifaltigkeits-Kloster mit seinen zahlreichen Türmen. Dort machen wir es wie die Pilger seit Jahrhunderten: Wir wandeln ehrfürchtig durch die Kirche und tummeln uns dann bei den Handwerkern davor. Hier gibt es Handgeschnitztes und Ikonen. Noch ein Imbiss, dann fahren wir weiter nach Twer. 430 km auf gut ausgebauten Straßen. (F/A/I)

10. Tag, Dienstag, 07.06.2022

Twer – die Stadt als Kunstwerk
Der Altstadt von Twer sehen wir auf unserem Rundgang ihr Alter nicht an; sie wurde nach einem Feuer meisterhaft neu gebaut. Toparchitekten des Klassizismus planten die Innenstadt. Eine der schönsten Fassaden zeigt der Katharinenpalast. Danach legt Ihre Reiseleiterin im Bus die passende Tonspur zu unserer Fahrt durch die melancholischen Weiten der russischen Ebene auf. Seen und Wälder gleiten vorbei. So rauschen wir – Musik von Tschaikowski im Ohr, Altrussland im Herzen – nach Weliki Nowgorod. 400 km auf gut ausgebauten Straßen. (F/A)

11. Tag, Mittwoch, 08.06.2022

Kreml und Ikonen - Weliki Nowgorod
Wir streifen mit unserem Bus in Weliki Nowgorod (UNESCO-Welterbe) an zahllosen Architektur-Highlights vorüber. Ihre Reiseleiterin nimmt Sie mit in den mächtigen Kreml mit seiner reichen Geschichte. 1000 Jahre thront dort schon die Sophienkathedrale. Im Ikonenmuseum erleben wir den orthodoxen Glauben in Reinform. Beim Abschied von Nowgorod tröstet uns die Vorfreude auf St. Petersburg. Ihre Reiseleiterin schickt Sie mit Versen von Puschkin in Gedanken voraus. 200 km. Drei Übernachtungen in St. Petersburg. (F/A)
Extratour
Sie möchten sich einfach mal treiben lassen? Dann verzichten Sie doch auf das Ikonenmuseum! In der Nähe liegt ein Sandstrand, an dem sich die Einheimischen gerne treffen. Perfekt, um sich bei sommerlichen Temperaturen in den kühlen Fluten des Wolchows zu erfrischen.

12. Tag, Donnerstag, 09.06.2022

Goldene Runde durch St. Petersburg
Vorhang auf für Russlands zweite Metropole: Auf unserer Citytour streifen wir durch die glamouröse Welt der Monarchie. Vorbei am Winterpalast zur Peter-Paul-Festung, deren Innenleben wir uns genauer anschauen. Die Macht der orthodoxen Kirche wird in der goldschimmernden Isaakskathedrale spürbar. Stimmungsvolle Musik begleitet unseren Blick von ihrer Kuppel aus auf das Venedig des Nordens. Den Abend gestalten Sie in eigener Regie. In ein Szenerestaurant oder ins Ballett? (F)

13. Tag, Freitag, 10.06.2022

Kunst und Kulinarik in St. Petersburg
Über breite Stufen schreiten wir zu Tschaikowskis "Eugen Onegin" in die Eremitage. Ihre Reiseleiterin führt Sie von Saal zu Saal zu den wahren Schätzen im Bilderteppich der Petersburger Hängung. Danach ein wenig flanieren am Newski-Prospekt? Wer möchte, begleitet die Reiseleiterin im Tragflügelboot nach Peterhof (95 EUR). Durch die Barockgärten am großen Zarenpalast vorbei erreichen wir das Lustschlösschen Monplaisir. Der lustvolle Ausflug macht Appetit. Beim Abendessen lassen wir noch einmal die Wodkagläser klingen, um auf gut Russisch Abschied zu nehmen! (F/A)

14. Tag, Samstag, 11.06.2022

Do swidanija, St. Petersburg!
Wie sagen Sie Russland Adieu? Vielleicht mit einem Spaziergang an der Newa? Oder zieht es Sie noch für ein Andenken in die City? Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Flug zurück in die Heimat. (F)

A: Abendessen F: Frühstück I: Imbiss

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Moskau3Park Inn Sadu ***(*)
Susdal2Puschkarskaja Sloboda ****
Jaroslawl3Jubilejnaja ***
Twer1Berg Haus ***
Nowgorod1Park Inn ***(*)
St. Petersburg3Park Inn Newski ***(*)

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
29.05.-11.06.33454080
19.06.-02.07.33454080
03.07.-16.07.32453860
17.07.-30.07.32453860
31.07.-13.08.32453860
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren. Bitte beachten Sie, dass bei KreuzfahrtStudienreisen sowie bei smart & small-Reisen die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen generell leider nicht möglich ist.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Moskau und zurück von St. Petersburg, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 105 €)
  • Sitzplatzreservierung bei Lufthansa
  • Transfers
  • Rundreise in landesüblichem Reisebus
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer in bewährten Hotels
  • Frühstück, 8 Abendessen im Hotel, 3 Abendessen in typischen Restaurants
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • 3 Mittagsimbisse
  • Eine Gurkenkostprobe
  • Bootsfahrt auf der Wolga
  • Eintrittsgelder (ca. 205 €)
  • Visagebühren und Visabesorgung (ca. 35 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaschonend reisen mit Studiosus

Durch CO2e-Kompensation ist diese Reise klimaschonend.

Ausrüstung

Mückenschutz

Wir empfehlen insbesondere in den Sommermonaten die Mitnahme eines Mückenschutzmittels.

Wissenswertes

Aufgrund der unterschiedlichen Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten und Museen, z. B. an Feiertagen, kann die Reihenfolge der Besichtigungen vom beschriebenen Reiseverlauf abweichen.

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent
Interkontinental