Languedoc: Wein, Kunst & Küche Flug mit Lufthansa

Frankreich

Übersicht

Das Weinland Languedoc ist eines der ältesten in Frankreich – wir verkosten uns durch die verschiedenen Lagen und sind mit Austern, Cassoulet und Co. auch kulinarisch unterwegs. Dazu lassen wir uns kulturelle Highlights wie Montpellier, Perpignan und die Festungsstadt Carcassonne schmecken. Bon appétit!

Route

1. Tag, Samstag, 21.10.2017: Willkommen im Languedoc

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen (s. Tabelle Abflugsorte), Flug nach Marseille mit Lufthansa und Fahrt zum Hotel in Montpellier. Dort begrüßt Sie um 17 Uhr Ihr Studiosus-Reiseleiter zu einem ersten Bummel über die Place de la Comédie, und wir bekommen einen ersten Eindruck von der geschäftigen Universitätsstadt - besonders am Samstagabend ist alles auf den Beinen und unterwegs. Und in einem der Altstadtrestaurants gönnen wir uns eine erste Kostprobe der Küche des Languedoc. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Sonntag, 22.10.2017: Durch die Garrigue

Unser Sonntagsausflug bringt uns ins Hinterland von Montpellier, in die karge Landschaft der Garrigue. Ein erstes Ziel ist das inmitten der Berge gelegene Wallfahrtsdorf St-Guilhem-le-Désert. Ein Stück talaufwärts überrascht uns das Dorfrestaurant von Brissac mit einer exquisiten Küche. Danach geht es unter die Erde in die feenhafte Grotte des Demoiselles.

3. Tag, Montag, 23.10.2017: Mondänes Montpellier

Wir lassen uns durch Montpellier treiben, von der eleganten Esplanade durch die Altstadtgassen und zu platanenbestandenen Plätzen mit Cafés. Auch die Neustadt Antigone sehen wir uns an. Danach fahren wir nochmal hinaus aufs Land: Zu Füßen der Felsspitze des Pic St-Loup probieren wir in einem Dorf den gleichnamigen Rotwein der Gegend, der zur Appellation Coteaux de Languedoc gehört.

4. Tag, Dienstag, 24.10.2017: Entlang des Mittelmeers

In Sète dominiert bis heute die Fischerei den Hafen, und beim Bummel entlang des Canal Royal duftet es verlockend nach Meer. Bei einem Züchter an der Lagune schlürfen wir frische Austern, und in Marseillan besuchen wir die Kellerei von Noilly-Prat: Wir erfahren, wie der beliebte Aperitif hergestellt wird und probieren natürlich auch. Zum Abendessen sind wir in Perpignan. Zwei Übernachtungen.

5. Tag, Mittwoch, 25.10.2017: Savoir-vivre im Roussillon

In Perpignan stoßen wir auf den Palast der Könige von Mallorca. Wir drehen eine Runde durch die Gassen und schauen uns auch die Kathedrale an, bevor es uns wieder ans Meer lockt. In Collioure haben sich Matisse und die Fauvisten wohlgefühlt – und auch wir erliegen dem Zauber des hübschen Fischerorts, begleitet vom natursüßen Rotwein der Gegend.

6. Tag, Donnerstag, 26.10.2017: Kulturschätze und Wein

In Narbonne sehen wir uns den erzbischöflichen Palast, die Kathedrale und die Schatzkammer an, dann geht es ins Hügelland der Corbières: Die Appellation gehört zu den größten des Languedoc, und wir gehen ihr geschmacklich auf den Grund. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Domizil im Schloss, das Chateau de Lignan. Zwei Übernachtungen.

7. Tag, Freitag, 27.10.2017: Picknick im Weinland

Fotogen thront die Kathedrale von Béziers über dem Fluss Orb. Wir flanieren durch das Gassengewirr zur historischen Markthalle. Zwischen den Ständen suchen wir uns die besten Zutaten zusammen für unser Picknick, das wir in der Umgebung des Winzerdorfes Minerve genießen. Hier gedeiht einer der edelsten Weine des Languedoc, und mit einer letzten Weinprobe runden wir unsere Reise ab.

8. Tag, Samstag, 28.10.2017: Mittelaltertraum zum Abschied

Der Burgberg von Carcassonne (UNESCO-Welterbe) versetzt uns ins Mittelalter zurück: Wir streifen durch die Festungsgassen und hören von Rittern und Kreuzfahrern. Mit der Spezialität der Stadt krönen wir kulinarisch unsere Reise: Es gibt Cassoulet, den deftigen Eintopf aus Bohnen, Speck und Fleisch. Damit sind wir gestärkt für die Heimreise: Am Abend fliegen wir von Toulouse aus zurück nach Hause.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
14.10.–21.10. 2180(ca. 2366 CHF) 2540(ca. 2756 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Stuttgart, Wien, Zürich
Patrick Herzog

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 23.6.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) z.B. mit Lufthansa von Frankfurt nach Marseille oder mit Air France von Berlin nach Montpellier und zurück von Toulouse; weitere Fluggesellschaften und Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 105 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • 4 Abendessen und zwei Mittagessen, meist in typischen Restaurants
  • 4 Weinproben, eine Noilly-Prat- und eine Austernverkostung
  • Ein Picknick
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen

Frankreich hat bis auf Weiteres wieder stichprobenartige Kontrollen an den Grenzen zu Deutschland und den anderen Nachbarländern eingeführt. Somit ist es auch für EU-Bürger sowie für Schweizer Staatsangehörige unbedingt erforderlich, einen gültigen Personalausweis (Identitätskarte) oder einen Reisepass mitzuführen.

Für Reisegäste anderer Nationalität sowie für Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Bestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.