Kathedralen in Frankreich

Frankreich

Übersicht

Auf in die Heimat der Gotik! Lernen Sie die schönsten Kathedralen in und um Paris kennen – von Notre-Dame über die Krönungskirche in Reims bis zur Kathedrale in Chartres. Ihre Studiosus-Reiseleiterin entführt Sie ins Hochmittelalter und verrät Ihnen Geschichten und Geheimnisse rund um die himmelstürmende Architektur. Erfahren Sie mehr über Bauhütten und Rivalitäten, spektakulär gescheiterte Großprojekte, Architekten, Könige – und Glöckner.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 14.07.2019: Auftakt in der Champagne

Wir treffen uns mit unserer Studiosus-Reiseleiterin um 14.15 Uhr am Mannheimer Hauptbahnhof und fahren gemeinsam mit dem Bus quer durch Lothringen nach Reims in der Champagne. In einer Brasserie lassen wir uns Frankreich auf der Zunge zergehen.

(A)

2. Tag, Montag, 15.07.2019: Reims und Laon

Die erste Kathedrale unserer Gotik-Tour ist die frühere Krönungskirche der Könige Frankreichs in Reims (UNESCO-Welterbe). Neben der Architektur bewundern wir auch die Glasfenster von Chagall und anderen modernen Künstlern. Dann hinaus in die Stadt: In einer der zahlreichen Kellereien erfahren wir, wie Champagner zum Prickeln gebracht wird. Santé! Weiter nach Laon: Schon Victor Hugo schwärmte von dem Mittelalter-Ensemble aus Altstadt und frühgotischer Kathedrale. Abends lassen wir es uns in einem Restaurant in Compiègne schmecken. Drei Übernachtungen.

(F/A)

3. Tag, Dienstag, 16.07.2019: Drei auf einen Streich

Drei hübsche französische Kleinstädte, die eins gemeinsam haben: Sie alle werden überragt von groß(artig)en Kathedralen aus der frühen Gotik. Auf den mittelalterlichen Großbaustellen in Noyon, Senlis und Soissons waren Spitzbogen, gotisches Wandsystem und Maßwerk noch neu. Auf unserer Rundfahrt zu den drei Kirchen zerlegen wir die Gotik in ihre architektonischen Einzelteile und sehen uns an, welche unterschiedlichen Lösungen die Bauhütten und Architekten gefunden haben.

(F/A)

4. Tag, Mittwoch, 17.07.2019: Amiens und Beauvais

Die Kathedrale von Amiens (UNESCO-Welterbe) gilt als die größte Frankreichs. Dank ihrer relativ schnellen Bauzeit ist sie auch die stilistisch einheitlichste und harmonischste - und wir richten unser Augenmerk auf die Veränderungen und Entwicklungen zwischen Früh- und Hochgotik. Die Kathedrale St-Pierre in Beauvais dagegen ist ein Mahnmal menschlicher Hybris: Die ehrgeizigen Baupläne scheiterten an den technischen Möglichkeiten. Doch auch als Rumpfkathedrale ist St-Pierre ein Highlight unserer Kunstreise.

(F/A)

5. Tag, Donnerstag, 18.07.2019: In Paris

Die royale Grabkirche St-Denis erhebt sich unbeirrt in all ihrer gotischen Pracht inmitten der ausufernden Pariser Vorstädte. Hier "erfand" Abt Suger die Gotik. Mitten in Paris folgen wir den Spuren von Esmeralda und Quasimodo auf die Seine-Insel und besuchen die bekannteste aller französischen Kathedralen: Notre-Dame de Paris. Und wir stehen staunend inmitten der Fülle aus Licht, Glas und Farbe in der Sainte-Chapelle, einem Juwel der Gotik.

(F)

6. Tag, Freitag, 19.07.2019: Gotik vom Feinsten

Wir freuen uns auf eine weitere Notre-Dame auf unserer Reise, zugleich auch eine der großartigsten: In der Kathedrale von Chartres (UNESCO-Welterbe) hat die Gotik ihren vollendeten Ausdruck gefunden. Als Abbild des christlichen Kosmos überragt sie das kleine Städtchen und die Umgebung, mit leuchtenden Fenstern und hochaufragenden Türmen. Wie konnte sich eine so kleine Stadt eine so große Kirche leisten? Kannte das Mittelalter ähnliche Debatten um seine Großprojekte wie wir heute? Wie man die Fenster am Leuchten hält, verrät uns Frédéric in seiner Glaswerkstatt.

(F)

7. Tag, Samstag, 20.07.2019: Zurück in die Champagne

Über Sens mit seiner Kathedrale - einer Schwesterkirche von St-Denis - kehren wir zurück in die Champagne. In der mittelalterlichen Handelsmetropole Troyes findet der Reigen der gotischen Kathedralen einen würdigen Schlusspunkt, aber auch die Altstadtgassen mit den vielen Fachwerkhäusern begeistern uns. War es Absicht, die Stadt in Form eines Champagnerkorkens anzulegen? Mit einem prickelnden Glas stoßen wir auf unsere Tour durch die Gotik an und runden sie beim Abendessen in einem Restaurant kulinarisch ab.

(F/A)

8. Tag, Sonntag, 21.07.2019: À la prochaine

Von Troyes fahren wir zurück nach Mannheim, das wir gegen 15 Uhr erreichen.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
83,1%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
91,7%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
91,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
85,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
92,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
91,5%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 zertifiziert, zuletzt im März 2017.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Rundreise/Ausflüge in bequemem Reisebus mit Klimaanlage, WC und Bustelefon
  • 7 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 2 Abendessen im Hotel, 3 Abendessen in landestypischen Restaurants
  • Eine Champagnerprobe
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.