Lappland mit Nordkap und Lofoten

Finnland, Norwegen

Übersicht

  • Norwegen nördlich des Polarkreises unter der Mitternachtssonne erleben
  • Vogelsafari auf der Nordkapinsel
  • Tagesfahrt auf der Hurtigruten
  • Abstecher nach Finnland zum Inarisee

Endlose Weiten und dramatische Fjelllandschaften! Die zackige Küste von Nordnorwegen soll unser Zuhause sein für die nächsten zehn Tage. Bei dieser Studienreise folgen wir dem Lauf der Mitternachtssonne von Bodö über den Polarkreis bis nach Kirkenes an der russischen Grenze und geben uns ganz dem rauen Charme der Landschaft hin: Wir besuchen Fischerdörfer mit bunten Häusern, gleiten auf der Hurtigruten durch die Inselwelt, erleben das Lappland der Samen und essen frischen Fisch, wo es nur geht - und besser geht's nicht! Natürlich können Sie auch fischen in der kalten See und baden, tapfer wie die Wikinger, denen wir immer wieder persönlich begegnen.

Route

1. Tag, Freitag, 23.06.2017: Willkommen in Norwegen!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Vormittags Flug mit SAS nach Oslo und weiter über den Polarkreis nach Bodö. Hier treffen Sie Ihren Studiosus-Reiseleiter, der Sie zu einem kleinen Spaziergang durch Bodö einlädt. Den Zauber der Mitternachtssonne teilen wir mit dem nordischen Volk - das Wochenende hat begonnen. Nutzen Sie heute Nacht gleich die Gelegenheit, mit den Norwegern ins Gespräch zu kommen, in der Bar Top 13, nicht weit von unserem Hotel entfernt! Skaal! Am Horizont ragen die zackigen Gipfel der Lofoten in den hellen Abendhimmel.

2. Tag, Samstag, 24.06.2017: Sagenhafte Inselwelt der Lofoten

Am Vormittag überqueren wir mit der Fähre den mächtigen Westfjord (Fahrzeit ca. 3 Std.). Einst schickte die Natur jeden Winter riesige Schwärme von Kabeljau in den Fjord, und aus allen Ländern reisten Fischer an für den großen Fang. Heute sind die Schwärme kleiner, die Zucht von Lachsen sichert stattdessen vielen Fischern das Einkommen - Ihr Reiseleiter kennt die Fakten. Wir gehen an Land und betreten das Gebirge im Meer, die Lofoten. Die Gipfel ragen bis 1000 m in den Himmel. Überall finden sich die schönen roten Fischerhütten, die Rorbu, Ruderhäuser, genannt werden. Abends noch den Blick aufs Meer genießen? Kein Problem, unsere Unterkunft liegt in unmittelbarer Nähe zum Nordatlantik. Busstrecke 70 km. Zwei Übernachtungen auf den Lofoten.

3. Tag, Sonntag, 25.06.2017: Die Wikinger im Nordland

Auf der kurvigen Küstenstraße gelangen wir von einem Fischerdorf zum nächsten. Ein Fjord ist schöner als der andere. Im Wikingermuseum von Borg bestaunen wir die detailgetreue Rekonstruktion eines Häuptlingshauses, inklusive Wikinger. Das Licht und die inspirierende Landschaft haben schon vor 150 Jahren Künstler auf die Inseln gelockt. Wir besuchen einen Schmied, der sich der kunstvollen Herstellung von Kormoranen aus Eisen verschrieben hat. Wie das Leben hier oben ist, erzählt er Ihnen bestimmt gerne, wenn er den Hammer aus der Hand legt. Ist der Himmel am Abend klar? Dann erklimmen Sie doch den Gipfel hinter dem Haus für sehnsuchtsvolle Blicke unter der Mitternachtssonne hinaus aufs Meer! Fahrtstrecke 120 km.

Lust auf Extratouren? Studiosus hat sich immer wieder Alternativen zum Programm ausgedacht. Lassen Sie die Gruppe am dritten Tag allein losziehen und golfen Sie am Meer! Von Mitte Mai bis Anfang August können Sie auf den Lofoten rund um die Uhr Golf spielen: auf der weltweit einzigen Anlage, auf der man mehr als zwei Monate lang ununterbrochen Sonnenschein genießen kann - vorausgesetzt, der Himmel ist klar. Da spielen Sie leicht 144 Loch in 24 Stunden, wenn Sie so lange wach bleiben möchten!

4. Tag, Montag, 26.06.2017: Durch die Inselwelt

Der Lofotkathedrale folgt der Lofotkonsum: In Svolvaer kaufen wir für unser Picknick ein. Norweger sind Meister der Konserve; neben dem klassischen Trockenfisch gibt es auch jeden anderen Fisch in Dosen oder Tuben - er schmeckt immer! Ebenso die herzhafte Wurst namens Pölse oder der dunkle Karamellkäse zum Dessert. Es geht von Fjord zu Fjord, von Insel zu Insel, von Fotostopp zu Fotostopp. Unterwegs suchen wir uns einen aussichtsreichen Platz fürs Picknick. Über die Festlandverbindung Lofast erreichen wir Harstad auf der Inselgruppe der Vesteraalen. Wie wäre es mit den aktuellen norwegischen Charts unterwegs? Viel Vergnügen! 210 km.

5. Tag, Dienstag, 27.06.2017: Auf der Hurtigruten nach Tromsö

Schiff ahoi! Das Frühstück lassen wir uns an Bord des Hurtigruten-Dampfers auf unserer Passage nach Tromsö schmecken (Fahrzeit ca. 6,5 Std.). Genießen Sie die herrliche Aussicht auf die grandiose Landschaft. Nachmittags erreichen wir Tromsö, das Tor zum Eismeer. Wir besichtigen die Eismeerkathedrale und das Museum, danach gestalten Sie das Programm: Das Erlebniszentrum Polaria erzählt Geschichten von Spitzbergen, und das dazu passende Polarmuseum, ein paar Docks weiter im Hafen, berichtet von den Expeditionen der Entdecker Nansen und Amundsen. Das Abendessen gestalten Sie in eigener Regie - und haben die Wahl. Ihr Reiseleiter hat den richtigen Tipp für Sie. Stilvolles Menü von Hummer, Heilbutt und Königskrabben oder lieber Rentier?! Und wenn Sie danach noch Energie haben: Das Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale ist ein magisches Erlebnis.

Statt Kathedrale und Museum lieber eine Wanderung? Mit der Gondel fahren Sie hinauf auf den 400 m hohen Storstein. Der Hausberg Tromsös bietet eine grandiose Aussicht und etliche gut markierte Wanderwege.

6. Tag, Mittwoch, 28.06.2017: Von Tromsö nach Alta

Durch die auch im Sommer weiß gezuckerten Lyngsalpen verläuft die Route, nach zwei kurzen Fährfahrten erreichen wir Gildetun. Was für ein Blick über Fjell und Fjord! Hier pausieren wir. Während der Weiterfahrt berichtet Ihr Reiseleiter vom norwegischen Alltag: Schule, Lebenshaltung, Krankenversorgung, aber auch von "der Zeit nach den Anschlägen", wie die Norweger die Zeit nach dem schrecklichen Attentat im Juli 2011 nennen. Unterwegs machen wir halt an einem Samencamp. Wie wäre es mit einem Rentiergeweih als Souvenir? Dann begeben wir uns auf Spurensuche in die graue Vorzeit, zur archäologischen Attraktion in Alta: über 3000 Felszeichnungen, bis zu 6000 Jahren alt (UNESCO-Welterbe). Die Wissenschaft rätselt noch heute darüber, wie hier Menschen während der Eiszeit überleben konnten. Busstrecke 300 km.

7. Tag, Donnerstag, 29.06.2017: Europas letzte Klippe

Je weiter wir in den Norden kommen, desto felsiger das Land, desto spärlicher die Siedlungen. Wir "tunneln" auf die Nordkapinsel Mageröy, wo uns immer wieder Rentiere begegnen, und plötzlich stehen wir am nördlichen Ende Europas: am Nordkap! Die norwegische Tradition verlangt nach einem kräftigen Schluck! Ein Kutter trägt uns anschließend abseits vom Trubel zu den schönsten Vogelfelsen Nordnorwegens. Basstölpel, Papageitaucher, Eissturmvögel und Möwen nisten hier im Sommer, Seeadler drehen majestätisch ihre Runden. Busstrecke 300 km.

8. Tag, Freitag, 30.06.2017: Bei den Samen

Kurz vor der Grenze zu Finnland erreichen wir Karasjok - die Hauptstadt der Samen. Politik, Kunst und Geschichte dieses Volkes sind hier daheim. Wir besuchen das Samenparlament und erfahren von einem Einheimischen viel über das samische Leben im heutigen Norwegen. Das politische Gebäude schauen wir uns genau an, ein architektonisches Highlight. Weiter fahren wir durch die endlosen Birkenwälder der finnischen Taiga, passieren den Inarisee, bis wir Ivalo erreicht haben. 400 km. Wer nach dem Abendessen schwitzen will, ab in die Sauna - Finnland pur!

9. Tag, Samstag, 01.07.2017: Zur Barentssee

In Inari begeistert das Siida-Museum zu Natur und Kultur der Samen. Es gibt wohl keinen besseren Ort für den Kauf wollener und farbenfroher Souvenirs. Das letzte Ziel unserer Reise heißt Kirkenes - dahinter liegt bereits die russische Grenze, an der wir kurz halten. Seit Glasnost ist das Eis zwischen den Ländern geschmolzen, selbst die Barentssee friert kaum noch zu – dafür ist aber der Klimawandel verantwortlich. Am Meeresgrund wandert zum Ärger der Fischer die Kamtschatka-Krabbe gen Süden. Rentiere haben wir auf unserer Reise einige erspäht. Aber haben Sie schon einmal Rentierfleisch gekostet? Ein deftiges Nordlandmahl erwartet uns auf einer Schlittenhundefarm. Im Gespräch erfahren wir viel über das Leben jenseits des Polarkreises direkt an der russischen Grenze. Hundestreicheln inklusive! 300 km.

10. Tag, Sonntag, 02.07.2017: Heimflug über Oslo

Im Laufe des Tages Transfer mit Bus oder Taxi zum Flughafen von Kirkenes. Rückflug nach Oslo und weiter nach Frankfurt. Anschluss zu den anderen Städten.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
92,3%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
97,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
96,4%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
93,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
72,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
92,1%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
02.06.–11.06. 2695(ca. 2918 CHF) 3115(ca. 3372 CHF)
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
16.06.–25.06. 2695(ca. 2918 CHF) 3115(ca. 3372 CHF)
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
3115(ca. 3372 CHF)
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
N.N.
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
30.06.–09.07. 2695(ca. 2918 CHF) 3115(ca. 3372 CHF)
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
3115(ca. 3372 CHF)
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
Guido Pinkau
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
3115(ca. 3372 CHF)
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
Dietmar Krüger
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
Gudrun Söffker M.A.
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
28.07.–06.08. 2695(ca. 2918 CHF) 3115(ca. 3372 CHF)
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Wien, Zürich
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 25.4.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit SAS von Frankfurt oder München nach Oslo und zurück; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Linienflüge (Economy) mit SAS Norge von Oslo nach Bodö und zurück von Kirkenes
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Transfers/Rundreise in bequemem Reisebus
  • Boots- und Fährfahrten lt. Reiseverlauf
  • 9 Übernachtungen, Hotels teilweise mit Sauna und Hallenbad
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet), am 5. Tag nur Frühstück
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Besuch einer Schlittenhundefarm mit Abendessen
  • Ein Picknick
  • Fahrt mit der Hurtigruten von Harstad nach Tromsö
  • Bootsausflug zum Vogelfelsen (ca. 65 €)
  • Eintrittsgelder (ca. 75 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten und die EU-Bürger die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Sie müssen trotzdem einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätskarte) mitführen, da in vielen EU-Ländern eine allgemeine Ausweispflicht gilt. Das Ausweisdokument sollte noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Eine Einreise ohne gültige Ausweispapiere ist nicht möglich. Es werden stichprobenartig Ausweiskontrollen durchgeführt.

Für Reisegäste anderer Nationalität sowie Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Bestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Fragebogen - Wichtige Angaben zu Ihrer Person

Für das Schiffsmanifest benötigen wir noch einige Zusatzinformationen von Ihnen. Zur Erfassung dieser Informationen haben wir Ihrer Bestätigung einen Fragebogen mit wichtigen Angaben zu Ihrer Person beigelegt. Bitte senden Sie uns diesen bis spätestens sechs Wochen vor Abreise ausgefüllt zurück.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.