Baltikum zum Pärnu Musikfestival

Estland, Lettland

Übersicht

Willkommen in Estland und Lettland! Freuen Sie sich auf einen Kurztrip nach Tallinn und Riga, auf ein Ostseebad und Burgen – und auf ein kleines, feines Musikfestival, das erst 2010 von der Dirigentenfamilie Järvi ins Leben gerufen wurde. Sohn Paavo greift bei den Konzerten natürlich auch höchstpersönlich zum Taktstock.

Route

1. Tag, Montag, 06.08.2018: Willkommen in Estland!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Tallinn. Transfer zum Hotel. Wenn Sie früh ankommen, können Sie schon mal allein durch das benachbarte Rothermann-Viertel spazieren. Das modernisierte Industrieviertel ist eine Spielwiese für moderne Architektur und trendige Einkaufsgegend zugleich. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie dann zu einem ersten Bummel in die Altstadt (UNESCO-Welterbe) zum Rathausplatz. Alle gemeinsam probieren wir abends die estnische Küche. Zwei Übernachtungen.

2. Tag, Dienstag, 07.08.2018: Ein Tag in Tallinn

Tallinn erkunden wir von oben nach unten: Über holprige Gassen geht es zum Domberg mit der Domkirche und der Alexander-Newski-Kathedrale. Hier oben ist auch der Sitz des Parlaments. Hinter den historischen Mauern verbirgt sich Hightech - in Estland läuft alles via Internet. Kredite, Wahlen, Strafzettel: alles digital! Hinunter geht es ins mittelalterliche Herz der ehemaligen Hansestadt, hinein in die Heiliggeistkirche und die Große Gilde. Am freien Nachmittag können Sie Tallinner Marzipan im Marzipanzimmer der Firma Kalev probieren. Oder finden Sie Modernes in den Designerboutiquen oder beim Besuch des preisgekrönten Kunstmuseums? Alles ist möglich.

3. Tag, Mittwoch, 08.08.2018: Seebad mit Konzert

Wir verlassen Tallinn in Richtung Süden und erreichen Pärnu. Eine gute Prise Nostalgie und Seebäderflair kommt hier auf - neben all dem sommerlichen Trubel. Zwar fliegen auch die Esten mittlerweile gern in südliche Gefilde, aber für viele bleibt die Heimat die nicht minder schöne, günstigere Alternative. Ein Bummel entlang der Strandpromenade und durch den Ort lässt uns das einstige Bäderflair des Ortes erahnen. Abends stärken wir uns im Hotel, bevor wir uns auf dem Festival der Musik hingeben.

4. Tag, Donnerstag, 09.08.2018: Durch die Lettische Schweiz

Adieu Estland – hallo Lettland. Durch die Lettische Schweiz rauscht die wilde Gauja. Das waldige Urstromtal ist ein Paradies für Flora und Fauna, und mittendrin liegen Cesis und Sigulda. Wir erkunden die Johanniskirche und die Ruinen der Ordensburgen. Schließlich erreichen wir Riga, wo wir Lettland auch kulinarisch begrüßen. Zwei Übernachtungen.

5. Tag, Freitag, 10.08.2018: Riga - die Leichtigkeit des Seins

Den Stolz von Riga demonstrieren die Kontore der Gilden und der Dom (UNESCO-Welterbe). Dort lauschen wir dem Klang der einzigartigen Walcker-Orgel, einer der größten Orgeln Europas. Das restaurierte Schwarzhäupterhaus - mittelalterlicher Treffpunkt junger Kaufleute - war vorübergehend Amtssitz des lettischen Präsidenten. Dann spazieren wir durch das Jugendstilviertel um die Alberta iela, vorbei an einzigartigen Fassaden, geschmückt mit zahlreichen Reliefs und Ornamenten, die selbst Wien oder Brüssel nicht bieten können. Wie man hier wohl gelebt hat? Das Jugendstilmuseum und Ihr Reiseleiter haben darauf Antworten.

6. Tag, Samstag, 11.08.2018: Adieu, Baltikum - wir kommen wieder!

Heute nehmen wir Abschied vom Baltikum. Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

6.8. Sinfoniekonzert

Paavo Järvi; Estnisches Festivalorchester (8.8., 20.00 Uhr; Pärnu Concert Hall)

9.8. Abschlusskonzert des Festivals

Paavo Järvi; Estnisches Festivalorchester (11.8, 20.00 Uhr; Pärnu Concert Hall)

Das Programm stand zur Drucklegung noch nicht fest.

Ihr Reiseleiter gibt Ihnen eine Einführung zu Komponisten und Werken.

Klangwolke im Baltikum

Bayreuther und Salzburger Festspiele waren einst die Vorreiter. Im englischen Sussex wurde 1933 das Glyndebourne Festival aus der Taufe gehoben, und seit 1986 findet das Schleswig-Holstein Musik Festival an ungewöhnlichen Orten wie Gutshäusern, Scheunen, Kirchen und Schlossparkanlagen statt. An diesen Erfolgsgeschichten orientiert sich das Pärnu Music Festival seit seiner Gründung 2010. Jeden Sommer wird Estlands Küste von den drei Mitgliedern der Dirigenten-Dynastie Järvi – Neeme Järvi: Vater; Paavo Järvi: älterer Sohn; Kristian Järvi: jüngerer Sohn – gemeinsam mit dem Estonian Festival Orchestra in eine Klassik-Klangwolke sondergleichen getaucht. In diesem Jahr sind die Erwartungen des internationalen Publikums ans Programm besonders hoch: Denn es gilt, das 100. Jubiläum der Unabhängigkeit Estlands zu feiern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Anda Vinterseite
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.5.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) nach Tallinn und zurück von Riga; Fluggesellschaften, Abflugsorte und Zuschläge s. Tabelle, je nach Verfügbarkeit
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa z. B. von Frankfurt nach Tallinn und zurück von Riga; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flug mit Lufthansa)
  • Rundreise/Ausflüge in bequemem Reisebus
  • 5 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen im Hotel und zwei in typischen Restaurants
  • Eine Konzertkarte (I. Kat., ca. 45 EUR)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen

Estland, Lettland und Litauen sind dem Schengener Abkommen beigetreten. Dadurch sind die Binnengrenzkontrollen an den Land- und Seegrenzen zwischen dem Baltikum und den anderen Schengen Staaten eingestellt worden. Selbst wenn regelmäßige Grenzkontrollen nicht mehr stattfinden, können weiterhin sowohl Polizei- als auch Grenzschutzbeamte das Vorzeigen eines Ausweisdokumentes (Personalausweis oder Reisepass) fordern, da Reisende gesetzlich verpflichtet sind, sich bei Reisen ausweisen zu können. Eine Reise ohne gültiges Ausweisdokument stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit Geldbußen geahndet werden.

Sollten während Ihres Aufenthalts Ihre Ausweispapiere verloren gehen oder gestohlen werden, wird daher dringend empfohlen, sich in der Botschaft Ersatzpapiere zur Rückreise ausstellen zu lassen.

Die Identitätspapiere müssen zum Zeitpunkt der geplanten Ausreise noch für mindestens drei Monate gültig sein. Diese Bestimmungen gelten nur für Deutsche, Österreicher und Schweizer.

Für Reisegäste anderer Nationalität sowie Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat/Behörde zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Lettland

Hepatitis A

Die Hepatitis A ist in Lettland rückläufig. Laut staatlicher Gesundheitsstatistik gab es 2009 3.907, im Jahr 2010 1.566 nachgewiesene Hepatitis-Erkrankungsfälle. Hepatitis B tritt ebenfalls deutlich öfter auf als in Deutschland.

Reisenden wird empfohlen, vor Reiseantritt für einen ausreichenden Hepatitis-A-Impfschutz Sorge zu tragen.

Impfschutz

Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden.

Landesweit, auch in Riga, kommt es von April - Oktober zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse. Die baltischen Länder haben pro Bevölkerungsanteile die höchsten Infektionsraten in Europa. Bei Aufenthalt in dieser Zeit ist eine Impfung empfohlen.

Bei Langzeitaufenthalt über 4 Wochen oder besonderer Exposition ist auch eine Impfung gegen Hepatitis A und B sowie Tollwut angeraten. Rechtzeitig vor Einreise sollte deshalb mit einem Reise-/Tropenmediziner Kontakt aufgenommen werden.

Krankenversicherung

Deutsche gesetzliche Versicherungen zahlen für dringend erforderliche Aufwendungen in Lettland im Rahmen des Versicherungsscheines E111. Da dadurch in der Regel ggf. erforderliche Rücktransportkosten nach Deutschland nicht abgedeckt sind, wird dringend der Abschluss einer privaten Auslandsreisekrankenversicherung empfohlen.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung entspricht nicht deutschem Standard.

Eine Flugrettungsversicherung wird empfohlen.

Unverändert gültig seit: 14. Februar 2017

Estland

Impfschutz

Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes www.rki.de für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden.

Landesweit kommt es von April - Oktober zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse. Bei Aufenthalt in dieser Zeit ist eine Impfung empfohlen.

Bei Langzeitaufenthalt über vier Wochen oder besonderer Exposition ist auch eine Impfung gegen Hepatitis A und B sowie Tollwut angeraten. Rechtzeitig vor Einreise sollte deshalb mit einem Reise-/Tropenmediziner Kontakt aufgenommen werden.

Die medizinische Grundversorgung ist zumeist befriedigend.

Krankenversicherung

Bei einem Unfall oder einer akuten Erkrankung besteht in Estland für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf ärztliche Behandlung. Als Nachweis ist die von Ihrer Krankenkasse ausgestellte europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) vorzulegen.

Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslands-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten, in Privatkliniken oder bei Zahnärzten).

Weitere Einzelheiten enthält die Internetseite www.dvka.de der Deutschen Verbindungsstelle für Krankenversicherung Ausland unter der Rubrik „Urlaub im Ausland“.

Unverändert gültig seit: 11. Februar 2014