Baltikum Landschaften an der Ostsee

Estland, Lettland, Litauen

Übersicht

  • Elftägige Studienreise durch Litauen, Lettland und Estland mit leichten Wanderungen
  • Überwiegend leichte, kürzere Wanderungen
  • Die drei baltischen Hauptstädte und entspannte Naturerlebnisse
  • Mit den Nationalparks Kurische Nehrung, Gauja, Lahemaa und Trakai

Ein spannendes Programm trifft auf entspannte Exkursionen - so erleben Sie das Baltikum auf dieser WanderStudienreise. Sie begegnen den historischen Seiten von Vilnius, Riga und Tallinn ebenso wie den modernen Gesichtern der jungen EU-Staaten. Treffen Sie aufgeschlossene Menschen in verträumten Landschaften. Im Rhythmus des Meeres reisen wir von Litauen nach Lettland, wandern im Grünen und am Meer, schauen auf der Kurischen Nehrung vorbei und wandern weiter hinauf nach Estland. Sonne, Wind und Wellen heißen unsere treuen Begleiter, und auch der Bernstein findet Platz im Gepäck. Salz auf der Haut, Sand zwischen den Zehen und verschiedene Sprachen im Ohr, so soll Urlaub sein!

Route

1. Tag, Donnerstag, 10.08.2017: Flug nach Vilnius

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Vilnius (im Zeitraum vom 14.7. - 17.8.2017 wegen Flughafensperrung evtl. Flug nach Kaunas). Am Flughafen empfängt Sie ein Vertreter unserer Agentur und begleitet Sie in unser zentral gelegenes Hotel. Die ersten Gäste können bereits am späten Nachmittag die Stadt erkunden. Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel begrüßt Ihr Studiosus-Reiseleiter Sie und die anderen der Gruppe, und wer dann Lust hat, kommt mit auf eine kleine Tour durch die Altstadt. Danach können Sie in einem Lokal Ihrer Wahl noch Krupnikas probieren, den litauischen Honig-Kräuter-Wodka. Zwei Übernachtungen in Vilnius.

2. Tag, Freitag, 11.08.2017: Vilnius und Trakai

Die Morgenröte spiegelt sich in den gläsernen Fassaden der neuen Mitte; die traditionell liberale Kapitale schafft den Spagat zwischen gestern und morgen. Extratour Die Altstadt (UNESCO-Welterbe) zählt zu den schönsten Ensembles des Barocks, vom Tor der Morgenröte leiten uns die Gassen zum Gotischen Winkel mit der verspielten Annenkirche. Mittags kredenzt uns der Koch eines Landgasthofes herzhafte Speisen, und dann auf zur Wasserfestung Trakai, deren backsteinrote Mauern von blutigen Fehden erzählen! Dort • wandern wir (2 Std., leicht, ↑ 50 m ↓ 50 m) wie die Litauer durch den historischen Nationalpark von Trakai. Fahrtstrecke 60 km. Abends in Vilnius sucht sich jeder ein Lokal ganz nach eigenem Geschmack.

Lust auf Extratouren? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Wenn Sie am zweiten Tag den botanischen Garten von Vilnius erkunden möchten, dann verzichten Sie auf die Besichtigung der Altstadt und fahren Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin!

3. Tag, Samstag, 12.08.2017: Bauernidyll und Kurische Nehrung

Wir • wandern (2 Std., leicht, ↑ 0 m ↓ 0 m) im Freilichtmuseum von Rumsiskes durch Litauens landwirtschaftliches Erbe. In den restaurierten Höfen lebt das Brauchtum vergangener Zeiten, und tatkräftige junge wie alte Litauer erwecken die Gewerke zum Leben. Dann erreichen wir Klaipeda, den modernen Kreuzfahrerhafen, schauen vorbei beim treuen Ännchen von Tharau und setzen über auf die Kurische Nehrung (UNESCO-Welterbe). Beim Abendessen in einem typischen Restaurant unterhalten wir uns mit einem Historiker über die ehemalige Künstlerkolonie auf der Nehrung, die heute als Nationalpark unter Schutz steht. 360 km. Zwei Übernachtungen in Nida.

4. Tag, Sonntag, 13.08.2017: Sommerfrische in Nida

In Nida besuchen wir das Sommerhaus von Thomas Mann, schauen uns die kunterbunten Häuser und Boote der Fischer an. Dann • erklimmen wir (3 Std., leicht, ↑ 50 m ↓ 50 m) die Parniddener Düne und wandern am Haff entlang. Nur Wind, Sand und Meer sind unsere Begleiter. Extratour Wer mag, packt danach die Badesachen aus oder sucht Bernstein am Strand. Abends sucht sich jeder ein nettes Lokal nach eigenem Gusto. Danach vielleicht noch ein abendlicher Spaziergang am Haff oder am Meer - ganz wie die Einheimischen es so gerne machen. Unser Hotel in Nida liegt ideal.

Statt am gemeinsamen Programm teilzunehmen, können Sie auch allein eine ausgiebige • Strandwanderung über vier Stunden machen, zwischendurch baden und natürlich nach Bernstein suchen! Verlaufen ist unmöglich, wenn Sie wieder am Strand zurücklaufen.

5. Tag, Montag, 14.08.2017: Auf nach Lettland!

In Pervalka machen wir einen Zwischenstopp und erklimmen • zu Fuß (1 Std., leicht, ↑ 50 m ↓ 50 m) eine Düne. Wind und Wellen bewegen die Landzunge stetig; langsam wandern die Dünen weiter ... sehr anschaulich erfahren wir hier viel vom beschwerlichen Leben mit den Wanderdünen. Dann heißt es: Adieu, Nehrung! Und etwas später: Hallo, Lettland! Was trennt und eint die beiden Staaten? Und warum liegt so viel Land beiderseits der Grenze brach? Das alles besprechen wir auf der Fahrt nach Rundale. Das Barockschloss verkörpert italienischen Chic - Rastrellis Hommage an seine Eremitage in St. Petersburg. 370 km. Zwei Übernachtungen in Riga.

6. Tag, Dienstag, 15.08.2017: Riga - Paris des Nordens

Vormittags flanieren wir auf der Alberta iela vorbei an herrlichen Stadthäusern in feinstem Jugendstil. In der Altstadt (UNESCO-Welterbe) zeugen Gildehäuser und Petrikirche von einer reichen Vergangenheit. Die Gegenwart aber gehört ganz der Jugend: Junge Pärchen bevölkern die Cafés, Straßenmusikanten beleben das Stadtbild. Der Nachmittag in Riga gehört Ihnen: Jenseits der Altstadt locken die einzigartigen Holzhausviertel mit ihren Cafés und kleinen Geschäften, in der ganzen Stadt gibt es Designerläden. Oder fahren Sie mit einem kleinen Boot über den Stadtkanal und den Fluss Daugava. Abends suchen Sie sich selbst ein hübsches Lokal: Probieren Sie unbedingt eine Auksta Zupa - eine Rote-Bete-Suppe.

7. Tag, Mittwoch, 16.08.2017: Im Gauja-Nationalpark

Das waldige Urstromtal der Gauja ist ein Paradies für Flora und Fauna. Auf unserer • Wanderung (3 Std., mittel, ↑ 50 m ↓ 50 m) sehen wir Burgen und Höhlen und packen im hohen Gras die Picknickkörbe aus. Im Bus Richtung Estland besprechen wir die erfolgreiche estnische Kombination aus Naturschutz und ökonomischem Aufschwung - nicht zufällig hat es als erstes der baltischen Länder Eintritt in die Euro-Zone gefunden. Tartu ist die älteste Stadt des Landes, Wiege der Nation und eine sehr lebendige Universitätsstadt, wie wir beim Rundgang feststellen. Fahrtstrecke 220 km.

8. Tag, Donnerstag, 17.08.2017: Ostsee und Lahemaa-Nationalpark

Der Lahemaa-Nationalpark ist die Heimat von Bibern, Luchsen und Adlern. In der Sowjetzeit wurde das Grenzgebiet an der Ostsee als Naturschutzgebiet gesperrt, heute ist es eine Oase der Natur im freien Estland. Mittags stärken wir uns für die Wanderung in einem gemütlichen Landgasthof. Hier gibt es noch die unverfälschte, traditionelle Küche der Bauern und Fischer - sogar der Kartoffelbrei wird noch per Hand gestampft. Danach • wandern wir auf alten Schmugglerpfaden (3 Std., leicht, ↑ 0 m ↓ 50 m) direkt an der Ostseeküste entlang zu den Findlingen des alten Kapitänsdorfs Käsmu. Am restlichen Nachmittag können Sie die vielen Angebote unseres herrschaftlichen Hotels Vihula Manor ausprobieren - Spaziergänge am hoteleigenen See oder Entspannung im Spa? Fahrtstrecke 180 km.

Keine Lust auf langes Wandern? Dann packen Sie die Badesachen aus und verbringen Sie ein paar erholsame Stunden am Ostseestrand! Ihr Reiseleiter holt Sie nach der Wanderung wieder ab.

9. Tag, Freitag, 18.08.2017: Hochmoor und Herrenhäuser

Heute lassen wir es entspannt angehen und frühstücken spät. Auf unserem Weg nach Tallinn legen wir einen kurzen Fotostopp beim Herrenhaus Sagadi ein. Wie hat man in diesen Gutshäusern gelebt? Antworten darauf erhalten wir beim Besuch des Herrensitzes in Palmse - einer Perle in der Wildnis. Danach • laufen wir (1,5 Std., leicht, ↑ 0 m ↓ 50 m) durch das Hochmoor von Viru Raba. Am Nachmittag erwartet uns bereits die estnische Hauptstadt Tallinn mit ihren zahlreichen Kirchtürmen. Bei einem Spaziergang über holprige Sträßchen erschließen wir uns das Herz der Altstadt. Bleiben Sie doch gleich in der Stadt zum Abendessen – in den Gassen findet sich so manch interessantes Restaurant. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gern Tipps. 110 km. Zwei Übernachtungen in Tallinn.

10. Tag, Samstag, 19.08.2017: Tallinn - herbe Schöne des Nordens

Hinter Tallinns mittelalterlichen Mauern (UNESCO-Welterbe) schlägt ein digitales Herz: Jeder Este genießt per Verfassung kostenlosen Zugang zum Internet. Ob am Domberg in der Oberstadt, wo der Adel residierte, oder in der Unterstadt, wo kreative Kaufleute wirkten; im Marzipanzimmer der Firma Kalev genauso wie in der Ratsapotheke, wo die süße Medizin Klarett hergestellt wurde: Zählen Sie auf unserem Rundgang die Internetpoints! Den Rest des Tages gestalten Sie das Programm. Schicken Sie doch erst eine E-Mail als Ansichtskarte, setzen Sie sich dann zu den Esten auf den Rathausplatz und zählen Sie die Touristengruppen. Abends feiern wir gebührend Abschied in einem gemütlichen Altstadtrestaurant.

11. Tag, Sonntag, 20.08.2017: Auf Wiedersehen, Baltikum!

Im Laufe des Tages erfolgen der Transfer zum Flughafen von Tallinn und der individuelle Rückflug.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
98,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
99,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
89,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
92,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
98,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
01.06.–11.06. 1890(ca. 2066 CHF) 2205(ca. 2410 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.06.–25.06. 1890(ca. 2066 CHF) 2205(ca. 2410 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
13.07.–23.07. 1890(ca. 2066 CHF) 2205(ca. 2410 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
1890(ca. 2066 CHF) 2205(ca. 2410 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Audrius Paura M.A.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
2205(ca. 2410 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Folkert Theilen
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Dr. Jörn Jacobs

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 24.5.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit LOT z. B. von Frankfurt oder München nach Vilnius und zurück von Tallinn; weitere Fluggesellschaften und Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • 10 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet, am 2. Tag Mittagessen statt Abendessen), am 4., 6. und 9. Tag nur Frühstück, am 8. Tag Vollpension
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Abendessen in einem typischen Restaurant am 3. und 10. Tag
  • Mittagessen in einem typischen Lokal am 2. und 8. Tag
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder (ca. 70 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Für Deutsche und Österreicher Personalausweis ausreichend, für Schweizer Identitätskarte erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere und Impfungen

Für Deutsche und Österreicher Personalausweis ausreichend, für Schweizer Identitätskarte erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Gesundheitshinweise

Aktuell besteht in den von Ihnen besuchten Ländern, bei Beachtung aller auch zu Hause angewandten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen, kein erhöhtes reisemedizinisches Risiko.

Wissenswertes

Reisepapiere und Impfungen

Für Deutsche und Österreicher Personalausweis ausreichend, für Schweizer Identitätskarte erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.