Baltische Küsten

Estland, Lettland, Litauen

Übersicht

Adler, Luchse und Biber im Lahemaa-Nationalpark, weitläufige Wanderdünen auf der Kurischen Nehrung, einsame Strände und ursprüngliche Inseln - erleben Sie das Naturparadies Baltikum! Weitere Highlights: das malerische Vilnius, die Jugendstilstadt Riga - und Tallinn, Stadt zwischen mittelalterlichem Erbe und Hightech.

Route

1. Tag, Montag, 03.07.2017: Nach Litauen

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug mit Lufthansa über Frankfurt nach Vilnius. Beim gemeinsamen Abendessen im Restaurant Grey stimmen wir uns auf die Reise ein. Zwei Übernachtungen in Vilnius.

2. Tag, Dienstag, 04.07.2017: Vielseitiges Vilnius

Vilnius wirkt so märchenhaft verschlafen mit dem Tor der Morgenröte, den barocken Kirchen, den Backsteinbauten und dem stattlichen Burgberg: Küssen wir es wach auf unserer Tour durch die Altstadt (UNESCO-Welterbe). Am Nachmittag können Sie die City nach Lust und Laune selbst erkunden: Wie wäre es mit Shoppen auf der Einkaufsstraße Gedimino-Prospekt?

3. Tag, Mittwoch, 05.07.2017: Entlang der Memel zur Ostsee

Nach einer Runde durch die Altstadt von Kaunas fahren wir entlang der Memel ins Land der Wanderdünen auf die Kurische Nehrung (UNESCO-Welterbe). Bei der Düne von Pervalka verrät uns der Reiseleiter mehr über das Leben mit Wanderdünen und das stetige Ausbuddeln der Häuser. In Nida lockt uns das Haff zu einem abendlichen Spaziergang. Zwei Übernachtungen in Nida.

4. Tag, Donnerstag, 06.07.2017: Kurische Wunderwelten

Der Tag beginnt mit einer Stippvisite in Thomas Manns musealem Sommerhaus. Danach erklimmen wir die Hohe Düne (1 Std., leicht, ↑ 50 m ↓ 50 m) und genießen die perfekte Sicht über Ostsee und Haff. Beim Imbiss mit einem Historiker erfahren wir mehr über die ehemalige Künstlerkolonie Nidden. Wer mag, packt danach die Badesachen aus. Abends stärken wir uns im Fischrestaurant Seklycia.

5. Tag, Freitag, 07.07.2017: Memeldelta

Mit dem Boot geht es über das Haff zum Fischerort Minja. Wir spazieren durch den kleinen Ort am Rande des Naturparks Memeldelta. In Klaipeda streifen wir durch die Stadt – zum Denkmal des "Ännchen von Tharau". Dann fahren wir weiter nach Riga. Zwei Übernachtungen in Riga.

6. Tag, Samstag, 08.07.2017: Die Schöne am Meer

Auf den Spuren der Hanse und des Schwertbrüderordens entdecken wir die Altstadt von Riga (UNESCO-Welterbe). Haben Sie Lust auf Meer? Dann folgen Sie am Nachmittag Ihrem Reiseleiter und fahren mit ihm nach Jurmala hinaus (35 €). Hier erwartet Sie am kilometerlangen weißen Strand baltisches Beachlife pur!

7. Tag, Sonntag, 09.07.2017: Pärnu und Saaremaa

Über die Küstenstraße gelangen wir nach Estland. Auf der Promenade von Pärnu lassen wir uns den Wind um die Nase wehen! Im beliebtesten Badeort des Landes regiert noch der mondäne Chic des 19. Jahrhunderts. Weiter auf die idyllische Insel Saaremaa. Zwei Übernachtungen in Kuressaare.

8. Tag, Montag, 10.07.2017: Ein Tag auf der Insel!

Heute gehen wir es locker an: Erst zur Burg und dann per Bus über die Insel - ein Paradies für Naturliebhaber. Der Rest des Tages gehört Ihnen: zum Strand und ab in die klaren Fluten, zum Hafen und ein Boot mieten oder einfach durch die Stadt schlendern? Zum Abendessen treffen wir uns alle auf einem Bauernhof wieder.

9. Tag, Dienstag, 11.07.2017: Märchenhaftes Estland

Auf der Fahrt nach Tallinn erzählt Ihnen Ihr Reiseleiter estnische Sagen - doch eine Geschichte ist kein Märchen: Die Verfassung des Landes garantiert jedem Esten den freien Zugang zum Internet. Mittags erreichen wir Tallinn. Beim Rundgang durch die Altstadt (UNESCO-Welterbe) sehen wir das prächtige Rathaus, die Heiliggeistkirche und spazieren hinauf zum Domberg. Zwei Übernachtungen.

10. Tag, Mittwoch, 12.07.2017: Wandern im Lahemaa-Nationalpark

Im Lahemaa-Nationalpark marschieren wir (1,5 Std., leicht, ↑ 0 m ↓ 0 m) über schmale Stege durchs Hochmoor, Heimat von Bibern, Luchsen und Adlern. Nach so viel Natur etwas Kultur: das restaurierte Adelsgut Palmse. Mittags genießen wir unser Picknick mit Meerblick. Abends sind wir wieder zurück in Tallinn. Gebührenden Abschied vom Baltikum und unserem Reiseleiter feiern wir abends gemeinsam in einem Altstadtlokal.

11. Tag, Donnerstag, 13.07.2017: Nägemiseni!

Vormittags bleibt Ihnen Zeit, die reizvollen Seiten Tallinns noch etwas zu genießen. Lassen Sie sich zum Beispiel den Mix aus Mandeln und Zucker im Marzipanzimmer Kalev schmecken. Oder erfreuen Sie sich im Café Maiasmokk an nostalgischem Interieur und Kuchen der Meisterklasse. Im selben Haus befinden sich die Ateliers zweier bekannter estnischer Textilkünstlerinnen - Tallinn hat sich in der Designerszene einen Namen gemacht. Am Nachmittag versetzt uns das estnische Freilichtmuseum in die Vergangenheit. Draußen ziehen starke Rösser die Pflüge, drinnen erfahren wir einiges über das bäuerliche Leben. Gemeinsam geht es zum Flughafen und am frühen Abend fliegen wir zurück nach Hause.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
03.07.–13.07. 2245(ca. 2443 CHF) 2575(ca. 2802 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
17.07.–27.07. 2155(ca. 2345 CHF) 2445(ca. 2660 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
31.07.–10.08. 2155(ca. 2345 CHF) 2445(ca. 2660 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 26.6.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa z. B. von Frankfurt nach Vilnius und zurück von Tallinn; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 70 €)
  • Transfers/Rundreise/Ausflüge in bequemem Reisebus
  • 10 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • 3 Abendessen in typischen Restaurants
  • 3 Abendessen im Hotel
  • Ein Abendessen auf einem Bauernhof
  • Ein Picknick
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder (ca. 80 €), Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Für Deutsche und Österreicher Personalausweis ausreichend, für Schweizer Identitätskarte erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Einreisebestimmungen

Estland, Lettland und Litauen sind dem Schengener Abkommen beigetreten. Dadurch sind die Binnengrenzkontrollen an den Land- und Seegrenzen zwischen dem Baltikum und den anderen Schengen Staaten eingestellt worden. Selbst wenn regelmäßige Grenzkontrollen nicht mehr stattfinden, können weiterhin sowohl Polizei- als auch Grenzschutzbeamte das Vorzeigen eines Ausweisdokumentes (Personalausweis oder Reisepass) fordern, da Reisende gesetzlich verpflichtet sind, sich bei Reisen ausweisen zu können. Eine Reise ohne gültiges Ausweisdokument stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit Geldbußen geahndet werden.

Sollten während Ihres Aufenthalts Ihre Ausweispapiere verloren gehen oder gestohlen werden, wird daher dringend empfohlen, sich in der Botschaft Ersatzpapiere zur Rückreise ausstellen zu lassen.

Die Identitätspapiere müssen zum Zeitpunkt der geplanten Ausreise noch für mindestens drei Monate gültig sein. Diese Bestimmungen gelten nur für Deutsche, Österreicher und Schweizer.

Für Reisegäste anderer Nationalität sowie Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat/Behörde zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere und Impfungen

Für Deutsche und Österreicher Personalausweis ausreichend, für Schweizer Identitätskarte erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Gesundheitshinweise

Aktuell besteht in den von Ihnen besuchten Ländern, bei Beachtung aller auch zu Hause angewandten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen, kein erhöhtes reisemedizinisches Risiko.