Opernfestspiele in München

Deutschland

Übersicht

Münchner Opernfestspiele – fünf Wochen voller Oper und Konzerte. Wir haben die schönsten Veranstaltungen der Bayerischen Staatsoper für Sie ausgewählt. Wie wäre es zum Beispiel mit Kirill Petrenkos "Salome" oder dem Liederabend mit Anna Netrebko? Und tagsüber? Genießen Sie die Stadt auf eigene Faust: ganz klassisch in der Alten Pinakothek oder klassisch modern im Lenbachhaus. Geht immer: ein Spaziergang an der Isar, ein Sprizz mit Blick auf den Odeonsplatz oder eine gepflegte Maß im Biergarten.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

King's Hotel First Class****

Das charmante, vom Eigentümer geführte Hotel liegt direkt im Zentrum, nahe dem Hauptbahnhof. Alle Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die 95 gediegenen, im bayerischen Stil ausgestatteten Zimmer verfügen über Sat.-TV, WLAN, Safe, Föhn und Kaffeezubereiter. Morgens wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angeboten. Entspannen können Sie sich in der Kamin-Lounge, an der Cocktailbar sowie in der Sauna. Reisen Sie mit dem Auto an, steht ein Privatparkplatz gegen Aufpreis (ca. 15 € pro Tag) zur Verfügung.

Die Kategorisierung erfolgt durch DEHOGA.

Hotel München Palace*****

Das elegante Boutique-Hotel liegt nahe dem Friedensengel und der Isar. Mit einer kurzen Bus- oder U-Bahn-Fahrt erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten. Den Hinweg zur Oper legen Sie stilvoll im hoteleigenen Porsche Cayenne zurück. Die 74 geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar (gratis), Safe und Föhn. Kulinarisch steht Ihnen von morgens bis abends das Restaurant offen, und mit einem Drink in der Palace Bar kann der Tag stilvoll ausklingen. Der Parkservice in der Hotelgarage kostet ca. 30 € pro Tag. Die Kategorisierung erfolgt durch DEHOGA.

Event

Spielplan nach Wahl

30.6. "Norma" von Vincenzo BelliniAndrea Battistoni, Jürgen Rose; Riccardo Massi, Sonya Yoncheva, Angela Brower (III. Kat., ca. 165 €, 19.00 Uhr, PK C)

6.7. "Salome" von Richard StraussKirill Petrenko, Krzysztof Warlikowski; Michaela Schuster, Marlis Petersen, Wolfgang Koch, Pavol Breslik (Neuproduktion, III. Kat., ca. 165 €, 20.00 Uhr, PK C)

12.7./15.7. "Otello" von Giuseppe VerdiKirill Petrenko, Amélie Niermeyer; Jonas Kaufmann, Anja Harteros, Gerald Finley (Neuproduktion, III. Kat., ca. 265 €, 19.00 Uhr, PK F)

13.7. "Turandot" von Giacomo PucciniThomas Sondergard, Carlus Padrissa - La Fura dels Baus; Nina Stemme, Stefano La Colla, Golda Schultz (III. Kat., ca. 165 €, 19.00 Uhr, PK C)

17.7. Anna Netrebko & Malcolm MartineauLieder von Rachmaninow, Rimski-Korsakow und Tschaikowski (III. Kat., ca. 165 €, 20.00 Uhr, PK D)

18.7. "Alceste" von Christoph Willibald GluckAntonello Manacorda, Sidi Larbi Cherkaoui; Charles Castronovo, Dorothea Röschmann, Michael Nagy, Sean Michael Plumb (Neuproduktion, III. Kat., ca. 135 €, 19.00 Uhr, PK B)

19.7. "Die verkaufte Braut" von Bedrich SmetanaTomás Hanus, David Bösch; Selene Zanetti, Pavol Breslik, Günther Groissböck, Wolfgang Ablinger-Sperrhacke (Neuproduktion, III. Kat., ca. 165 €, 19.00 Uhr, PK C)

26.7. "La fanciulla del West" von Giacomo PucciniJames Gaffigan, Andreas Dresen; Anja Kampe, John Lundgren, Brandon Jovanovich (Neuproduktion, III. Kat., ca. 165 €, 19.00 Uhr, PK C)

27.7./31.7. "Die Meistersinger von Nürnberg" von Richard Wagner Kirill Petrenko, David Bösch; Wolfgang Koch, Jonas Kaufmann, Sara Jakubiak (III. Kat., ca. 215 €, 17.00/16.00 Uhr, PK E)

28.7. "Agrippina" von Georg Friedrich Händel Ivor Bolton, Barrie Kosky; Gianluca Buratto, Alice Coote, Franco Fagioli, Elsa Benoit (Prinzregententheater, Neuproduktion, III. Kat., ca. 90 €, 18.00 Uhr, PK A)

Im Kartenpreis ist die Vorverkaufsgebühr der Münchner Opernfestspiele in Höhe von 15 bis 25 Prozent des Originalkartenpreises enthalten.

Auf Anfrage versuchen wir gerne, Ihnen andere Kartenkategorien sowie Eintrittskarten zu weiteren, hier nicht genannten Aufführungen zu besorgen.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang

Hinweis: Auf Anfrage buchen wir Ihnen gern einen Flug.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 1 Übernachtung mit Frühstücksbuffet im gebuchten Hotel
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Opernkarte
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.