"Der Ring des Nibelungen" in Leipzig

Deutschland

Übersicht

Bach, Mendelssohn, Robert und Clara Schumann – Leipzig zog Musiker und Komponisten magisch an. Doch nur Richard Wagner ist "echter" Leipziger. Seien Sie dabei, wenn sich der Vorhang für die vier Teile seines Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen" in seiner Geburtsstadt hebt! Stadterkundungen in der Musikmetropole und ein Busausflug nach Merseburg und Halle ergänzen den Musikgenuss.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Mittwoch, 20.05.2020: Willkommen in Leipzig!

Individuelle Anreise nach Leipzig. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie um 14.30 Uhr im Hotel. Bei einem ersten Einführungsvortrag inkl. Imbiss lernen wir uns kennen, bevor sich am Spätnachmittag der Vorhang für "Das Rheingold" hebt. Beim Abendessen danach lassen wir uns sächsische Spezialitäten in einem Alt-Leipziger Restaurant auf der Zunge zergehen. Fünf Übernachtungen.

(A)

2. Tag, Donnerstag, 21.05.2020: Auf Wagners Spuren

Bei einem ersten Rundgang – vorbei am Alten Rathaus, durch die Mädler-Passage und zur Thomaskirche – schnuppern wir Stadtflair. Faszinierend: die mit Mosaiken gestalteten Innenhöfe von Speck's Hof. Wo wurde Richard Wagner geboren, getauft, zum Musiker ausgebildet? Das zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter! In der Alten Nikolaischule hat der spätere Dichterkomponist einst die Schulbank gedrückt. Heute befindet sich dort ein Museum, das seinen Leipziger Jahren gewidmet ist. Nachmittags treffen wir uns zur "Walküre", dem zweiten "Ring"-Teil, wieder.

(F/I)

3. Tag, Freitag, 22.05.2020: Nach Merseburg und Halle

Ein Hingucker seit über 1000 Jahren: der Dom von Merseburg. Auch den Domschatz wollen wir sehen. Unterhalb der Schatzkammer, im "Zauberspruchgewölbe", kann man ein Faksimile der berühmten Merseburger Zaubersprüche bewundern. An die Sage rund um einen diebischen Vogel erinnert der steinerne Käfig mit dem schwarzen Kolkraben im Schlosshof – Ihr Reiseleiter sorgt für Aufklärung. Halle wird gern als "Kulturhauptstadt" Sachsen-Anhalts bezeichnet. Wir steuern gleich das Landesmuseum für Vorgeschichte an. Mit der berühmten Himmelsscheibe von Nebra (UNESCO-Welterbe) ist dort die älteste konkrete Darstellung des Tag- und Nachthimmels überhaupt zu sehen. Danach noch ein kleiner Rundgang durch die Geburtsstadt von Georg Friedrich Händel? Freilich darf ein Besuch des Händel-Hauses nicht fehlen.

(F/I)

4. Tag, Samstag, 23.05.2020: Mendelssohns Musiksalon

Ganz grün waren sich Gewandhauskapellmeister Felix Mendelssohn Bartholdy und Richard Wagner nicht. Doch heute vereint ein Klavierkonzert – exklusiv für uns – die Musik der beiden Komponisten in Mendelssohns Musiksalon. Und dann beeindrucken uns noch Musikinstrumente aus fünf Jahrhunderten im nahegelegenen Grassi-Museum. Die Vorfreude auf den 3. "Ring"-Teil - "Siegfried" - steigt jedenfalls.

(F)

5. Tag, Sonntag, 24.05.2020: Kunststadt Leipzig

Vom Wagner-Denkmal am Matthäikirchhof geht es zum Museum der bildenden Künste, wo uns u.a. Werke des Bildhauers Max Klinger fesseln. Danach entscheiden Sie: vielleicht ein Spaziergang im Park am Schwanenteich? Nachmittags treffen wir uns wieder zum "Ring"-Finale, der "Götterdämmerung".

(F/I)

6. Tag, Montag, 25.05.2020: Über den Dächern

Von der Panoramaterrasse des "Weisheitszahns", des Uni-Hochhauses, können wir noch einen gemeinsamen Abschiedsblick über die Stadt genießen. Vielleicht haben Sie auch noch Zeit für einen Besuch des fantastischen Leipziger Zoos. Ab 13.30 Uhr individuelle Rückreise.

A: Abendessen F: Frühstück I: Imbiss

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Leipzig Marriott Hotel****

In idealer Zentrumsnähe gelegen ist das Marriott Hotel ein guter Ausgangspunkt für sämtliche Erkundungen Leipzigs. Alle 231 Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Kaffee- und Teezubereitung, WLAN (kostenfrei), Safe sowie Föhn. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Ein gemütlicher Tagesausklang lässt sich in der 5TEN20 Bar & Lounge oder in der Champions Sportsbar - beide im Haus - verbringen. Reisen Sie mit dem eigenen Fahrzeug an, stehen Parkplätze auf dem Hotelgelände bereit (ca. 22 € pro Tag). Hotelkategorisierung durch Selbsteinschätzung.

Event

"Der Ring des Nibelungen" von Richard Wagner

in der Oper Leipzig

20.5., 17.00 Uhr tab"Das Rheingold"

Karin Lovelius (Fricka), Gal James (Freie), Marina Prudenskaya (Erda), Magdalena Hinterdobler (Woglinde), Sandra Maxheimer (Wellgunde), Sandra Janke (Floßhilde), Tuomas Pursio (Wotan), Anooshah Golesorkhi (Donner), Alvaro Zambrano (Froh), Thomas Mohr (Loge), Sebastian Pilgrim (Fasolt), James Moellenhoff (Fafner), Werner van Mechelen (Alberich), Dan Karlström (Mime)

21.5., 17.00 Uhr tab"Die Walküre"

Meagan Miller (Sieglinde), Allison Oakes (Brünnhilde), Karin Lovelius (Fricka), Gal James (Gerhilde), Magdalena Hinterdobler (Ortlinde), Monica Mascus (Waltraute), Sandra Janke (Schwertleite), Daniela Köhler (Helmwige), Sandra Maxheimer (Siegrune), Marta Herman (Grimgerde), Christiane Döcker (Rossweiße), Robert Dean Smith (Siegmund), Randall Jakobsh (Hunding), Simon Neal (Wotan), Ziv Frenkel (Grane)

23.5., 17.00 Uhr tab"Siegfried"

Marina Prudenskaya (Erda), Elisabet Strid (Brünnhilde), Bianca Tognocchi (Stimme des Waldvogels), Stefan Vinke (Siegfried), Dan Karlström (Mime), Simon Neal (Der Wanderer), Tuomas Pursio (Alberich), Randall Jakobsh (Fafner)

24.5., 17.00 Uhr tab"Götterdämmerung"

Christiane Libor (Brünnhilde), Gal James (Gutrune), Karin Lovelius (Waltraute), Karin Lovelius (1. Norn), Kathrin Göring (2. Norn), Magdalena Hinterdobler (3. Norn), Magdalena Hinterdobler (Woglinde), Sandra Maxheimer (Wellgunde), Sandra Janke (Floßhilde), Thomas Mohr (Siegfried), Tuomas Pursio (Gunther), Werner van Mechelen (Alberich), Sebastian Pilgrim (Hagen), Ziv Frenkel (Tanz/Grane)

Gewandhausorchester Leipzig

Dirigent tabUlf Schirmer

Inszenierung tabGilmore

Ihr Reiseleiter gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist, Gesamtwerk und Aufführung.

"Der Ring" in Leipzig

"Der Ring ist die Dichtung meines Lebens, all dessen was ich bin und all dessen was ich fühle", schrieb Wagner an seinen Verlag. Fast 30 Jahre arbeitete der Komponist an seinem vierteiligen Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" - Familiensaga, Weltendrama und mythische Utopie gleichermaßen. Die Uraufführung fand am 13. August 1876 im Bayreuther Festspielhaus statt, und bis heute hat dieses Hauptwerk im Schaffen Wagners nichts von seiner Faszination verloren. In Leipzig, wo Richard Wagner 1813 geboren wurde, ist das vollständige Bühnenfestspiel eine seltene Ausnahme und immer ein besonderes Erlebnis.

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.10.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 5 Übernachtungen im Leipzig Marriott Hotel
  • Doppelzimmer mit Bad und Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagsimbiss, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Ausflug in bequemem Reisebus
  • Fahrten zu den Events
  • 4 Opernkarten (I. Kat., insg. ca. 476 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.