Flusskreuzfahrt von Dresden nach Hamburg

Deutschland

Übersicht

Die Elbe bringt uns von Stadtjuwel zu Stadtjuwel: Auf der Sans Souci gleiten wir – ganz ohne Sorgen – von Dresden über Meißen, Wittenberg und Magdeburg nach Hamburg. Wo unser Schiff nicht hinkommt, erhalten wir Unterstützung vom Bus. Und wenn wir eine Pause brauchen, setzen wir uns einfach aufs Deck und genießen die vorüberziehenden Landschaften.

Route

1. Tag, Donnerstag, 21.09.2017: Willkommen in Dresden

Individuelle Anreise nach Dresden. Um 14.30 Uhr empfängt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin zur gemeinsamen Fahrt nach Pillnitz. Schloss und Park werden Sie begeistern. Beim Abendessen im Hotel lernen wir uns kennen und plaudern über die sächsische Küche. Zwei Übernachtungen in Bad Schandau.

2. Tag, Freitag, 22.09.2017: Bastei und Festung Königstein

Bereits seit 1898 befördert die Kirnitzschtalbahn Touristen und Kurgäste auf ca. 8 km durch die bizarre Felsenwelt des Elbsandsteingebirges von Bad Schandau zum Lichtenhainer Wasserfall. Ein Highlight ist der Besuch der Bastei mit dem berühmten Panoramablick über das Elbtal auf die Tafelberge der Sächsischen Schweiz. Am Nachmittag wartet die Festung Königstein auf unseren Besuch. Wegen ihrer einzigartigen Lage war sie ein beliebter Ort für imposante Feierlichkeiten des sächsischen Hofes. Wir genießen den fantastischen Rundblick. Am Abend sind wir wieder zurück in Bad Schandau.

3. Tag, Samstag, 23.09.2017: Dresdner Ansichten

Von der Brühlschen Terrasse in Dresden schauen wir über die Elbe zum Goldenen Reiter. Das wiederaufgebaute Schloss, Hof-, Frauen- und Kreuzkirche sind weitere Stationen auf unserem Weg. Im Zwinger in der Galerie Alte Meister bewundern wir Raffaels "Sixtinische Madonna". Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung. Beim Begrüßungscocktail und Abendessen genießen wir den Blick auf die Silhouette von Dresden. Sieben Übernachtungen an Bord der Sans Souci.

4. Tag, Sonntag, 24.09.2017: Grünes Gewölbe und Meißen

Vormittags sehen wir uns noch weiter in Dresden um. Wir sind neugierig auf das Neue Grüne Gewölbe mit seinen ebenso kostbaren wie originellen Schätzen. Mittags verlassen wir die Elbmetropole per Schiff. Erste Station auf unserer Flusskreuzfahrt ist Meißen: Wir spazieren durch die liebevoll restaurierte Altstadt, vorbei an prächtigen Renaissance-Bürgerhäusern bis zum Domplatz mit der weithin sichtbaren Albrechtsburg und dem Dom. Wie wäre es nach dem Abendessen mit einem Spaziergang? Die Sans Souci bleibt über Nacht in Meißen.

5. Tag, Montag, 25.09.2017: Auf den Spuren der Reformation

Von Riesa aus bringt uns der Bus nach Torgau, wo uns Katharina von Bora durch die Stadt führt und vom damaligen Leben erzählt. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant geht es weiter nach Wittenberg. Hier erleben wir Weltgeschichte an Originalschauplätzen, die sich alle zum Jubiläumsjahr "500 Jahre Reformation" herausgeputzt haben: Beim Lutherhaus erfahren wir Bekanntes und Unbekanntes über die Zeit der Reformation. Im Augusteum erwartet uns der größte Teil der Jubiläumsausstellung: "95 Schätze - 95 Menschen", die die Welt Luthers und der Reformation für uns lebendig werden lässt. An der Schlosskirche schlug Luther seine 95 Thesen an und dort wurde er auch begraben. In der Stadtkirche St. Marien hat Luther 30 Jahre lang gepredigt. Wir bleiben über Nacht in Wittenberg.

6. Tag, Dienstag, 26.09.2017: Gartenparadies Wörlitz

Wir starten unseren Besuch im Gartenparadies Wörlitz (UNESCO-Welterbe) beim Schloss und spazieren anschließend durch den Park. Meist werden die einzelnen Abteilungen durch See und Kanäle getrennt, immer wieder gibt es neue Gartenansichten. Zum Mittagessen werden wir in Aken wieder an Bord erwartet. Genießen Sie den geruhsamen Nachmittag auf der Elbe.

7. Tag, Mittwoch, 27.09.2017: Magdeburg und Tangermünde

In Magdeburg spazieren wir durch die Altstadt, zum Rathaus und zum Dom (UNESCO-Welterbe). Er ist für seine Bildhauerarbeiten berühmt: Der "Magdeburger Reiter" ist das älteste freistehende Reiterstandbild nördlich der Alpen. Nach unserem Mittagessen in einem Restaurant wartet Tangermünde, frühere Hansestadt und Fast-Hauptstadt der Mark Brandenburg. Wir schauen uns das Rathaus, die Stephanskirche und die Reste der Kaiserburg an. In Wittenberge treffen wir am späten Nachmittag wieder auf die Sans Souci.

8. Tag, Donnerstag, 28.09.2017: Hansestadt Lüneburg

Den Vormittag verbringen wir an Bord auf der Fahrt durch die Elbtalauen bis nach Lauenburg. Wir unternehmen einen Ausflug nach Lüneburg und gehen auf spannende Erkundungstour durch die salzige Vergangenheit der ehemaligen Hansestadt. Abends sind wir wieder in Lauenburg. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch die Fachwerkgässchen der hübschen Schifferstadt?

9. Tag, Freitag, 29.09.2017: Moin moin, Hamburg

Noch einen Vormittag an Bord! Wir erreichen Hamburg gegen Mittag. Auf einem Spaziergang durch die HafenCity und die historische Speicherstadt zeigt Ihnen Ihre Reiseleiterin das alte und das neue, moderne Hamburg. Heute essen wir ein letztes Mal auf der Sans Souci zu Abend.

10. Tag, Samstag, 30.09.2017: Abschied und Heimreise

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von unserem Schiff. Ab ca. 10 Uhr individuelle Heimreise. Oder wollen Sie in Hamburg noch verlängern? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Schiff

MS Sans Souci***

Die im Jahr 2000 in Dienst gestellte Sans Souci fährt unter deutscher Flagge,und der deutsche Kapitän ist gleichzeitig der Eigner dieses kleinen, aber feinen Schiffes (Vergabe der Sterne nach dem Urteil des etablierten Berlitz-Guides für Flusskreuzfahrten 2014). Das Schiff verfügt über insgesamt 41 Kabinen, die sich (durch Lift verbunden) auf das Eems- und Elbedeck verteilen. Alle Kabinen (ca. 11 - 12 pm) sind Außenkabinen mit großen Panoramafenstern, zwei nebeneinanderstehenden Unterbetten, individuell regulierbarer Klimaanlage, Sat.-TV (Flachbildschirm), Safe, Föhn und Dusche/WC ausgestattet. Tagsüber lassen sich die Betten in eine Sitzgruppe verwandeln. Auf dem Eemsdeck befindet sich das Restaurant, in dem alle Passagiere gleichzeitig Platz finden. Auf dem Elbedeck gibt es eine rundumverglaste Panoramalounge mit Bar und eine kleine Bibliothek. Weiterhin steht ein weitläufiges Sonnendeck mit Liegestühlen und einem kleinen 5-Loch Putting Green zur Verfügung. Ihre Reiseleiterin hält interessante Vorträge an Bord.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
21.09.–30.09. auf Anfrage auf Anfrage

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 26.6.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Kabinenplan-PDF zum Download

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 2 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Lindenhof
  • Passage und 7 Übernachtungen mit Vollpension auf der Sans Souci in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Doppelzimmer/Zweibettkabine mit Bad oder Dusche und WC
  • Alle Hafen- und Schleusengebühren
  • Mittagessen am 4. und 6. Tag in einem Restaurant
  • Ausflüge bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • Landausflüge während der Kreuzfahrt lt. Reiseverlauf (ca. 295 EUR)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Gruppentrinkgelder während des Landprogramms, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.