Elbphilharmonie & Staatsoper in Hamburg

Deutschland

Übersicht

Seit letztem Jahr fertig - und nicht nur architektonisch ein Schmuckstück! Auch die Akustik der Elbphilharmonie ist spektakulär. Das Philharmonische Staatsorchester Hamburg gehört zu den wichtigsten Ensembles, die den neuen Großen Saal zum Klingen bringen. Lernen Sie die Musikmetropole Hamburg von ihren zwei schönsten Seiten kennen - mit einem Konzert in der "Elphi" und einer Aufführung in der Staatsoper. Zudem begegnen Sie einem Orchestermusiker persönlich.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Freitag, 13.03.2020: Moin, Hamburg!

Individuelle Anreise in die Hansestadt. Um 16 Uhr begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter im Hotel. Dann spazieren wir vom Rathausmarkt zum Jungfernstieg. Der Tag klingt mit einem gemeinsamen Fischessen aus. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Samstag, 14.03.2020: Hammaburg und Musikerbegegnung

Wir setzen unseren Stadtrundgang fort: von der Keimzelle des alten Hamburg, der Hammaburg, rund um St. Petri bis zum Passagenviertel und zum Gänsemarkt. Zurück im Hotel können wir mit einem Mitglied des Philharmonischen Staatsorchesters ins Gespräch kommen. Abends je nach Reisetermin: Musiktheater in der Hamburgischen Staatsoper oder Konzert in der Elbphilharmonie.

3. Tag, Sonntag, 15.03.2020: KomponistenQuartier

Eine reiche Musiktradition von der Barockzeit bis zur frühen Moderne: Bedeutende Komponisten - wie Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Adolph Hasse, die Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn und Johannes Brahms - haben in der Hansestadt gewirkt oder wurden hier geboren. Die historisch rekonstruierten Bürger- und Kaufmannshäuser in der Peterstraße bieten mit ihren fünf kleinen Museen einen idealen Ort, um die Musikgeschichte Hamburgs wieder lebendig werden zu lassen. Am Vormittag, Nachmittag oder Abend je nach Reisetermin: Konzert in der "Elphi" oder szenisches Verdi-Requiem.

4. Tag, Montag, 16.03.2020: Tschüss, Hamburg!

Zum Abschied ein Augenschmaus: eine zweistündige Hafenrundfahrt mit letztem Blick auf die "Elphi" vom Wasser aus. Ab ca. 13.30 Uhr individuelle Rückreise.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ameron Hotel Speicherstadt****

Das moderne, erst 2014 eröffnete Haus befindet sich im historischen Hamburger Stadtteil Speicherstadt (UNESCO-Welterbe). Die Elbphilharmonie liegt nur wenige hundert Meter entfernt. Die 192 schicken Zimmer im edlen 50er-Jahre-Stil sind klassisch und hell eingerichtet. Sie bieten Klimaanlage, Flachbild-Kabel-TV, WLAN (kostenfrei), Safe und Föhn. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie eine öffentliche Parkgarage nutzen, die über einen direkten Zugang zum Hotel verfügt (ca. 12 € pro Tag). Die Kategorisierung erfolgt durch DEHOGA.

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

13.1. Brahms, Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15, Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98; Herbert Schuch; Kent Nagano (14.1., 20 Uhr, I. Kat., ca. 74 €)

Verdi, "Messa da Requiem" (szenisch)Paolo Arrivabeni; Calixto Bieito; Maria Bengtsson, Nadezhda Karyazina, Dmytro Popov, Gábor Bretz; Chor der Hamburgischen Staatsoper (15.1., 19.30 Uhr, I. Kat., ca. 97 €)8.2. Gluck, "Orphée et Eurydice"

Alessandro de Marchi; John Neumeier; Dmitry Korchak, Andriana Chuchman; Hamburg Ballett; Chor der Hamburgischen Staatsoper (9.2., 19.30 Uhr, II. Kat., ca. 115 €)

Liszt, "Orpheus" - Sinfonische Dichtung Nr. 4; Ravel, Klavierkonzert G-Dur; Suk, "Ein Sommermärchen" - Sinfonische Dichtung op. 29; Lucas Debargue; Bertrand de Billy (10.2., 11 Uhr, I. Kat., ca. 65 €)

12.4. Benjamin, "Lessons in Love and Violence"

Kent Nagano; Katie Mitchell; Philippe Sly, Georgia Jarman, Gyula Orendt, Peter Hoare, Samuel Boden (13.4., 19.30 Uhr, I. Kat., ca. 119 €)

Boulez, Rituel in memoriam Bruno Maderna; Mozart, Große Messe in c-Moll KV 427; Lydia Teuscher, Marie-Sophie Pollak, Sebastian Kohlhepp, Dominik Köninger; ChorWerk Ruhr; Kent Nagano (14.4., 19. Uhr, I. Kat., ca. 74 €)

13.4. Beethoven, "Fidelio"

Kent Nagano; Georges Delnon; Simone Schneider, Eric Cutler, Jochen Schmeckenbecher, Wilhelm Schwinghammer; Chor der Hamburgischen Staatsoper (14.4., 19 Uhr, I. Kat., ca. 109 €)

Boulez, Rituel in memoriam Bruno Maderna; Mozart, Große Messe in c-Moll KV 427; Lydia Teuscher, Marie-Sophie Pollak, Sebastian Kohlhepp, Dominik Köninger; ChorWerk Ruhr; Kent Nagano (15.4., 20 Uhr, I. Kat., ca. 74 €)

17.5. Neumeier, "Illusionen - wie Schwanensee" (Ballett)

Simon Hewett; John Neumeier; Hamburg Ballett - John Neumeier (18.5., 19 Uhr, I. Kat., ca. 129 €)

Beethoven, Leonoren-Ouvertüre Nr. 2 op. 72a; Mendelssohn Bartholdy, Violinkonzert e-Moll op. 64; Schostakowitsch, Sinfonie Nr. 12 d-Moll op. 112 "Das Jahr 1917"; Konradin Seitzer; Dennis Russell Davies (19.5., 11 Uhr, I. Kat., ca. 74 €)

18.5. Puccini, "La Fanciulla del West"

Josep Caballé-Domenech; Vincent Boussard; Anja Kampe, Claudio Sgura, Marco Berti; Chor der Hamburgischen Staatsoper (19.5., 19 Uhr, I. Kat., ca. 109 €)

Beethoven, Leonoren-Ouvertüre Nr. 2 op. 72a; Mendelssohn Bartholdy, Violinkonzert e-Moll op. 64; Schostakowitsch, Sinfonie Nr. 12 d-Moll op. 112 "Das Jahr 1917"; Konradin Seitzer; Dennis Russell Davies (20.5., 20 Uhr, I. Kat., ca. 74 €)21.6. Neumeier, "Beethoven-Projekt" (Ballett)

Simon Hewett, Michal Bialk; John Neumeier; Hamburg Ballett - John Neumeier (22.6., 19.30 Uhr, II. Kat., ca. 115 €)

Messiaen, Quartett für das Ende der Zeit; Bruckner, Sinfonie Nr. 9 d-Moll WAB 109; Joanna Kamenarska, Thomas Tyllack, Rupert Wachter, Elisaveta Blumina; Kent Nagano (23.6., 16 Uhr, I. Kat., ca. 74 €)

22.6. Gluck, "Orphée et Eurydice"Alessandro de Marchi; John Neumeier; Maxim Mironov, Andriana Chuchman; Hamburg Ballett; Chor der Hamburgischen Staatsoper (23.6., 19.30 Uhr, I. Kat., ca. 109 €)

Messiaen, Quartett für das Ende der Zeit; Bruckner, Sinfonie Nr. 9 d-Moll WAB 109; Joanna Kamenarska, Thomas Tyllack, Rupert Wachter, Elisaveta Blumina; Kent Nagano (24.6., 20 Uhr, I. Kat., ca. 74 €)

Alle Konzerte finden im Großen Saal der Elbphilharmonie statt, alle Opern- oder Ballettvorstellungen in der Hamburgischen Staatsoper. Es spielt stets das Philharmonische Staatsorchester Hamburg.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
99,1%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
99,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
98,4%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
95,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
92,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
50,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
95,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2018.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 3 Übernachtungen im Ameron Hotel Speicherstadt
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen im Hotel
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Eine Hafenrundfahrt
  • Eine Konzert- und eine Opern- bzw. Ballettkarte (I./II. Kat., insg. 171-203 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.