Ekhof-Festival in Gotha

Deutschland

Übersicht

Der Aufführungsort für Hasses Barockoper "Marc'Antonio e Cleopatra" ist vom Feinsten: das Gothaer Ekhof-Theater, ältestes Barocktheater der Welt mit original erhaltener Bühnenmaschinerie. Erkunden Sie die einstige Residenzstadt Gotha mit dem riesigen frühbarocken Schloss Friedenstein. Entdecken Sie die Schätze des Herzoglichen Museums und genießen Sie ein hochkarätiges Klassik-Konzert. Und das alles in kleiner Gruppe!

Route

1. Tag, Freitag, 29.06.2018: Grüß' dich, Gotha!

Individuelle Anreise nach Thüringen. Um 16.00 Uhr empfängt Sie Ihr Reiseleiter im Hotel. Unser gemeinsamer Spaziergang durch die einstige Residenzstadt führt über den Hauptmarkt, vorbei am prächtig verzierten Renaissancebau des Rathauses, zum Neumarkt mit der gotischen Hallenkirche St. Margarethen. In einem Restaurant lassen wir uns thüringische Spezialitäten schmecken. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Samstag, 30.06.2018: Barockes Universum Gotha

Durch die Brunnenanlage "Wasserkunst" sind Stadt und Schloss Friedenstein miteinander verbunden. Wir bewundern Prunkräume und die herzogliche Kunstkammer des größten frühbarocken Schlosses in Deutschland. Der Thronsaal hätte selbst den Ansprüchen des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV. genügt. Anschließend bleibt Zeit für eigene Erkundungen. Im Ekhof-Theater freuen wir uns am Abend auf Johann Adolph Hasses Barockoper "Marc'Antonio e Cleopatra".

3. Tag, Sonntag, 01.07.2018: Die Sammlungen der Herzöge

Vormittags auf dem Programm: das Herzogliche Museum. Zu den Kollektionen gehören neben einzigartigen Skulpturen u. a. Gemälde wie das berühmte "Gothaer Liebespaar" oder Werke von Cranach und Rubens. Und auch das aktuelle Ausstellungshighlight wollen wir uns nicht entgehen lassen: "Gotha vorbildlich! - Modellsammlungen um 1800". Bemerkenswert: der Bezug zur Antike. Während die Hasse-Oper vom Vorabend zwei historischen Figuren neues Leben einhauchte, zeigt die Sonderschau Objekte, die für das antike Leitbild früherer Jahrhunderte prägend waren. Am Nachmittag kehren wir zu einem klassischen Konzert ins Ekhof-Theater zurück.

4. Tag, Montag, 02.07.2018: Erfurt - so hübsch!

Zum Abschluss unserer Reise schauen wir in Erfurt vorbei. In der Hauptstadt Thüringens erzählen Fachwerk- und Renaissancehäuser, Dom und Severikirche – und Ihr Studiosus-Reiseleiter – von der deutschen Geschichte. Brauchen Sie noch ein Mitbringsel? Schokoladenliebhabern legen wir die Manufaktur Goldhelm auf der Krämerbrücke ans Herz. Ab ca. 13.30 Uhr individuelle Heimreise von Erfurt.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Best Western Hotel Der Lindenhof****

Am Stadtrand von Gotha gelegen, befindet sich das komfortable Hotel in einer parkähnlichen Anlage. Eine direkte Straßenbahnlinie verbindet das Haus mit Bahnhof und Innenstadt. Die 88 gemütlich eingerichteten Zimmer verfügen über Minibar, Telefon, WLAN und Föhn. Für das leibliche Wohl ist im Hotelrestaurant und in der Bar bestens gesorgt. Reisen Sie mit dem Auto an, sind hoteleigene, kostenlose Parkplätze in ausreichender Zahl vorhanden. Die Kategorisierung erfolgt durch DEHOGA.

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

29.6. "Marc'Antonio e Cleopatra", Barockoper von Johann Adolph Hasse (1725)

Gerd Amelung; Milo Pablo Momm; Riccardo Angelo Strano, Julia Böhme; Capella Jenensis

(30.6., 19 Uhr, Ekhof-Theater, I. Kat., ca. 60 €)

Konzert "Im Schatten der anderen"

F. Mendelssohn Bartholdy, Streichersinfonie Nr. 9 C-Dur; W. A. Mozart, Sinfonie Nr. 34 C-Dur KV 338

Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach

(1.7., 15 Uhr, Ekhof-Theater, I. Kat., ca. 20 €)

3.8. "Marc'Antonio e Cleopatra", Barockoper von Johann Adolph Hasse (1725) Gerd Amelung; Milo Pablo Momm; Riccardo Angelo Strano, Julia Böhme; Capella Jenensis(4.8., 19 Uhr, Ekhof-Theater, I. Kat., ca. 60 €)Konzert "Brandenburgische Konzerte und mehr"

J. S. Bach, Brandenburgisches Konzert Nr. 1 F-Dur BWV 1046, G. H. Stölzel, Sonate á 3 e-Moll; J. S. Bach, Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049, Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050; C. Graupner, Ouverture F-Dur GWV 452; J. S. Bach, Kantate BWV 174 Sinfonia

Christopher Berensen; Das Rosentaler Barock Ensemble

(5.8., 15 Uhr, Ekhof-Theater, I. Kat., ca. 20 €)

10.8. "Marc'Antonio e Cleopatra", Barockoper von Johann Adolph Hasse (1725) Gerd Amelung; Milo Pablo Momm; Riccardo Angelo Strano, Julia Böhme; Capella Jenensis(11.8., 19 Uhr, Ekhof-Theater, I. Kat., ca. 60 €)

"Edle Einfalt - stille Größe" - Konzert zum 250. Todestag von Johann Joachim Winckelmann (1717-1768)

Werke von G. F. Händel, C. W. Gluck, N. Porpora, A. Vivaldi, J. Pachelbel, G. B. Pergolesi, J. J. Quantz, J. A. Hasse

Kerstin Dölle, Yossi Arnheim, Kathrin Elisabeth Enzmann

(12.8., 15 Uhr, Ekhof-Theater, I. Kat., ca. 20 €)

Ihr Reiseleiter gibt Ihnen Einführungen zu Werken und Mitwirkenden.

Ekhof-Theater

1681 bis 1683 ließ Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg im Westturm von Schloss Friedenstein eine Kulissenbühne einbauen. Seine kleine, beschauliche Residenzstadt Gotha besaß damit eines der technisch modernsten Theater nördlich der Alpen. Unter dem Theaterdirektor und Schauspieler Conrad Ekhof erlebte das Haus seine Blütezeit. Nach Ekhofs Tod 1778 geriet es in Vergessenheit und wurde lediglich für Privataufführungen genutzt. Erst 1966 nahm man umfangreiche Restaurierungsarbeiten vor. Erstaunlich: Die historische, 1683 in Betrieb genommene Bühnenmaschinerie ist immer noch funktionstüchtig!

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
29.06.–02.07. 590(ca. 684 CHF) 680(ca. 789 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
03.08.–06.08. 590(ca. 684 CHF) 680(ca. 789 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
10.08.–13.08. 590(ca. 684 CHF) 680(ca. 789 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 23.5.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 3 Übernachtungen im Best Western Hotel Der Lindenhof Gotha
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Fahrten zu/von den Events
  • Eine Opern- und eine Konzertkarte (I. Kat., insg. ca. 80 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahren

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.