Bayreuth – Markgräfliches Opernhaus

Deutschland

Übersicht

Das UNESCO-Welterbe feiert Wiedereröffnung! Nach fünf Jahren umfassender Restaurierung erstrahlt Markgräfin Wilhelmines Barocktheater in neuem Glanz. Seien Sie dabei, wenn im Theaterraum - seit 1748 unversehrt erhalten - ein Konzert à Sanssouci, eine Barockoper von Hasse oder Monteverdis "L'Orfeo" erklingt. Zum Bayreuther Gesamtkunstwerk gehören auch das Neue Schloss sowie die Landsitze Eremitage, Fantaisie und Sanspareil. Auf dieser Reise lernen Sie alles kennen! Krönender Abschluss: eine exklusive Führung durch die Steingraeber Klaviermanufaktur mit Konzert im Rokokosaal.

Route

1. Tag, Freitag, 04.05.2018: Willkommen an Wilhelmines Musenhof

Individuelle Anreise nach Bayreuth. Um 16.00 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter im Hotel. Gemeinsam spazieren wir durch die Altstadt zur Hofkirche, zum Alten Schloss und über die Friedrichstraße. Danach ist Zeit für ein leckeres fränkisches Abendessen. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Samstag, 05.05.2018: Bei Wilhelmine zu Hause

Wilhelmines Meisterwerk: das Opernhaus, das an Größe und Pracht den berühmtesten Bauten seiner Zeit in nichts nachstand. Bei einer Führung lernen wir den frisch renovierten Zuschauerraum kennen. Aus Bayreuth wollte die gebürtige preußische Prinzessin ein zweites Potsdam machen und ließ sich das Neue Schloss vom französischen Baumeister Saint-Pierre nach eigenen Wünschen errichten. Palmenzimmer und Spiegelscherbenkabinett sind bezaubernd schön. In der großen Bildergalerie hängen über 80 Glanzstücke des europäischen Spätbarocks. Voll zu seinem Recht kommt das Bayreuther Rokoko im Anbau des "Italienischen Schlösschens". Abends kehren wir ins Theater zurück, um Konzert oder Oper zu genießen.

3. Tag, Sonntag, 06.05.2018: Wilhelmines Landschlösser

Wir fahren vor die Tore der Stadt zur Eremitage. Im Inneren des Alten Schlosses staunen wir aufs Neue über die Designideen der Markgräfin. Märchenhaft sind auch das Neue Schloss und der umliegende Park. Wasserspiele, Grotten und Ruinentheater verzaubern die Sinne. Nach der gemeinsamen Mittagspause ist unsere nächste Station Schloss Fantaisie in Donndorf - einstiges Refugium von Friederike Sophie, der einzigen Tochter des Markgrafenpaars. Heute befindet sich dort das erste deutsche Gartenkunst-Museum. Noch etwas weiter westlich bei Wonsees liegt Sanspareil. Hinter dem Morgenländischen Bau, der Festlichkeiten des Bayreuther Hofs diente, erhebt sich ein bizarrer Felsengarten in einem Buchenhain. Und am Ende der Zauberwelt: das berühmte Felsentheater - Ausdruck von Wilhelmines unbändiger Theaterleidenschaft.

4. Tag, Montag, 07.05.2018: Ade, Bayreuth!

In der Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne werden seit 1852 Pianos und Flügel gefertigt. 35 Mitarbeiter des Bayreuther Familienunternehmens, das in sechster Generation von Udo Schmidt-Steingraeber geführt wird, sorgen für Spitzenqualität. Davon können wir uns bei einer Führung durch die Werkstätten überzeugen. Das Steingraeber-Haus ist einer der wenigen weitgehend original erhaltenen Rokoko-Bauten Bayreuths. Zum Ausklang hören wir im Festsaal ein Klavierkonzert auf dem "Liszt-Flügel": In Wort und Ton wird die Bayreuther Musikgeschichte von Wilhelmine bis Wagner vom oberfränkischen Pianisten Hans-Martin Gräbner verlebendigt. Da fällt der Abschied schwer. Ab ca 13.30 Uhr individuelle Heimreise.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Arvena Kongress Hotel****

Im Zentrum Bayreuths, aber dennoch ruhig gelegen, stellt das 4-Sterne-Businesshotel einen idealen Ausgangspunkt für Erkundungen der oberfränkischen Metropole und der Umgebung dar. Die 196 Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn. Hinzu kommt eine freie Benutzung des hoteleigenen Saunabereichs (Fitnessraum, Sauna, Dampfbad) über den Dächern Bayreuths. Für einen entspannten Tagesausklang sorgen die Bar oder das Restaurant mit internationalen Spezialitäten und regionalen Schmankerln. Reisen Sie mit dem Auto an, steht eine hoteleigene Tiefgarage zur Verfügung (ca. 6 € pro Tag). Die Kategorisierung erfolgt durch DEHOGA.

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

4.5. Konzert "Rococo - Musique à Sanssouci"

Dorothee Oberlinger - Ensemble 1700

(5.5., 19.30 Uhr, Markgräfliches Opernhaus, I. Kat., ca. 64 €)

17.5. "Siroe, König von Persien"

Oper in drei Akten von Johann Adolf Hasse (halbszenische Aufführung)

Max Emanuel Cencic, Countertenor

Julia Lezhneva, Sopran

Barockensemble Armonia Atenea, George Petrou

(18.5., 19.30 Uhr, Markgräfliches Opernhaus, II. Kat., ca. 92 €)

6.6. "L'Orfeo"

Oper in fünf Akten von Claudio Monteverdi

Thomas Pilar, Regie

Orchester des J.K. Tyl Theater Pilsen

(7.6., 19.30 Uhr, Markgräfliches Opernhaus, I. Kat., ca. 95 €)

Ihr Reiseleiter gibt Ihnen eine Einführung zu Werken und Mitwirkenden.

Markgräfliches Opernhaus

In Oberfranken fand Wilhelmine von Preußen – Lieblingsschwester Friedrichs des Großen – eine neue Heimat und schuf dort städtebaulich und kulturell ihren "idealen Hof". Die Heirat mit ihrem Verwandten, Markgraf Friedrich, hatte zunächst eine Art dynastischen Abstieg für die ehrgeizige Barock-Fürstin bedeutet. Dies kompensierte sie nach und nach, indem sie Bayreuth zur glanzvollen Residenzstadt ausbauen ließ, bildende Künstler, Komponisten, Instrumentalisten, Sänger und Schauspieler von europäischem Rang in das neu entstehende Kulturzentrum berief. Ihr Gesamtkunstwerk krönte sie mit der Errichtung eines Opernhauses, das 1748 fertiggestellt wurde. Als eines der letzten Barocktheater-Originale in Europa zählt es seit 2012 zum UNESCO-Welterbe und bietet nun - frisch restauriert - wieder eine festlich-elegante, aber auch heitere Atmosphäre.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
04.05.–07.05. 595(ca. 713 CHF) 650(ca. 779 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
17.05.–20.05. 695(ca. 833 CHF) 750(ca. 899 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
06.06.–09.06. 695(ca. 833 CHF) 750(ca. 899 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 25.4.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 3 Übernachtungen im Arvena Kongress Hotel
  • Frühstücksbuffet, ein Abend- und ein Mittagessen im Restaurant
  • Fahrt zum/vom Event
  • Busausflug
  • Eintrittskarte (I./II. Kat.)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.