Richard Wagner in Dresden

Deutschland

Übersicht

Alle zwei in Dresden uraufgeführten Wagner-Opern im Doppelpack: Lassen Sie sich die seltene Gelegenheit nicht entgehen, "Holländer" und "Tannhäuser" in der Semperoper zu erleben - in Starbesetzung! Begeben Sie sich auf Wagner-Spurensuche in der einstigen Residenzstadt. Und kommen Sie mit zu einem Ausflug ins nahe gelegene Wagner-Museum von Graupa. Noch ein Geheimtipp! Porzellansammlung und Neues Grünes Gewölbe der sächsischen Kurfürsten zählen zu den besten ihrer Art in der Welt. Freuen Sie sich auf eine Stadt, die immer wieder eine Reise wert ist.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Donnerstag, 28.02.2019: Willkommen in Dresden!

Individuelle Anreise nach Dresden. Um 16.30 Uhr treffen wir uns mit unserem Studiosus-Reiseleiter zu einem ersten Wagner-Rundgang durch die Stadt an der Elbe. Wo hat der einstige Hofkapellmeister gewohnt, wo gearbeitet? Beim gemeinsamen Abendessen plaudern wir über die sächsische Küche - aber auch darüber, was es für Dresden bedeutet, als eine der wichtigsten Musikstädte der Welt zu gelten. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Freitag, 01.03.2019: Dresdner Skyline und Wagner-Museum

Von der Brühlschen Terrasse schauen wir über die Elbe zum Goldenen Reiter. Schon Richard Wagner ist hier oft spazieren gegangen. Schloss und Altstadtkirchen sind weitere Stationen auf unserem Weg. Als Schüler des Kreuzgymnasiums mag Wagner zwar vom späteren Dasein eines Dichterkomponisten geträumt haben, in den Kreuzchor hat er es jedoch nicht geschafft. Am frühen Nachmittag fahren wir mit unserem Reisebus nach Graupa und begeben uns im dortigen Lohengrinhaus - heute eines der bedeutendsten Wagner-Museen weltweit - auf die Spuren des Opernrevolutionärs. Natürlich interessiert uns seine Kindheit und spätere Kapellmeisterzeit in Dresden besonders. Abends in der Semperoper: Wagners zweites hier uraufgeführtes Werk - "Der fliegende Holländer".

3. Tag, Samstag, 02.03.2019: Porzellan im Zwinger

Die berühmte Dresdner Porzellansammlung verdankt ihre Entstehung August dem Starken, der die kostspieligen Importe aus China und Japan erwarb. Später kamen noch die Erzeugnisse der Meissener Manufaktur hinzu. Wir schauen uns das "weiße Gold" im Zwinger an. Gleich daneben stand früher - ebenfalls von Pöppelmann erbaut - das alte barocke Opernhaus Dresdens, in dem Wagner einst Beethovens 9. Sinfonie dirigierte. Und dann "een Schälsche Heeßen" im traditionsreichen Café Kreutzkamm am Altmarkt? Oder Lust auf einen Nachmittagsbummel durch das Ausgehviertel Weiße Gasse? Am frühen Abend treffen wir uns wieder, um Wagners letzte in Dresden uraufgeführte Oper zu erleben: "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg".

4. Tag, Sonntag, 03.03.2019: Neues Grünes Gewölbe

Die größten Kostbarkeiten im einstigen Residenzschloss der Sächsischen Herzöge, Kurfürsten und Könige werden im Grünen Gewölbe verwahrt. Hier reiht sich ein originelles Meisterwerk der Juwelierskunst ans nächste. Kein Wunder angesichts solcher Kostbarkeiten, dass der in Dresden aufgewachsene, prunkliebende Wagner später stets wusste, "was die Welt ihm schuldig war". Nach dem Besuch im Grünen Gewölbe nimmt Sie Ihr Reiseleiter anschließend gern noch mit auf einen Abschiedsbummel durch die Barockviertel der Dresdner Neustadt. Von hier aus lässt sich der berühmte Canaletto-Blick genießen. Ab ca. 13.30 Uhr individuelle Rückreise.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Maritim Hotel****

Direkt am Elbufer, nahe der Semperoper, liegt das moderne First-Class-Hotel. Die Altstadt ist in wenigen Gehminuten zu erreichen. Durch den Umbau eines unter Denkmalschutz stehenden Erlweinspeichers entstanden, strahlt das Haus eine besondere Atmosphäre aus. Restaurant und Bar laden zum Verweilen ein. Entspannen können Sie im großzügigen Wellnessbereich mit Pool (kostenfrei), Sauna (einmalig 5 € pro Aufenthalt) sowie Massage, Kosmetik und Solarium (gegen Gebühr). Die 328 stilvoll eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar, Safe und Föhn. Reisen Sie mit dem Auto an, steht Ihnen eine Tiefgarage zur Verfügung (ca. 20 € pro Tag). Die Kategorisierung erfolgt durch Selbsteinschätzung des Hotels.

Event

Spielplan

Richard Wagner, "Der fliegende Holländer"

John Fiore, Florentine Klepper; Antonio Yang, Ricarda Merbeth, Georg Zeppenfeld; Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden

(1.3., 19.00 Uhr, Semperoper Dresden, II. Kat., ca. 93 €)

Richard Wagner, "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg"

Omer Meir Wellber, Peter Konwitschny; Stephen Gould, Dorothea Röschmann, Georg Zeppenfeld, Christoph Pohl, Christa Mayer; Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden

(2.3., 18.00 Uhr, Semperoper Dresden, II. Kat., ca. 115 €)

Ihr Reiseleiter gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist, Werken und Interpreten.

Wagners Heimatstadt

1813 in Leipzig geboren, war Dresden für Richard Wagner lebenslang die eigentliche Heimatstadt. In der sächsischen Metropole verbrachte der spätere Dichterkomponist entscheidende Kindheitsjahre: Von seinem Stiefvater Ludwig Geyer wurde er mit dem Musik- und Theatervirus infiziert. Nach den "Pariser Hungerjahren" kehrte Wagner 1842 nach Dresden zurück. Dort brachte ihm die Uraufführung von "Rienzi, der letzte der Tribunen" den künstlerischen Durchbruch und letztlich das Amt des Sächsischen Hofkapellmeisters auf Lebenszeit ein. In der Semperoper erlebten "Der fliegende Holländer" 1843 und "Tannhäuser" 1845 ihre umjubelten Weltpremieren. Später musste Wagner - nach seiner Beteiligung an den missglückten Mai-Aufständen 1849 - die Flucht ergreifen.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Katrin Bastert-Lamprichs M.A.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 5.9.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Maritim Hotel
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem Restaurant
  • Ausflug in bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • 2 Opernkarten (II. Kat., insg. ca. 208 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.