Welterbe – Schwäbische Eiszeithöhlen

Deutschland

Übersicht

Eine "coole" Reise: Tauchen Sie ein in die Eiszeit auf der Schwäbischen Alb. Sechs Höhlen, in denen die ältesten Kunstwerke der Welt gefunden wurden, sind 2017 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden. Treffen Sie die ersten Bildhauer der Menschheit und blicken Sie den Archäologen bei ihrer Arbeit über die Schulter. Und besuchen Sie die "Schatzkammer der Eiszeitkunst" im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren.

Route

1. Tag, Montag, 09.07.2018: Willkommen am Neckar

Im Lauf des Tages individuelle Anreise per Bahn nach Tübingen. Um 16.00 Uhr treffen wir uns im Hotel und unser Reiseleiter entführt uns in die Vergangenheit - zwischen Stein- und Eiszeit, in die Höhlen der Alb zwischen Magdalénien und Aurignacien, in die Welt von Neandertaler, Homo sapiens, Mammut und Höhlenbär. Mammut kommt zwar nicht auf den Teller - aber schmecken lassen wir uns unser Abendessen trotzdem! Zwei Übernachtungen.

2. Tag, Dienstag, 10.07.2018: Das erste Kunstwerk

Heute öffnen sich uns die Pforten von Schloss Hohentübingen. Eine Mitarbeiterin des Instituts für Ur- und Frühgeschichte gibt uns einen Einblick in die Arbeit der Archäologen. Und zeigt uns die Highlights der Sammlung: Elfenbeinfigürchen aus den Höhlen der Alb - die ältesten Kunstwerke der Menschheit. Da taucht doch gleich die Frage auf: Warum schafft der Mensch Kunst? Und schon sind wir mittendrin in der Gedankenwelt der Eiszeit! Ein Sprung in die Gegenwart: Wir sehen uns in der lebhaften Studentenstadt Tübingen um und begeben uns auf die Spuren großer Dichter und Denker.

3. Tag, Mittwoch, 11.07.2018: Höhlen und Löwenmenschen

Auf der Fahrt quer über die Schwäbische Alb versuchen wir uns vorzustellen, wie diese Gegend vor 40000 Jahren ausgesehen haben mag. Wir nähern uns bei Bad Urach dem sagenhaften "Rulaman". Die Erzählung von David Friedrich Weinland über einen Steinzeitjungen kannte früher jeder Württemberger. Das Lonetal war in der Eiszeit ein beliebter Rückzugsort der Menschen - wie wir auf unseren Spaziergängen zu Vogelherdhöhle und Hohlenstein erfahren. Von hier stammen einige der bedeutendsten Funde. Das Highlight aus der Alb erwartet uns im Ulmer Museum: der Löwenmensch, eine Statuette aus dem Stoßzahn eines Mammuts geschnitzt. Zwei Übernachtungen in Ulm.

4. Tag, Donnerstag, 12.07.2018: Treffen mit einer Archäologin

Vormittags tauchen wir ein in die "Schatzkammer der Eiszeitkunst" im Urgeschichtlichen Museum in Blaubeuren. Im Mittelpunkt dabei: die "Venus vom Hohle Fels", der jüngste Sensationsfund aus der Alb. Auch Handwerk und Musik der Urzeit begegnen uns hier, und unser Bild der Ära fügt sich Stück für Stück zusammen. Dann aber hinaus: Eine Archäologin begrüßt uns am Hohle Fels selbst und wir können den Wissenschaftlern über die Schulter schauen. Vielleicht werden wir Zeugen, wie ein weiteres Elfenbeinmammut ans Licht gebracht wird? Abends in Ulm lassen wir unseren Kurztrip in die Eiszeit beim Abendessen ausklingen.

5. Tag, Freitag, 13.07.2018: In Ulm und über Ulm

Am frühen Morgen ist der Blick auf das Münster und die Stadtsilhouette besonders stimmungsvoll. Sportliche können auch die knapp 800 Stufen des Münsterturms erklimmen. Im Lauf des Tages individuelle Heimreise mit der Bahn.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Die "Venus vom Hohle Fels"

Der sensationelle Fund der "Venus vom Hohle Fels" bewegt seit 2008 die archäologische Fachwelt: Offenbar handelt es sich bei der kleinen Elfenbeinstatuette um die älteste Darstellung eines Menschen. Gemeinsam mit vielen anderen einzigartigen Funden aus eiszeitlichen Höhlen der Alb - Löwenmensch, verschiedene Tierfiguren, Elfenbeinflöten - bildete sie 2009 den Kern der großen Stuttgarter Landesausstellung "Eiszeit - Kunst und Kultur". Das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren präsentiert die schwäbische Urvenus zusammen mit vielen anderen Kunstwerken in seiner "Schatzkammern der Eiszeitkunst".

UNESCO-Welterbe

Sechs Höhlen der ältesten Eiszeitkunst in Baden-Württemberg sind 2017 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden. Die Höhlen sind Fundorte der ältesten Kunstobjekte der Welt: aus Mammutelfenbein geschnitzte Kunstwerke wie etwa der Löwenmensch, ein Wasservogel oder eine Frauenstatuette, die "Venus vom Hohle Fels". Eine ebenfalls entdeckte Flöte aus Mammutelfenbein zeigt, dass auch schon vor 40000 Jahren Musik gemacht wurde.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
09.07.–13.07. 795(ca. 934 CHF) 940(ca. 1105 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
23.07.–27.07. 795(ca. 934 CHF) 940(ca. 1105 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.5.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Preis gilt ab Tübingen/bis Ulm

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus mit Klimaanlage, WC und Bustelefon
  • 4 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, ein Abendessen im Hotel und ein Abendessen in einem Restaurant
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.