Die romanischen Kaiserdome am Rhein

Deutschland

Übersicht

Wie an einer Perlenschnur reihen sich die gewaltigen Dome von Speyer, Worms und Mainz entlang des Rheins auf. Lassen Sie sich von den Rundbögen und Steinmassen ebenso in den Bann ziehen wie von der Geschichte des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation und seiner Kaiser. Und folgen Sie den Spuren Richard Löwenherz', der einige Monate während seiner Gefangenschaft in der Region weilte.

Route

1. Tag, Donnerstag, 26.10.2017: In die Kaiserstadt Speyer

Individuelle Anreise nach Speyer. Um 16.30 Uhr begrüßt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin im Hotel. Auf einem Spaziergang erkunden wir die Stadt. Beim gemeinsamen Abendessen lernen wir die regionale Küche kennen, zum Beispiel das Lieblingsgericht von Exbundeskanzler Helmut Kohl: Pfälzer Saumagen. Vier Übernachtungen.

2. Tag, Freitag, 27.10.2017: Zeitreise ins Mittelalter

Überwältigend: Der Dom von Speyer (UNESCO-Welterbe) - Grabstätte salischer, staufischer und habsburgischer Herrscher - ist die größte romanische Kirche Europas. Den zahllosen Legenden und Mythen, die sich um den englischen König Richard Löwenherz ranken, gehen wir in der Landesausstellung im Historischen Museum der Pfalz auf den Grund. Im 2010 eröffneten Museum SchPIRA lernen wir die Geschichte der jüdischen Gemeinde von Speyer kennen.

3. Tag, Samstag, 28.10.2017: Mainz, Gutenberg und Chagall

Der imposante Dom in Mainz prägt seit einem Jahrtausend die Silhouette der Stadt. Ihre Reiseleiterin kennt die Geschichten rund um seine Erbauung. Das Gutenberg-Museum - Weltmuseum der Druckkunst - widmet sich ganz einer der bedeutendsten Erfindungen der letzten Jahrhunderte. Zurück in die Gegenwart: In St. Stephan stehen wir staunend vor den von Marc Chagall gestalteten blauen Fenstern.

4. Tag, Sonntag, 29.10.2017: Worms und Nibelungen

In Worms versetzt uns der kleinste der drei rheinischen Kaiserdome in Staunen. Zur reichen Vergangenheit der Stadt, die einst den Beinamen "Klein-Jerusalem" trug, gehört auch die seit dem 11. Jahrhundert verbürgte Synagoge. Der "Heilige Sand" gilt als der älteste, an seinem ursprünglichen Ort erhaltene jüdische Friedhof Europas. In die alte staufische Stadtmauer integriert ist das Nibelungenmuseum. Dort können wir in die Welt der Mythen und Sagen eintauchen - und Mario Adorf leiht dem Dichter des Nibelungenlieds seine Stimme (Audioguide).

5. Tag, Montag, 30.10.2017: Wiege der deutschen Demokratie

Unser letzter Busausflug führt uns in die "Toskana Deutschlands" - zur landschaftlich reizvollen Deutschen Weinstraße. In dem milden Klima gedeihen erstklassige Rebsorten sowie Mandeln und sogar Limonen. Malerisch erhebt sich über dem Rheintal das historisch so bedeutsame Hambacher Schloss. "Hinauf, hinauf zum Schloss!" heißt die Dauerausstellung zum Hambacher Fest. Diese als Picknick getarnte politische Demonstration markierte 1832 den Beginn der deutschen Demokratiebewegung. Ab ca. 14.30 Uhr Rückreise von Speyer.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Speyer, Hotel Löwengarten****

Nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt und dennoch ruhig gelegen, stellt das Hotel einen idealen Ausgangspunkt dar. Die 63 gemütlich ausgestatteten Zimmer verfügen über Sat.-TV, WLAN, Minibar und Föhn. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Morgens wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angeboten. Die großzügige Lobby mit einer Bar lädt zum Verweilen ein. Reisen Sie mit dem Auto an, steht ein hauseigener Parkplatz kostenlos zur Verfügung. Die Kategorisierung erfolgt durch DEHOGA.

Event

Rheinische Romanik

Wo würde man eine Reihe der stattlichsten Sakralbauten des Mittelalters vermuten? Natürlich an einer der politischen wie wirtschaftlichen Schlagadern des damaligen Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation: dem Rhein. Und noch immer zählt dieses Gebiet zu den landschaftlich reizvollsten und kulturell reichsten Europas. Wegen des direkten Bezugs zu den Herrschern, die sie an der Wende vom 1. zum 2. Jahrtausend errichten ließen, gelten die Dome von Speyer, Worms und Mainz als Symbole des mittelalterlichen Kaisertums schlechthin. Ihre Baumeister leisteten einen ureigenen Beitrag zur Epoche der Romanik, die als erste große europäische Kunstära nach dem Ende der Antike gilt.

Richard Löwenherz

Erstmals stehen das Leben und Wirken des englischen Königs Richard I. Löwenherz im Mittelpunkt einer großen kunst- und kulturhistorischen Ausstellung. Vom 17. September 2017 bis zum 15. April 2018 zeigt das Historische Museum der Pfalz bedeutende Exponate aus England, Frankreich und Deutschland, die den berühmten englischen König in seinem europäischen Kontext darstellen. Zu sehen sind hochrangige Kunstwerke aus dem Kreis der herrschenden Dynastien seiner Zeit, der Plantagenets, Kapetinger, Staufer und Welfen. Wertvolle Handschriften, Skulpturen, Waffen und Reliquiare veranschaulichen sein Leben und Umfeld, archäologische Funde lassen die Stätten seines Wirkens greifbar werden.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
91,3%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
99,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
95,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
96,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
100,0%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
26.10.–30.10. 680(ca. 782 CHF) 895(ca. 1030 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 17.10.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Löwengarten
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.