Kreuzfahrt von Stralsund nach Berlin

Deutschland, Polen

Übersicht

Gleiten Sie mit der Sans Souci - ganz ohne Sorgen - von Stralsund die Ostseeküste entlang und durch das Stettiner Haff bis nach Berlin. Und schweben Sie mit ihr im Niederfinower Schiffshebewerk 36 m in die Höhe. Ihre Studiosus-Reiseleiterin hält interessante Vorträge an Bord und begleitet Sie zu Ausflügen nach Rügen und Usedom, Greifswald, Stettin und zum Zisterzienserkloster Chorin.

Route

1. Tag, Samstag, 26.05.2018: Nach Stralsund

Im Laufe des Tages individuelle Anreise nach Stralsund. Um 18 Uhr empfängt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin im Hotel. Bei einem ersten Spaziergang und beim gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant lernen wir uns kennen und stimmen uns auf die Reise ein.

2. Tag, Sonntag, 27.05.2018: Stralsunder Runde

Zwischen Strelasund, Parks und Teichen, zwischen Land und Wasser erhebt sich das Ensemble der Altstadt von Stralsund (UNESCO-Welterbe). Die mächtige Nikolai- und die Marienkirche, das imposante Rathaus und jede Menge Giebelhäuser entführen uns in die Zeit der Hansekaufleute, die Stralsund einst reich machten. Und wir werfen einen Blick auf die Schätze des Kunsthistorischen Museums. Am Nachmittag Einschiffung und sieben Übernachtungen an Bord der Sans Souci.

3. Tag, Montag, 28.05.2018: Fischland - Darß - Zingst

Fischland - Darß - Zingst: Die schönste Halbinsel der deutschen Küste, Nationalpark und Künstlerkolonie, erwartet uns heute Vormittag. Bei einer Rundfahrt schnuppern wir die frische Ostseeluft und erfahren, warum Ahrenshoop eine Inspiration für Künstler ist. Den Nachmittag verbringen wir an Bord und genießen die Fahrt durch die Boddenlandschaft nach Hiddensee.

4. Tag, Dienstag, 29.05.2018: Die Inseln Hiddensee und Rügen

"Dat söte Länneken" wird die Insel Hiddensee noch heute liebevoll von ihren Einwohnern betitelt. Stress- und autofrei erkunden wir bei einer Planwagenfahrt die Schönheiten der Insel. Danach bringt uns die Sans Sousi nach Rügen. Per Bus geht es zuerst zum Mittagessen nach Schloss Spyker. Danach stehen Stubbenkammer und die berühmten Kreidefelsen auf dem Programm. Grandiose Blicke auf Küste und Meer erinnern am Königsstuhl an die Bilder Caspar David Friedrichs. Rückfahrt nach Stralsund, wo wir am späten Nachmittag wieder auf die Sans Souci treffen. Noch Lust auf einen Spaziergang?

5. Tag, Mittwoch, 30.05.2018: Greifswalder Bodden und Rügen

Wir erreichen Greifswald-Wieck. Heute ist die Hansestadt vor allem für ihre Universität bekannt. Wir besuchen auf einem Rundgang Rathaus, Marktplatz, Marienkirche und den Dom St. Nikolai, dessen fast 100 m hoher Turm das Wahrzeichen Greifswalds ist. Mittags kreuzen wir in der Boddenlandschaft nach Lauterbach auf Rügen. Auf der Alleenstraße erreichen wir das Jagdschloss Granitz. In Ostseebad Binz bummeln wir über die berühmte Promenade. Am Abend verlassen wir Lauterbach in Richtung Usedom.

6. Tag, Donnerstag, 31.05.2018: Usedom und das Stettiner Haff

Nirgendwo sonst in Deutschland scheint die Sonne so häufig wie auf Usedom - bestimmt schenkt sie auch uns ihr Lächeln! Wir unternehmen von Wolgast aus eine Inselrundfahrt und sehen den flach abfallenden weißen Strand der Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Mittags kreuzen wir auf dem Stettiner Haff und erreichen am Abend Szczecin/Stettin.

7. Tag, Freitag, 01.06.2018: Hansestadt Stettin

Auf einem Spaziergang lernen wir die Hansestadt Szczecin/Stettin kennen. Herzogsschloss, Rathaus und die Jakobikirche sind einige Stationen. Nachmittags genießen wir die geruhsame Fahrt auf der Oder. Am späten Abend Ankunft in Oderberg.

8. Tag, Samstag, 02.06.2018: Schiffshebewerk und Kloster Chorin

In Niederfinow erwartet uns eine technische Attraktion: Wir erleben an Bord, wie unser Schiff im Schiffshebewerk einen Höhenunterschied von 36 m bewältigt. Von Eberswalde aus unternehmen wir einen Ausflug zum Zisterzienserkloster Chorin, von dem Theodor Fontane schrieb: "Wer hier in der Dämmerstunde des Weges kommt und plötzlich zwischen den Pappeln hindurch diesen still einsamen Prachtbau halb märchenhaft, halb gespenstisch auftauchen sieht, dem ist das Beste zuteil geworden, das diese Trümmer, die kaum Trümmer sind, ihm bieten können." Auf dem gemächlich dahinfließenden Oder-Havel-Kanal durchqueren wir Brandenburg und erreichen abends Berlin-Tegel.

9. Tag, Sonntag, 03.06.2018: Auf Wiedersehen, Sans Souci!

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns vom Kapitän und seiner Crew. Ab ca. 10 Uhr individuelle Heimreise - oder wollen Sie in Berlin noch verlängern? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Programmänderungen aufgrund von Hoch- und Niedrigwasser oder Verzögerungen bei Schleusendurchfahrten vorbehalten sind.

Schiff

MS Sans Souci***

Die im Jahr 2000 in Dienst gestellte Sans Souci fährt unter deutscher Flagge, der deutsche Kapitän ist gleichzeitig der Eigner dieses kleinen, aber feinen Schiffes (Vergabe der Sterne nach dem Urteil des etablierten Berlitz-Guides für Flusskreuzfahrten 2014). Das Schiff verfügt über insgesamt 41 Kabinen, die sich (durch einen Lift verbunden) auf das Eems- und Elbedeck verteilen. Alle Kabinen (ca. 11 - 12 qm) sind Außenkabinen mit großen Panoramafenstern, zwei nebeneinander stehenden Unterbetten, individuell regulierbarer Klimaanlage, Sat.-TV (Flachbildschirm), Safe, Föhn und Dusche/WC. Tagsüber lassen sich die Betten in eine Sitzgruppe verwandeln. Auf dem Eemsdeck befindet sich das Restaurant, in dem alle Passagiere gleichzeitig Platz finden. Auf dem Elbedeck gibt es eine rundumverglaste Panoramalounge mit Bar und eine kleine Bibliothek. Weiterhin steht ein weitläufiges Sonnendeck mit Liegestühlen und einem kleinen 5-Loch-Putting-Green zur Verfügung. Ihre Reiseleiterin hält interessante Vorträge an Bord.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 28
26.05.–03.06. 2495(ca. 2870 CHF) (ca. NaN CHF) Mathias Salomon
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
09.06.–17.06. (ca. NaN CHF) (ca. NaN CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 17.10.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Kabinenplan-PDF zum Download
Alle Preise, Termine und Unterbringungsmöglichkeiten als download (Stand 14.6.2017)

Hinweis: *Die Buchung von Einzelzimmer/-kabine sowie halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen ist bei dieser KreuzfahrtStudienreise nicht möglich

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Eine Übernachtung mit Frühstücksbuffet im Hotel Arcona Baltic
  • Passage und 7 Übernachtungen mit Vollpension auf der Sans Souci in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Doppelzimmer/Zweibettkabine mit Bad oder Dusche und WC
  • Alle Hafen- und Schleusengebühren
  • Abendessen am 1. Tag und Mittagessen am 4. Tag in einem Restaurant
  • Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • Landausflüge während der Kreuzfahrt lt. Reiseverlauf (ca. 355 EUR)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Gruppentrinkgelder während des Landprogramms, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.