Ostseekreuzfahrt mit der Amadea

Deutschland, Estland, Finnland, Litauen, Russland, Schweden

Übersicht

Träumen Sie von einer Fahrt auf dem "Traumschiff", das Fernsehzuschauer an Sehnsuchtsorte in aller Welt entführt? Für uns gleitet die stolze Amadea über die Ostsee: Schweden und Finnland im Mittsommerrausch, weiße Nächte in St. Petersburg, Inselschönheiten und stolze Hansestädte erwarten Sie. Großes Finale: die Windjammerparade als Abschluss der Kieler Woche.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 14.06.2020: Leinen los in Bremerhaven!

Im Lauf des Tages individuelle Anreise nach Bremerhaven. Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt Sie nachmittags auf der Amadea. Wir beziehen unsere Kabinen und um 18 Uhr heißt es: "Leinen los!" 15 Übernachtungen an Bord der Amadea.

(A)

2. Tag, Montag, 15.06.2020: Zwischen Nord- und Ostsee

Ein Auftakt mit Stil – die Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal, der seit mehr als 100 Jahren Schiffen den langen Weg um die Nordspitze Dänemarks erspart. Machen Sie sich mit den Annehmlichkeiten Ihres Kreuzfahrtschiffs vertraut und lassen Sie sich an Deck den Wind um die Nase wehen, während mächtige Schiffe vorbeigleiten – schließlich sind wir auf der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt unterwegs! Ein spannender Vortrag Ihrer Studiosus-Reiseleiterin schürt schon mal die Vorfreude auf die ersten Stationen der Reise.

(F/M/A)

3. Tag, Dienstag, 16.06.2020: Auf den Spuren der Hanse in Gotland

Heute legen wir in Visby (UNESCO-Welterbe) an, Hauptstadt der schwedischen Insel Gotland. Der Handelsbund der Hanse verhalf der Hafenstadt einst zu Ruhm und Reichtum – davon überzeugen wir uns bei unserem Stadtspaziergang vorbei an Ringmauer, Handelshäusern und Kirchenruinen mit mittealterlichem Flair. Dass auch die Wikinger hier schon vor Anker gingen, beweist uns der Goldschatz im Museum.

(F/M/A)

4. Tag, Mittwoch, 17.06.2020: Stockholm – Schönheit am Wasser

Verführerisch schön liegt Stockholm beim Einlaufen in den Hafen vor uns. Der Studiosus-Bus bringt uns zum Wasa-Museum, wo im holzschonenden Dämmerlicht das gesunkene Prunkschiff ruht. Die Altstadt erkunden wir zu Fuß, am Schloss vorbei spazieren wir direkt in die Großkirche. In der Deutschen Kirche lässt Ihre Reiseleiterin später die Blütezeit der Hanse aufleben. Für diejenigen, die nicht zum Mittagessen zurück an Bord gehen, bleibt Zeit zum Flanieren in der Ostseeperle.

(F/M/A)

5. Tag, Donnerstag, 18.06.2020: Elegantes Sundsvall

Am Vormittag reisen wir in der Umgebung von Sundsvall, am Gräberfeld von Högom, in die Frühgeschichte und rätseln vor elf Grabhügeln rund um einen Runenstein. Nach dem Mittagessen zieht es uns zum Stadtspaziergang in die Altstadt, die mit ihren eleganten Häusern aristokratischen Charme verströmt

(F/M/A)

6. Tag, Freitag, 19.06.2020: Reine Idylle: die Aaland-Inseln

An Tausenden winziger Inselchen vorbei gleitet unser Schiff in den Hafen der Inselhauptstadt Mariehamn, wo der stolze Viermastbark Pommern grüßt. Auf unserer kleinen Inselrundfahrt vorbei an bunten Holzhäusern, Feldsteinkirchen und Schafweiden staunen wir nicht schlecht: Gehören die Aaland-Inseln auch zu Finnland – hier spricht man Schwedisch. Und auch das milde Klima der Inselidylle kommt uns so gar nicht skandinavisch vor.

(F/M/A)

7. Tag, Samstag, 20.06.2020: Seefahrtsgeschichte(n) in Turku

Dass man in Turku Seefahrtsgeschichte schrieb, beweist uns die historische Flotte im Seefahrtsmuseum Forum Marinum. Ein Besuch nebenan bei Meyer Turku Oy– einer der größten Werften Europas – zeigt, dass der Schiffsbau hier auch Zukunft hat. Turkus mittelalterliches Herz durchstreifen wir am Nachmittag von der Stadtburg bis zum Dom. Es bleibt Zeit für das sommerliche Leben am Fluss, bevor wir im mittsommerlichen Abendlicht wieder in See stechen und durch die Inselwelt der Schären kreuzen.

(F/M/A)

8. Tag, Sonntag, 21.06.2020: Dom und Design in Helsinki

Strahlend weiß erhebt sich der Dom, Wahrzeichen Helsinkis, im Herzen der Stadt. Nach einem Blick ins Innenleben fahren wir zu weiteren Hauptstadtperlen wie dem markanten Denkmal des Komponisten Jean Sibelius und vorbei an der Finlandia-Halle, einem Klassiker der Moderne, zu zwei weiteren sakralen Schönheiten: der faszinierenden Felsenkirche und der Uspenski-Kathedrale, die an Finnlands russische Vergangenheit erinnert.

(F/M/A)

9. Tag, Montag, 22.06.2020: Prunk und Pracht in St. Petersburg

Die Zarenstadt funkelt wieder so verführerisch wie zu ihren Glanzzeiten – kein Wunder: Präsident Putin ist Petersburger! Vom monumentalen Schlossplatz mit dem Winterpalast geht es im Bus zur Kasaner Kathedrale, zur Peter-und-Paul-Festung mit den Zarengräbern und zur Isaakskathedrale, wo alles Gold ist, was glänzt. Nach dem Mittagessen in der Admiralität gestalten Sie den Nachmittag selbst: Vielleicht schlendern Sie über den Newski-Prospekt oder lassen bei einer Bootstour auf den Kanälen Petersburgs Prunkfassaden vorbeigleiten?

(F/M/A)

10. Tag, Dienstag, 23.06.2020: Kunstgenuss in der Eremitage

Schon die herrschaftliche Eingangstreppe der Eremitage ist eine Augenweide – und erst die Kunstschätze im Innenleben! Zielsicher führt Sie Ihre Reiseleiterin zu Rembrandt, Rubens, da Vinci und anderen Stars der Kunstgeschichte. Nach dem Mittagessen geht es ins russischen Versailles, nach Peterhof. Wir lustwandeln wie einst Peter der Große im Park rund um die Goldene Kaskade und schnuppern beim Lustschlösschen Monplaisir Ostseeluft.

(F/M/A)

11. Tag, Mittwoch, 24.06.2020: Tallinns mittelalterlicher Charme

Durch verwinkelte Gassen bahnen wir uns in der estnischen Hauptstadt den Weg geradewegs in den Dom. Herrlich, der Blick vom Domberg über die Stadtmauern bis zur Ostsee! Dann hinab von der Ober- in die Unterstadt, in die Heiliggeistkirche und die Große Gilde. Wie viel Hightech sich hinter Tallinns historischen Mauern verbirgt, weiß Ihre Reiseleiterin. Nach Lust und Laune können Sie anschließend Tallinner Marzipan im Marzipanzimmer der Firma Kalev probieren.

(F/M/A)

12. Tag, Donnerstag, 25.06.2020: Sommerfrische an der Kurischen Nehrung

Beim Landgang in Litauen staunen wir vor den turmhohen Wanderdünen der Kurischen Nehrung inmitten stiller Kiefernwälder. Dazwischen setzen Fischerkaten bunte Farbtupfer. Eine echte Ostseeidylle, die Maler und Dichter magisch anzog. Von Thomas Mann und anderen illustren Gästen, die hier unbeschwerte Sommertage am Meer verlebten, erzählt Ihre Reiseleiterin.

(F/M/A)

13. Tag, Freitag, 26.06.2020: Historisches Danzig

Deutsch-polnische Geschichte zum Anfassen: Ihre Reiseleiterin lotst Sie durch die Ostseeperle Danzig, die nach dem Krieg wie der Phoenix aus der Asche wiederauferstand. Durch das Hohe und das Goldene Tor geht es zum Langen Markt mit seinen pastellfarbenen Patrizierhäusern, Rathaus und Neptunbrun-nen. So monumental wie elegant – die Backsteinschönheit Marienkirche! Und schließlich noch ein Kurio-sum: das Krantor am Hafenkai, heute Wahrzeichen der Stadt.

(F/M/A)

14. Tag, Samstag, 27.06.2020: Die große Parade der Segler in Kiel

Rechtzeitig zur legendären Windjammerparade laufen wir in Kiel ein, das während der alljährlichen Kieler Woche sowieso außer Rand und Band ist. Rund 100 Groß- und Traditionssegler formieren sich zu einer großen Parade der weißen Segel – ein Spektakel der Sonderklasse. An Deck haben wir den besten Ausblick! Am Nachmittag legen wir im Kieler Hafen an, spazieren über den Alten Markt zur alten Fischhalle mit dem Schifffahrtsmuseum – maritimes Glanzstück der Stadt an der Kieler Förde.

(F/M/A)

15. Tag, Sonntag, 28.06.2020: Volksfeststimmung der Kieler Woche

Noch bis zum Mittag liegt die Amadea im Hafen und Sie können sich nach Lust und Laune durch die Stadt treiben lassen. Appetit auf ein Backfischbrötchen? Wenn die Glocke vom "Backfisch-Leuchtturm" erklingt, ist die nächste Ladung Backfische fertig und saust mit Schwung über eine Rutsche direkt auf den Verkaufstresen. Köstlich! Nachmittags legen wir wieder ab und gleiten zurück nach Bremerhaven.

(F/M/A)

16. Tag, Montag, 29.06.2020: Zurück in Bremerhaven

Der Kreis schließt sich: Am frühen Morgen laufen wir wieder in Bremerhaven ein. Nun heißt es Abschied nehmen von Schiff und Crew. Individuelle Heimreise.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Schiff

MS Amadea****

Die 1991 in Japan gebaute und im März 2006 komplett renovierte Amadea fährt unter Charter von Phoenix Reisen und zählt zur Kategorie der eleganten kleinen Schiffe. Die Vergabe der Sterne erfolgt nach dem Urteil des etablierten Berlitz-Guides für Hochseekreuzfahrten 2019. Bordsprache ist Deutsch. Das Schiff besitzt 297 Kabinen, verteilt auf sieben Decks. Die von uns reservierten Kabinen (ca. 17 - 26 qm) verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Kühlschrank/Minibar, Sat.-TV, Video, Telefon, Safe, Föhn und Bademantel sowie Bad mit Dusche/WC (Kat. P und T zusätzlich mit Balkon). Neben den stilvoll ausgestatteten Nichtraucher-Restaurants Vier Jahreszeiten und Amadea (eine Tischzeit) stehen das Lido Café und mehrere Bars, Salons und Lounges zur Verfügung. Der Entspannung und Unterhaltung dienen Bibliothek, Kaminzimmer, Tischtennisraum, Showlounge, Nachtclub, Kino, Internetecke, Sonnendecks mit Pool, Whirlpool, Golfgarten und Joggingpfad sowie ein Spa mit Wellnessbereich, Fitness-Center, Sauna, Dampfbad, Massage und Beautysalon. Weiterhin an Bord: Boutique, Wäscherei mit Bügelservice und Schiffshospital mit deutschem Arzt. Ihre Studienreiseleiterin hält interessante Vorträge an Bord.

Schiffsinformationen MS Amadea

Freuen Sie sich auf Ihre Kreuzfahrt auf dem „Traumschiff“. Die 1991 in Japan gebaute und im März 2006 komplett renovierte Amadea fährt unter Charter von Phoenix Reisen und zählt zur Kategorie der eleganten kleinen Schiffe. Die 4 Sterne wurden nach dem Urteil des etablierten Berlitz Guides für Hochseekreuzfahrten 2019 verteilt. Das Schiff verfügt über 297 Kabinen, verteilt auf 7 Decks.

Ärztliche Versorgung an Bord

Die Amadea verfügt über ein modern eingerichtetes Schiffshospital unter Leitung eines erfahrenen Schiffsarztes. Die Sprechstunden werden täglich im Tagesprogramm bekannt gegeben. In dringenden Fällen steht Ihnen jederzeit ein Arzt zur Verfügung.

Bordsprache

Bordsprache ist Deutsch.

Essen und Trinken

Neben den stilvoll ausgestatteten Hauptrestaurants „Vier Jahreszeiten“ und „Amadea“ (jeweils eine Tischzeit) stehen das „Lido Café“ und mehrere Bars, Salons und Lounges zur Verfügung. Es ist von Vorteil, wenn Sie uns vorab über besondere Diätanforderungen oder Unverträglichkeiten informieren.

Freizeitgestaltung an Bord

Der Entspannung dienen eine Bibliothek, ein Kaminzimmer, Tischtennisraum, Showlounge, Nachtclub, Kino, Internetecke, Sonnendecks mit Pool, Whirlpool, Golfgarten und Joggingpfad sowie ein Spa mit Wellnessbereich, Fitness-Center, Sauna, Dampfbad, Massage und Beautysalon. Eine Boutique lädt zum Bummeln ein.

Gepäck

Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie Kofferanhänger. Bitte befestigen Sie diese gut sichtbar an Ihren Gepäckstücken, um eine reibungslose Beförderung sicherzustellen. Bitte setzen Sie Ihren vollen Namen in Druckbuchstaben sowie Ihre Kabinennummer ein. Das Gepäck wird bei der Einschiffung direkt auf Ihre Kabine gebracht.

Kabinen

Die von uns reservierten Kabinen haben je nach Kategorie eine Größe von 17 bis 26 qm und verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Kühlschrank/Minibar, Sat.-TV, Video, Telefon, Safe, Föhn und Bademantel sowie ein Bad mit Dusche und WC. Die Kabinen der Kategorie P und T haben zusätzlich einen Balkon.

Gäste, die in den Kategorien P und T reisen, kommen zusätzlich in den Genuss des „Phoenix Silver-Service“, welcher u.a. eine separate Einschiffung, eine Begrüßungsüberraschung, frische Blumen, eine Flasche Sekt, kostenlosen E-Mailempfang über eine Bord-Emailadresse sowie einen Kapitänsempfang beinhaltet.

Kleidung an Bord

Tagsüber wird an Bord legere Kleidung getragen. Zum Abendessen wird sportlich elegante Kleidung empfohlen, zu besonderen Anlässen wie dem Kapitänsempfang wird elegante, festliche Abendgarderobe erwartet. Sport- und Badebekleidung ist in den Räumlichkeiten der Amadea außer in den dafür vorgesehenen Bereichen nicht gestattet.

Kommunikation

Sie können an Bord „Datenvolumen-Pakete“ für die Internetnutzung erwerben, welche Sie sowohl mit eigenen Geräten als auch mit den Computern des Internetcafés verbrauchen können. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie an der rund um die Uhr besetzten Rezeption. Die Amadea ist unter der Nummer 0900-5001166 zu erreichen.

Rauchen an Bord

Alle Kabinen sind Nichtraucherkabinen. Rauchen ist nur in den gekennzeichneten Bereichen an Deck bzw. im „Havanna Club“ erlaubt.

Stromspannung

Die Spannung an Bord ist beträgt 220V Wechselstrom.

Wäscherei/Reinigung

Eine Wäscherei mit Bügelservice ist an Bord vorhanden.

Zahlungsmittel an Bord

Offizielle Bordwährung ist der Euro. VISA- und MasterCards sowie deutsche girocards werden akzeptiert. Die Abrechnung erfolgt in Euro.

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
14.06.–29.06. s. PDF s. PDF N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.10.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Kabinenplan-PDF zum Download
Alle Preise, Termine und Unterbringungsmöglichkeiten als download (Stand 6.9.2019)

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Passage und 15 Übernachtungen mit Vollpension auf der Amadea in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Zweibettkabine mit Dusche und WC
  • Alle Hafengebühren
  • Ausflüge in landesüblichen Reisebussen
  • Landausflüge während der Kreuzfahrt lt. Reiseverlauf
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Gruppentrinkgelder während des Landprogramms, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahn-/Schiffsfahrten

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Das Visum für Russland beantragt Studiosus (Frist 6 Wochen). Keine Impfungen vorgeschrieben.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die auf dieser Reise besuchten Länder benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen gültigen Reisepass, der noch sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss.

Für die Einreise nach Russland benötigen Sie zusätzlich ein Visum, welches Studiosus für Sie beantragt. Bitte füllen Sie dazu den beiliegenden Fragebogen „Wichtige Angaben zu Ihrer Person“ aus, der diesen Unterlagen beiliegt und senden Sie ihn möglichst umgehend, spätestens jedoch 6 Wochen vor Abreise, an Studiosus zurück. Bitte fügen Sie auch eine gut lesbare Kopie Ihres Reisepasses bei.

Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen und es können eventuell Mehrkosten entstehen. Wir bitten Sie, sich ggf. in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Das Visum für Russland beantragt Studiosus (Frist 6 Wochen). Keine Impfungen vorgeschrieben.

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

- zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes

- auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren

Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern

und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten.

- immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen.

- trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle

medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein.

- Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen.

RUSSLAND

Medizinische Hinweise

Aktuelle medizinische Hinweise

Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Impfschutz

Pflichtimpfungen für die Einreise sind nicht vorgeschrieben.

Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.

Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).

Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut sowie FSME empfohlen.

HIV/AIDS

Durch sexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) und Bluttransfusionen besteht grundsätzlich ein hohes Risiko. Kondombenutzung wird immer empfohlen, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften empfohlen. Von Ausländern wird vor Ausstellung eines Daueraufenthaltstitels die Vorlage eines HIV-Tests verlangt.

Durchfallerkrankungen

Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen vermeiden. Wenn Sie Ihre Gesundheit während Ihres Aufenthaltes nicht gefährden wollen, dann beachten Sie folgende grundlegende Hinweise: Ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser mit Kohlensäure, nie Leitungswasser. Im Notfall gefiltertes, desinfiziertes und abgekochtes Wasser benutzen. Unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen wo möglich Trinkwasser benutzen. Bei Nahrungsmitteln gilt: Kochen oder selber Schälen. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände immer vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. Händedesinfektion, wo angebracht, durchführen, ggf. Einmalhandtücher verwenden.

Weitere Infektionskrankheiten

FSME/RSSE

Teile der Russischen Föderation sind Risikogebiete für die durch Zecken übertragende Frühsommermeningoenzephalitis(FSME/RSSE). Der in Deutschland erhältliche FSME- Impfstoff schützt auch vor der in der Russischen Föderation endemischen Virusvariante. Zecken können auch andere Krankheiten (z.B. die Borreliose) übertragen. Es wird empfohlen, den Körper nach Aufenthalten im Freien (April – Oktober) sorgfältig nach Zecken abzusuchen und diese so rasch wie möglich zu entfernen. Für weitere Empfehlungen zu möglicherweise notwendigen Behandlungen ist ein Arzt aufzusuchen.

Tollwut

In ganz Russland gibt es gelegentlich Fälle von Tollwut bei Tieren oder beim Menschen. Das Tollwutrisiko durch z.B. streunende Hunde reicht bis in die Städte. Tollwut ist bei Ausbruch der Erkrankung immer tödlich. Auch bei gültigem Impfschutz muss nach einem verdächtigen Biss oder einem Haut- oder Schleimhautkontakt mit Speichel des verletzten Tiers umgehend (nochmals) gegen Tollwut geimpft werden. Ungeimpfte brauchen dann zusätzlich Tollwut-Immunglobulin.

Radioaktive Risiken

Es ist nicht ausschließen, dass es in der Nähe der Stadt Tschelabinsk (Atomanlage Majak) zu Unfällen mit Freisetzung von Radioaktivität gekommen ist. Waldfrüchte, Pilze und Beeren könnten radioaktiv belastet sein, von dem Verzehr dieser meist lokal angebotenen Lebensmittel wird dringend abgeraten.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung insbesondere außerhalb der großen Städte ist mit der medizinischen Versorgung in Mitteleuropa nicht zu vergleichen. In aller Regel sind in medizinischen Versorgungseinrichtungen Kenntnisse der Landessprache notwendig. In Moskau, St. Petersburg und einigen anderen Großstädten gibt es einige meist private Krankenhäuser, die hinsichtlich der Unterbringung und der technischen und fachlichen Ausstattung auch höheren Ansprüchen gerecht werden.

Notfallbehandlungen in staatlichen Kliniken sind laut Gesetz grundsätzlich kostenlos, die staatlichen Kliniken entsprechen aber in Ausstattung und Know-how oft nicht dem deutschen Standard. Hilfe kann über die Notfall-Telefonnummer 03 (vom Mobiltelefon: 112) gerufen werden.

In privaten Krankenhäusern, die bei Bedarf auch kostenpflichtige Notarztwagen schicken, können die Kosten einer medizinischen Behandlung um ein vielfaches höher sein als in Deutschland. Außerdem wird selbst in Notfällen eine ärztliche Behandlung oftmals nur gegen Vorkasse (entweder bar oder per Kreditkarte) geleistet. Der Reisende sollte für den Krankheitsfall daher genügend Bargeld mit sich führen oder in Deutschland Vorkehrungen für eine schnelle Bargeldbeschaffung (über Kreditkarte oder Blitzüberweisung) treffen. Aufschiebbare oder schwerere Operationen sollten nach ärztlicher Rücksprache in Mitteleuropa durchgeführt werden.

Gemäß den russischen Visavorschriften muss für eine Einreise in die Russische Föderation eine Krankenversicherung abgeschlossen werden. Im Krankheitsfalle sollte sofort mit dieser Versicherung Kontakt aufgenommen werden.

Das Mitbringen von Medikamenten ist außer einer auch in Deutschland üblichen Hausapotheke nicht notwendig, es sei denn, einzelne Personen sind auf spezielle Medikamente angewiesen. Die Apotheken in den großen Städten der Russischen Föderation haben ein gutes Sortiment, wichtig Standardmedikamente sind vorhanden. Medikamentenfälschungen mit unsicherem Inhalt kommen allerdings vor.

Für Reisen in die Russische Föderation wird der Abschluss einer privaten Auslandsreisekranken- und Rückholversicherung dringend empfohlen.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine medizinische Beratungsstelle/einen Reisemediziner beraten, und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Reiseerfahrung haben, siehe z.B. www.dtg.org.

Unverändert gültig seit: 09.08.2019