Bulgarien – Tradition trifft auf Moderne

Bulgarien

Übersicht

Vor zehn Jahren ist Bulgarien der Europäischen Union beigetreten. Was hat sich seither verändert? Wir werfen vor allem in Sofia und Plovdiv einen Blick auf das neue, moderne Bulgarien. Besuchen Sie Museen und Ausgrabungsstätten, die mit Hilfe der EU entstanden sind oder von ihr finanziert werden. Lernen Sie aber auch die traditionellen Highlights kennen: von der alten Hauptstadt Veliko Tarnovo bis zum weltberühmten Rila-Kloster.

Route

1. Tag, Sonntag, 15.10.2017: Der Balkan grüßt!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Sofia. Ziehen Sie nach der Ankunft nach Lust und Laune gleich alleine los und erkunden Sie die Hauptstadt! Beim gemeinsamen Abendessen können Sie sich mit Ihren Mitreisenden über Ihre Erlebnisse austauschen.

2. Tag, Montag, 16.10.2017: Sofia – Bulgariens modernes Gesicht

Sofia ist seit 140 Jahren die Hauptstadt Bulgariens. Gläserne Luxushotels stehen neben Modetempeln, Paläste aus der Gründerzeit neben sozialistischen Plattenbauten. Auf einem Rundgang sehen wir die Höhepunkte: Golden empfängt uns die Alexander-Newski-Gedächtniskathedrale. Spektakulär präsentieren sich seit 2016 die Ausgrabungen der römischen Stadt Serdica mitten im Zentrum. Am Nachmittag fahren wir durch das Balkan-Gebirge zu unserem Hotel im Grünen. Zwei Übernachtungen in Fenerite.

3. Tag, Dienstag, 17.10.2017: Veliko Tarnovo – das wahre Bulgarien

Im Dorf Arbanassi erwartet uns eine der bemerkenswertesten Kirchen Bulgariens: die Scheunenkirche Christi Geburt. Veliko Tarnovo war im Hochmittelalter die Hauptstadt des Zweiten Bulgarischen Reichs. In der Festung Zarevez folgen wir den Spuren der bulgarischen Zaren. Anschließend streifen wir durch die Altstadt mit ihren traditionellen Handwerksstätten, Wohnhäusern und Cafés. Freuen Sie sich am Nachmittag auf Ihre freie Zeit in der wunderschön an der Jantra gelegenen Stadt! Rückfahrt nach Fenerite.

4. Tag, Mittwoch, 18.10.2017: Rosen und Thraker

Heute geht es hoch hinaus: Vorbei an Gabrovo, dem Geburtsort des Verpackungskünstlers Christo, fahren wir zum historischen Shipka-Pass. Im Rosental schnuppern wir ins neue Rosenmuseum hinein. Beim Besuch des thrakischen Fürstengrabs bei Kasanlak (UNESCO-Welterbe) packt Ihr Reiseleiter sein Wissen über die Thraker aus. Und noch mehr Thrakisches: Wir besichtigen das erst seit kurzem zugängliche Thrakergrab Kosmatka. Unser Tagesziel ist Plovdiv – eine der ältesten europäischen Städte. Nach einem Bummel am Abend probieren wir die lokale Küche in einem Restaurant. Zwei Übernachtungen.

5. Tag, Donnerstag, 19.10.2017: Klosterleben und Weinprobe

Vormittags bezaubert uns die Stille des Batschkovo-Klosters, farbenfroh sind die Fresken der Kirche. Weiter geht es durch die Thrakische Ebene zum Weingut Villa Yustina. Wir besichtigen die moderne Weinkellerei und probieren zum Mittagessen einheimische Weine wie Mavrud und Rubin. Weiter geht es durch die Bergwelt der Rhodopen. Unterwegs besuchen wir eine alte, mit EU-Mitteln geförderte Teppichweberei, wo Frauen uns die Tradition der Knüpfteppiche zeigen.

6. Tag, Freitag, 20.10.2017: Plovdiv – Antike trifft auf Moderne

Plovdiv – die schönste und lebendigste bulgarische Stadt – hat viel zu bieten. Alte Bürgerhäuser künden vom Reichtum der Metropole im 19. Jahrhundert. Wir bummeln durch die Altstadt und besichtigen das römische Theater aus dem 2. Jahrhundert. Als neue Attraktion wartet die Kleine Basilika mit antikem Fußbodenmosaik auf uns. Sie wurde erst kürzlich restauriert und in ein Museum umgewandelt. Abends sind wir wieder in Sofia. Zwei Übernachtungen.

7. Tag, Samstag, 21.10.2017: Rila-Kloster und Boyana-Kirche

Ausflug zum berühmten 1100 Jahre alten Rila-Kloster (UNESCO-Welterbe). Farbenprächtige Malereien bedecken in seinem Innern fast jeden Quadratzentimeter. Auf der Rückfahrt machen wir Halt am Rande Sofias, um die kleine Boyana-Kirche (UNESCO-Welterbe) zu besichtigen. Beim Abendessen in einem Spezialitätenrestaurant nehmen wir Abschied von Bulgarien.

8. Tag, Sonntag, 22.10.2017: Dovizhdane!

Je nach Rückflug bleibt noch Zeit, um Sofia in Eigenregie zu entdecken. Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotels – traditionell und modern

Auch unsere Hotelauswahl folgt dem Motto "Tradition trifft auf Moderne". Im Hotel Fenerite ("Die Laternen") wohnen Sie gemütlich auf dem Land, mitten im Dorf Kmetovtsi. Im denkmalgeschützten, restaurierten Gasthof aus dem 19. Jahrhundert befindet sich das Hotelrestaurant, das Ihnen regionale Spezialitäten serviert. In einem Neubau im alten bulgarischen Wiedergeburtsstil befinden sich die Zimmer.

In der bulgarischen Hauptstadt übernachten Sie im Luxushotel Grand Hotel Sofia, das unweit des Nationaltheaters am Stadtpark liegt. Dem entkernten Gebäude der ehemalige Bibliothek Sofias wurde eine spektakuläre Glasfassade aufgesetzt, hinter der sich die stilvollen und geräumigen Zimmer verbergen.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
17.09.–24.09. 1640(ca. 1851 CHF) 1870(ca. 2111 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Mögliche Abflughäfen Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Stuttgart, Wien, Zürich
Anguel Vladimirov

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.8.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) z. B. mit Lufthansa von München nach Sofia und zurück; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem, landesüblichen Reisebus
  • 7 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstück, Abendessen, davon 3 in typischen Restaurants), am 6. Tag nur Frühstück
  • Ein Mittagessen mit Weinprobe
  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder (ca. 55 €), Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Reisepapiere

Personalausweis bzw. Identitätskarte ausreichend. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Einreisebestimmungen Bulgarien

Für die Einreise nach Bulgarien benötigen Deutsche, Schweizer und Österreicher einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätskarte), der noch mindestens drei Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist.

Für Reisegäste anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere

Personalausweis bzw. Identitätskarte ausreichend. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Sicherheit

In allen touristischen Ballungszentren ist es angebracht, sich vor Taschendieben in Acht zu nehmen. Wir empfehlen Ihnen, auf auffälligen Schmuck zu verzichten und Ihre Foto- und Wertsachen entsprechend abzusichern. Tragen Sie Handtasche oder Fotoapparat immer auf der von der Straße abgewandten Seite.

Für die Aufbewahrung von Geld und Reisedokumenten haben sich Hüftgürtel sehr bewährt. Es ist ratsam, Schmuck, größere Geldbeträge und Wertsachen im Hotelsafe zu deponieren und nur kleinere Summen bei Spaziergängen und Besichtigungen mitzunehmen.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Gesundheitshinweise

Aktuell besteht in Bulgarien, bei Beachtung aller auch zu Hause angewandten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen, kein erhöhtes reisemedizinisches Risiko.