Flandern – Alte Städte, junge Köche

Belgien

Übersicht

Die Sterne stehen günstig für junge Spitzenköche in Belgien und insbesondere in der Region um Brügge: Zwei Zwei- und zwei Drei-Sterne-Restaurants machen die Gegend zum Mekka für Feinschmecker. Genießen Sie kulinarische Höhepunkte und Städte-Highlights wie Brügge, Gent und Ypern.

Route

1. Tag, Dienstag, 15.05.2018: Ankommen in Flandern

Um 13.30 Uhr empfängt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter in Köln, und wir fahren per Bus nach Gent. Das erste gemeinsame Abendessen lassen wir uns in einem ehemaligen Lagerhaus - der Brasserie Pakhuis - schmecken.

2. Tag, Mittwoch, 16.05.2018: Gent und kreative Küche

Als "die große und wunderbare Stadt" beschrieb Dürer einst Gent. Ein Spaziergang führt uns zum weltberühmten "Genter Altar" der Brüder van Eyck in St. Bavo. Anschließend fahren wir aufs Land hinaus und lassen uns im derzeit wohl besten Restaurant von ganz Belgien verwöhnen: im Hof van Cleve, wo uns einer der kreativsten Köche Europas, Peter Goossens, drei Sterne vom kulinarischen Himmel holt. Weiter geht es nach Ypern.

3. Tag, Donnerstag, 17.05.2018: Ypern und Trappistenmönche

Die stolze Tuchstadt Ypern war bis zum Ersten Weltkrieg eine der schönsten Städte Belgiens und ist es - dank aufwendiger Rekonstruktionsarbeit - auch heute wieder. Von einem Genuss spiritueller Art erfahren wir, wenn uns ein Exnovize über das Leben der Trappisten berichtet. Doch nebenher brauen sie hier in der Trappistenabtei St. Sixtus in West-Vleteren auch ein Weltklassebier. Lassen Sie uns darauf anstoßen in der Abteiwirtschaft In de Vrede! Auf in die flämischen Dörfer, ins Zwei-Sterne-Restaurant Hostellerie St-Nicolas! Chefkoch Franky Vanderhaeghe bereitet seine klassischen Gerichte mit versteckter Raffinesse zu und richtet sie wie Gemälde an - ein wahrer Augenschmaus! Am Abend sind wir in Brügge. Drei Übernachtungen.

4. Tag, Freitag, 18.05.2018: Romantisches Brügge

Giebelgeschmückte Häuser, Kopfsteinpflaster, Kanäle - die Stadt (UNESCO-Welterbe) hat ihre reichen architektonischen und künstlerischen Schätze gehegt und gepflegt. Wir schlendern durch die Gassen, erkunden Markt und Rathaus und sehen nach den frühen Flamen im Groeningemuseum. In einer Villa im flämischen Stil am Stadtrand liegt das Zwei-Sterne-Restaurant De Jonkman. Filip Claeys und seine Frau Sandra verwöhnen uns mit ihrem Degustationsmenü. Wie wäre es mit einer Grachtenfahrt am Nachmittag?

5. Tag, Samstag, 19.05.2018: Memling und Michelangelo

Philipp der Gute war ein großer Freund der Malerei - wie das Memlingmuseum zeigt. In der Liebfrauenkirche bewundern wir Michelangelos "Madonna mit dem Kind". Anschließend werfen wir einen Blick in den Beginenhof (UNESCO-Welterbe). Kulinarische Freuden erwarten uns im Restaurant Hertog Jan. Gert De Mangeleer und seine junge Crew kreieren sensationelle Gerichte der "Farm to Table"-Küche auf Drei-Sterne-Niveau, die sich stark an Gemüse und Kräutern aus regionalem Anbau orientieren. Danach erobern Sie Brügge ganz nach Lust und Laune. Bei einem deftigen Imbiss und einem Glas belgischen Biers lassen wir die Reise gemeinsam ausklingen.

6. Tag, Sonntag, 20.05.2018: Abschied und Rückreise

Am Vormittag geht es per Bus zurück nach Köln, wo wir gegen 13 Uhr ankommen und voneinander Abschied nehmen.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.05.–20.05. 2325(ca. 2696 CHF) 2680(ca. 3108 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
22.05.–27.05. 2325(ca. 2696 CHF) 2680(ca. 3108 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 20.10.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Rundreise/Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • 5 Übernachtungen in bewährten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen in einem typischen Restaurant, 4 Gourmet- bzw. Degustationsmenüs in ausgesuchten Restaurants lt. Programm mit Champagner-Aperitif, ein Imbiss und eine Bierverkostung
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung durch Dr. Piet van Meeuwen (Kunstgeschichte)
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen Belgien

Trotz des Schengener Abkommens, in dem unter anderem die Passkontrollen zwischen Belgien und einigen EU-Ländern aufgehoben wurden, ist es auch für Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterhin erforderlich, einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätskarte) mitzuführen. Bitte bedenken Sie, dass in Belgien eine allgemeine Ausweispflicht besteht.

Des weiteren muss bis auf weiteres an der Grenze zu Belgien mit verstärkten Passkontrollen gerechnet werden.

Ab 26. Juni 2012 ist die Eintragung eines Kindes im Reisepass eines Elternteils kein gültiges Reisedokument mehr für den Nachwuchs, auch nicht für Reisen in Länder der Europäischen Union.

Das bedeutet, dass für das jeweilige Kind - ab Geburt - bei Reisen ins Ausland generell ein eigenes Reisedokument vorhanden sein muss. Gültige Dokumente sind je nach Reiseziel und Alter des Kindes Personalausweis, Kinderreisepass oder Reisepass. Diese Änderung bezieht sich nur auf die Eintragung der Kinder im Reisepass; der Reisepass selber bleibt für den Passinhaber selber ein gültiges Reisedokument.

Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten diesen Personenkreis, sich ggf. in Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Stand: 24. 8. 2016

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. Die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern können im Hotel niedriger als 90 cm sein und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.