Australien die Große Australienreise mit Emirates/Stopp in Dubai

Australien

Übersicht

  • Unsere ausführlichste Studienreise nach Australien
  • Die Höhepunkte dieser Rundreise nach Australien: Perth, die Pinnacles im Nambung-Nationalpark, Adelaide, Ayers Rock, Alice Springs, das Great Barrier Reef, Tasmanien und Sydney
  • Entspannte Anreise durch einen Stopp in Dubai
  • Auf Wunsch mit Tagesausflug auf der Great Ocean Road
  • Sehr guter Hotelstandard
  • Zwei leichte Wanderungen
  • Langstreckenflüge mit Emirates
  • Bei Reisebeginn am 7.12. Silvester in Sydney

So weit, so gut! Auf dieser Rundreise erkunden Sie in vier Wochen ausführlich das Sehnsuchtsland auf der anderen Seite der Erde. Damit die lange Anreise nicht stresst, stoppen wir in Dubai und erleben die Übermorgenstadt kompakt bei einer Tour der Superlative. In Australien angekommen, erwarten uns viele Facetten des Landes: Metropolen wie Sydney, Melbourne oder Perth, rote Wüsten im Outback und kunterbunte Unterwasserwelten, dann wieder grüne Tropenfülle und – nur bei dieser Reise – die Insel Tasmanien, ein Naturparadies mit unberührten Landschaften und der saubersten Luft der Welt. Der entspannte Lifestyle der Australier, Einblicke in die Kultur der Ureinwohner und hochwertige Hotels im Stadtzentrum oder in freier Natur runden die Reise angenehm ab.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Donnerstag, 23.01.2020: Flug nach Dubai

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und nachmittags Flug mit Emirates nach Dubai (Flugdauer ca. 6 Std.). Ankunft am späten Abend (Ortszeit) und Transfer zum Hotel. Zwei Übernachtungen in Dubai.

2. Tag, Freitag, 24.01.2020: Dubai, das Übermorgenland

Ihre Studiosus-Reiseleiterin nimmt Sie mit auf eine Tour der Kontraste: Sie machen einen Stopp am Burj al-Arab, dem luxuriösesten Hotel der Welt, schauen auf den orientalischen Gewürzmarkt, fahren mit dem Boot auf dem Creek und blicken am Burj Khalifa ehrfürchtig gen Himmel. Panorama-Begeisterte können in Eigenregie auf das höchste Gebäude der Welt fahren. Dann bleibt noch Zeit für einen Einkaufsbummel durch die gigantischen Shoppingmalls oder für den Hotelpool.

(F)

3. Tag, Samstag, 25.01.2020: Willkommen in Australien!

Nachts Flug mit Emirates von Dubai nach Perth (nonstop, Flugdauer ca. 10,5 Std.). Nachmittags Ankunft in Perth und Fahrt in die hübsche Hafenstadt Fremantle an der Mündung des Swan River. 30 km. Abends begrüßt Sie Ihre Reiseleiterin im Hotel. Drei Übernachtungen in Fremantle.

4. Tag, Sonntag, 26.01.2020: Mit dem Boot nach Perth

Vormittags erkunden wir die Gassen von Fremantle und entdecken die koloniale Vergangenheit der Stadt. Dann fahren wir mit einem Ausflugsboot auf dem Swan River nach Perth und spazieren dort durch Downtown. Im Kings Park können wir uns an der exotischen Pflanzenwelt Westaustraliens erfreuen und auf einem Tree Top Walk durch die Baumkronen der Eukalyptusbäume laufen. Busstrecke 40 km. Das Abendessen genießen wir in einem angesagten Restaurant am Hafen von Fremantle.

(F/A)

5. Tag, Montag, 27.01.2020: Das Naturwunder der Pinnacles

Vorhang auf für eine überwältigende Naturkulisse! Wir durchqueren endloses Buschland und bestaunen im Nambung-Nationalpark die Pinnacles - Tausende von bizarren Steinsäulen, die aus dem Sand "wachsen". Nach einem Picknick spazieren wir über den naturbelassenen Strand. Fahrtstrecke 520 km auf gut ausgebauten Straßen. Extra Tour

Für Ihre Tagesgestaltung nach Lust und Laune hat Studiosus immer wieder Wahlmöglichkeiten vorbereitet. Heute lieber Insel statt Pinnacles? Fahren Sie doch mit der Fähre von Fremantle nach Rottnest Island! Das autofreie Inselparadies lädt ein zum Schnorcheln, Wandern und Radeln.
(F/P)

6. Tag, Dienstag, 28.01.2020: Flug nach Adelaide

Mittags Flug von Perth nach Adelaide. Bei einer kurzen Stadtrundfahrt verschaffen wir uns einen Überblick über die viel gepriesene Hauptstadt von Südaustralien. Zwei Übernachtungen in einem zentral gelegenen Hotel in Adelaide.

(F)

7. Tag, Mittwoch, 29.01.2020: Adelaide - Metropole im Grünen

Im Südaustralischen Museum bekommen wir einen interessanten Einblick in die Kultur der Aborigines und die einzigartige Natur Australiens. Anschließend beschäftigen wir uns mit einer anderen "Berühmtheit" des Landes: Im Wine Center erfahren wir zwischen Pinot noir, Sauvignon blanc, Käse und Oliven, warum sich Australien in den letzten Jahren zu einem der angesehensten Weinländer der Welt entwickelt hat. Der Nachmittag bleibt frei. Mit der Straßenbahn an den Stadtstrand in Glenelg oder lieber ein Einkaufsbummel in der Rundle Mall?

(F/I)

8. Tag, Donnerstag, 30.01.2020: Flug ins Outback

Vormittags Flug nach Alice Springs ins rote Herz Australiens. Nach einer Pause in der Fußgängerzone besuchen wir eine echte Outback-Ikone: In der School of the Air erfahren wir, wie die Farmkinder über Hunderte von Kilometern per Internet unterrichtet werden. Der Nachmittag bleibt frei für einen Sprung in den Hotelpool. Zwei Übernachtungen in Alice Springs.

(F)

9. Tag, Freitag, 31.01.2020: Rund um Alice Springs

In den kühlen Morgenstunden erkunden wir die Schlucht der Simpsons Gap im MacDonnell-Ranges-Nationalpark und erfahren danach im Desert Park, wie die Wüstenpflanzen und -tiere in dieser wasserarmen Wildnis überleben können. Im Freilichtmuseum der Telegrafenstation tauchen wir nachmittags in die Pionierzeit der weißen Outback-Besiedelung ein. Anschließend treffen wir Andrew, einen wahren Meister der Didgeridoomusik. Er zeigt uns, wie man dem Instrument der Ureinwohner Töne entlockt. Diesen Sound des australischen Outback werden wir noch lange im Ohr behalten.

(F)

10. Tag, Samstag, 01.02.2020: Roter Fels in Sicht - Ayers Rock

Frühaufsteher können heute mit einem Heißluftballon in den Sonnenaufgang schweben (ca. 240 €). Auf der Fahrt durch die rote Halbwüste sprechen wir dann über die faszinierende Kultur und die Gestohlenen Generationen der Aborigines. Vor einigen Jahren entschuldigte sich die Regierung offiziell für begangenes Unrecht - genügt das für eine gemeinsame Zukunft? Zum Finale des Tages erwartet uns der Ayers Rock (Uluru). Der heilige Berg der Aborigines wandelt sich im Sonnenuntergang zum Zauberberg und wechselt von Minute zu Minute seine Farbe. 490 km. Zwei Übernachtungen in der Nähe des Ayers Rock.

(F)

11. Tag, Sonntag, 02.02.2020: Ayers Rock und Kata Tjuta

Sonnenaufgang am Ayers Rock - ein erhabenes Erlebnis. Heute stehen wir früh auf, fahren noch im Dunkeln in die Wüste und spüren im Licht der aufgehenden Sonne die morgendliche Frische des Outbacks auf der Haut. Anschließend entdecken wir Felsformationen, die von den Mythen und Traumpfaden der Aborigines erzählen. Zurück im Hotel erwarten uns ein Frühstück zur Stärkung und der Pool zur Entspannung. Am späten Nachmittag erkunden wir die Felsformation der Kata Tjuta (Olgas) bei einer kurzen Wanderung (1 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m).

(F)

12. Tag, Montag, 03.02.2020: Flug in die Tropen

Vormittags können Sie sich im Hotelpool erfrischen oder auf den Märkten Ihres Resorts auf Souvenirsuche gehen. Nach der Besichtigung des Kulturzentrums der Ureinwohner tauschen wir nachmittags Wüste gegen feuchte Tropen, das Flugziel heißt Cairns. Von dort geht es mit dem Bus in die einsam gelegene Thala Beach Nature Lodge, die seit Jahren zu den von unseren Kunden am besten bewerteten Unterkünften in Australien zählt - welcome to paradise! 70 km. Vier Übernachtungen in einem etwas anderen Luxushotel zwischen Regenwald und Riff.

(F)

13. Tag, Dienstag, 04.02.2020: Das Great Barrier Reef

Auf der Katamaranfahrt zum Riff lassen wir uns die Meeresbrise um die Nase wehen. Es erwartet uns eine faszinierende Unterwasserwelt. Erkunden Sie schnorchelnd, schwimmend oder - in einem Semi-Sub-Boot - trockenen Fußes die kunterbunte Welt der Korallen und Meerestiere! An Bord schmeckt das Mittagsbuffet mit frischen Meeresfrüchten ganz besonders.

(F/M)

14. Tag, Mittwoch, 05.02.2020: Ausflug in den Regenwald

Im Tjapukai Aboriginal Cultural Park kommen wir der großartigen Kultur der Ureinwohner wieder ein wenig näher. In der Gondel schweben wir dann über das Blätterdach des Regenwaldes in das einstige Hippiedorf Kuranda. Freie Zeit: Die Schmetterlingsfarm, Märkte und hippe Boutiquen - Kuranda bietet für jeden etwas. Mit einer nostalgischen Eisenbahn fahren wir später in den bequemen Sitzen der Gold-Class durch den Bergwald und viele Tunnel zurück an die Küste. Busstrecke 140 km. Extra Tour

Wer auf den heutigen Ausflug verzichten möchte, für den gibt es mehrere sportliche Alternativen: Vom Hotel aus werden Kajaktouren mit Tierbeobachtung angeboten. Oder wie wäre es mit einer Runde Golf im Mirage Country Club, einem der schönsten Golfplätze in Australien?
(F)

15. Tag, Donnerstag, 06.02.2020: Freizeit und Barbecue am Strand

Heute machen Sie das Programm! Relaxen am Hotelpool, picknicken am einsamen Sandstrand oder bei Spaziergängen die Pflanzen- und Vogelwelt rund um Ihr Resort kennenlernen? Wer schon immer mit einem Koala kuscheln wollte, kann das im Rainforest Habitat tun. Abends treffen wir uns dann im Hotel für unser stimmungsvolles Barbecue in der tropischen Abendstimmung - ein perfekter Abschluss des Tages!

(F/A)

16. Tag, Freitag, 07.02.2020: Flug nach Melbourne

Mittags Flug nach Melbourne. Die Lifestyle-Metropole wurde mehrfach unter die lebenswertesten Städte der Welt gewählt. Wer mag, kann sich am Ufer des Yarra-River gleich ins Stadtgetümmel stürzen. Drei Übernachtungen in Melbourne in einem zentral gelegenen Hotel.

(F)

17. Tag, Samstag, 08.02.2020: Melbourne - Metropole mit Herz

Auf der Rundfahrt spüren wir das europäische Flair der Stadt: weite Alleen, großzügige Parks und das Arts Centre Melbourne. Auf dem Queen Victoria Market mischen wir uns zwischen die einkaufenden Großstädter, sehen von außen das Tennismekka der Rod Laver Arena und spazieren durch die Royal Botanic Gardens. Extra Tour Danach bleibt Zeit für Sie. Blicken Sie von der Aussichtsplattform des Eureka Tower im 88. Stock über die Dächer der Stadt oder fahren Sie mit der Straßenbahn in den Strandvorort St. Kilda!

Sie möchten die Stadt lieber aus der Sattelperspektive auf sich wirken lassen? Dann verzichten Sie doch auf die gemeinsame Stadterkundung und buchen Sie eine englischsprachig geführte Radtour, die durch Parkanlagen und am Yarra-Ufer entlangführt!
(F)

18. Tag, Sonntag, 09.02.2020: Freizeit in Melbourne oder Great Ocean Road

Heute können Sie den ganzen Tag nach Lust und Laune gestalten und Melbourne auf eigene Faust erkunden. Oder begleiten Sie Ihre Reiseleiterin auf einen langen und spannenden Tagesausflug auf der Great Ocean Road (95 €)! Auf einer der schönsten Küstenstraßen der Welt erwarten Sie schroffe Klippen, feine Sandstrände, duftende Eukalyptuswälder und spektakuläre Felsformationen wie die Twelve Apostles im Port-Campbell-Nationalpark. 600 km auf gut ausgebauten Straßen.

(F)

19. Tag, Montag, 10.02.2020: Auf nach Tasmanien!

Mittags Flug nach Launceston auf "Tassie". So wird Tasmanien liebevoll von den Australiern genannt. Unser erstes Ziel: der Cradle-Mountain-Nationalpark (UNESCO-Welterbe). 140 km. Zwei Übernachtungen in einer komfortablen Lodge inmitten herrlicher Natur.

(F)

20. Tag, Dienstag, 11.02.2020: Cradle Mountain - Wildlife vor der Hoteltür

Spektakuläre Gipfel, türkisblaue Seen und weite Wälder: Der Cradle Mountain ist der vielfältigste Nationalpark der Insel. Vormittags brechen wir zu einer Wanderung (2,5 Std., mittel, ↑150 m ↓150 m) durch eines der schönsten Wandergebiete Australiens auf. Am Nachmittag können Sie auf eigene Faust nach Herzenslust wandern. Am frühen Abend etwas ganz Besonderes: Auf dem Gelände der Lodge sind Kängurus und Possums in freier Wildbahn zu beobachten. Großartig!

(F)

21. Tag, Mittwoch, 12.02.2020: Nach Hobart

In einer Tierpflegestation lernen wir den bekanntesten Bewohner der Insel kennen: den Tasmanischen Teufel. Im Gespräch mit einem Ranger erfahren wir mehr über diese einzigartige und vom Aussterben bedrohte Tierart. Weiter geht es nach Hobart. 350 km. Bei einem Rundgang durch die Altstadt der liebenswerten Inselhauptstadt treffen wir auf reiches Kolonialerbe und freundlich-relaxte Einwohner. Zwei Übernachtungen in Hobart direkt am Hafen.

(F)

22. Tag, Donnerstag, 13.02.2020: Die Gefängnisruinen von Port Arthur

Zurück zu den Anfängen Australiens als Strafgefangenenkolonie führt uns die Visite in der einstigen Strafsiedlung Port Arthur (UNESCO-Welterbe). 200 km. Extra Tour Kontrast: Auf dem Rückweg werfen wir einen Blick auf die moderne Architektur des MONA, eines der spektakulärsten Kunstmuseen der Welt. Wer mag, kann am freien Nachmittag gleich hierbleiben und später mit der Fähre zurück nach Hobart fahren. Oder verbringen Sie die freie Zeit in Hobart und spazieren Sie durch den botanischen Garten!

Statt Port Arthur zu besichtigen, möchten Sie den heutigen Tag lieber aktiv verbringen? Vor den Toren von Hobart beginnt das Wandergebiet am Mt. Wellington. Zum Gipfel (1270 m) führen zahlreiche Wanderwege. Belohnt werden Sie mit einem grandiosen Ausblick!
(F)

23. Tag, Freitag, 14.02.2020: Nach Sydney

Mittags Flug nach Sydney. Dort angekommen, erblicken wir bei einem Rundgang durch das historische Viertel The Rocks das Opernhaus. In einem der Pubs können Sie später bei einem Glas Bier mit den Sydneysidern über Rugby, Fußball oder die hohen Immobilienpreise der Stadt plaudern. Vier Übernachtungen in einem zentral gelegenen Luxushotel in Sydney.

(F)

24. Tag, Samstag, 15.02.2020: Sydney – rund um das Opernhaus

Vormittags blicken wir hinter die Kulissen des berühmten Opernhauses (UNESCO-Welterbe). Anschließend geht es in den botanischen Garten. Welche Bedeutung dieser Ort für die Geschichte der Stadt und für die ersten Bewohner der Region hat, erfahren wir bei einem Spaziergang mit einem Ureinwohner. Stellen Sie Ihre Fragen! Der Nachmittag bleibt frei. Möchten Sie Ihr Urlaubshochgefühl noch steigern? Dann erklimmen Sie doch die berühmte Harbour Bridge (ab ca. 180 €)! Oder schauen Sie sich moderne Kunst in der Art Gallery of New South Wales an!

(F)

25. Tag, Sonntag, 16.02.2020: Sydney - Bilder einer Weltstadt

Stadtrundfahrt durch eine der schönsten Städte der Welt. Wir stoppen an einem der vielen Stadtstrände und blicken von den Klippen rund um die Hafeneinfahrt auf den Pazifik. Zurück in der City geht es zu Fuß weiter. Bei unserem Spaziergang auf der Macquarie Street erwartet uns koloniales Flair aus der Gründerzeit Sydneys. Dann geht es hinauf auf den Aussichtsturm, wo wir den Tag über den Dächern von Sydney mit einem Hochgefühl abschließen.

Wer auf das Tagesprogramm verzichten möchte, kann den Hafen von Sydney zu Fuß erkunden. Vom Circular Quay fahren Sie - ganz im Sydney-Style - mit der Fähre nach Taronga. Von dort wandern Sie (2 Std., mittel, ↑150 m ↓150 m) durch grünes Buschland und an verträumten Buchten entlang zur Chowder Bay.
(F)

26. Tag, Montag, 17.02.2020: Sydney mit allen Sinnen

Nach den Highlights der letzten beiden Tage machen Sie heute einfach, worauf Sie Lust haben. Nehmen Sie z.B. die Fähre nach Taronga in den Zoo, fahren Sie mit dem Stadtbus zum Bondi Beach oder erkunden Sie das Aquarium im Darling Harbour! Zum Abendessen geht es gemeinsam in ein modernes Restaurant am Darling Harbour. Bei saftigen Steaks und anderen Klassikern der australischen Küche lassen wir uns die Reise noch einmal auf der Zunge zergehen.

(F/A)

27. Tag, Dienstag, 18.02.2020: Goodbye, Australia!

Vormittags bleibt Zeit für Sydney. Wie wäre es mit Shoppen im Queen Victoria Building oder einem zweiten Frühstück auf dem Fischmarkt? Bei einer Hafenrundfahrt durch den riesigen Naturhafen erwarten Sie nochmals spektakuläre Perspektiven. Dann heißt es Abschied nehmen von Australien und Ihrer Reiseleiterin. Anschließend bleibt Zeit für letzte Einkäufe im Queen Victoria Building. Abends Flug mit Emirates von Sydney nach Dubai (nonstop, Flugdauer ca. 14,5 Std.).

28. Tag, Mittwoch, 19.02.2020: Zurück in der Heimat

Morgens Landung in Dubai und Weiterflug nach Europa (Umsteigezeit ca. 3 bis 4 Std., Flugdauer ca. 6 Std.). Ankunft mittags.

F: Frühstück A: Abendessen P: Picknick I: Imbiss M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
95,7%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
98,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
98,7%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
98,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
88,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
88,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
95,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland in einem Audit geprüft.

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
23.01.–19.02. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
06.02.–04.03. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
20.02.–18.03. 8850(ca. 9562 CHF) 11330(ca. 12241 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
05.03.–01.04. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
01.10.–28.10. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
08.10.–04.11. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.10.–11.11. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
22.10.–18.11. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
05.11.–02.12. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
12.11.–09.12. 8950(ca. 9670 CHF) 11480(ca. 12403 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
07.12.–03.01. 10150(ca. 10966 CHF) 13370(ca. 14445 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 7.8.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Emirates (Economy, Tarifklasse U) von Frankfurt nach Dubai und zurück von Sydney, nach Verfügbarkeit
  • Zwischenflug mit Emirates (Economy, Tarifklasse U) von Dubai nach Perth
  • Inlandsflüge (Economy) mit Qantas lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 200 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 26 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool (außer in Cradle Mountain)
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen beim Bootsausflug zum Great Barrier Reef, 2 Abendessen in Restaurants, ein Barbecue-Abendessen
  • Bei Reisebeginn am 7.12. zusätzlich ein Weihnachtsdinner in der Cradle Mountain Lodge und ein Silvesterdinner in Sydney
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • An einigen Tagen zusätzlich örtliche Führer
  • Ein Picknick
  • Eine Weinprobe mit Snacks
  • Bootsfahrt auf dem Creek in Dubai
  • Bootsfahrt auf dem Swan River in Perth
  • Bootsausflug zum Great Barrier Reef (ca. 120 €)
  • Hafenrundfahrt in Sydney
  • Ausflug nach Kuranda mit einer Gondelbahn und einer historischen Eisenbahn (Gold-Class)
  • Eintrittsgelder (ca. 160 €)
  • Visabeantragung
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Das Visum für Australien beantragt Studiosus (Frist 4 Wochen). Keine Impfungen vorgeschrieben.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Australien benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer ein elektronisches Visum. Das Visum wird als Einzelvisum von Studiosus Reisen beantragt und wird Ihnen bei den Reiseunterlagen in Form eines Ausdruckes beigelegt.

Das Visum für die Vereinigten Arabischen Emirate wird in Form eines Einreisestempels kostenlos bei Einreise erteilt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Reisepass noch genügend freie Seiten enthält.

Visum für Australien

Visabeantragung durch Studiosus möglich für: EU-Bürger und Schweizer, andere Nationalitäten auf Anfrage

Erforderliches Reisedokument: Reisepass

Mindestgültigkeit: 6 Monate über das Reiseende

Einsendefrist bei Studiosus: 4 Wochen vor Reisebeginn

Einzusendende Unterlagen:

  • gut lesbare Kopie Ihres Reisepasses (Seite mit Passbild)
  • Fragebogen 'Wichtige Angaben zu Ihrer Person'

Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen per Post zu, da die Passkopien per Fax meist sehr schlecht lesbar sind!

Bei verspätet eingehenden Anträgen kann es zu Problemen hinsichtlich der rechtzeitigen Erteilung des Visums kommen.

Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Eventuell anfallende Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten.

Bitte verständigen Sie uns rechtzeitig, falls Sie Ihr Visum selbst beantragen.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Corona-Vorsorgemaßnahmen

Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen

Baden in Nord-Queensland

Von Oktober bis Mai ist an den Stränden in ganz Nord-Queensland mit Feuerquallen zu rechnen. Es handelt sich um giftige Würfelquallen, die sogenannten „Box Jellyfish“. Die Berührung mit diesen Quallen bzw. ihren meterlangen Tentakeln kann schwere gesundheitliche Schäden verursachen.

Baden in Strandnähe ist daher in diesem Zeitraum nur in speziell mit Netzen abgesicherten Abschnitten möglich. Dies betrifft alle Strände bei Cairns, Palm Cove und Port Douglas. Am Great Barrier Reef ist Schnorcheln, Tauchen und Schwimmen ganzjährig möglich.

Sehr geehrter Reisegast,

Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Wir betrachten es als unsere Pflicht, Sie über die derzeitige Sicherheitslage in Australien zu informieren und übersenden Ihnen daher zusammen mit diesem Schreiben den aktuellen Sicherheitshinweis des deutschen Auswärtigen Amtes. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch.

Australien gilt als vergleichsweise sicheres Reiseland. Vor dem Hintergrund der seit Jahren aktiven Rolle der australischen Regierung im Kampf gegen den internationalen Terrorismus gilt insbesondere Australien als mögliches Ziel von Anschlägen. Die Sicherheitsvorkehrungen sind seit Jahren hoch, seit 2015 wurden sie vor allem in den Großstädten weiter verstärkt. Einwohner und Besucher sind landesweit zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen.

Eine konkrete Sicherheitsgefährdung sehen wir nicht. Wir verfolgen die weitere Entwicklung sehr aufmerksam. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes bis zu Ihrer Abreise ändern, werden wir Sie umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen, Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Studiosus-Team

Stand: 5. August 2020

Sicherheitshinweise

Australien

Zuletzt aktualisiert am: 5. August 2020

Lagen können sich schnell verändern und entwickeln. Wir empfehlen Ihnen:

• Verfolgen Sie Nachrichten und Wetterberichte

• Achten Sie auf einen ausreichenden Reisekrankenversicherungsschutz

Aktuelles

Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 und damit einhergehenden Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr sowie Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Australien weiterhin gewarnt. Auch der inländische Flugverkehr ist weiterhin erheblich eingeschränkt.

Bis auf weiteres gilt ein umfassendes Einreiseverbot für alle ausländischen Reisenden ohne ständigen Aufenthaltstitel in Australien. Ausgenommen von diesem Einreiseverbot sind u.a. deutsche Staatsangehörige mit Aufenthaltserlaubnis in Australien und deren unmittelbare Familienangehörige (Ehegatten, minderjährige Kinder, Erziehungsberechtigte, nicht jedoch Eltern). Hier gilt bei Einreise aber eine Pflicht zur 14-tägigen Selbstisolation. Begründete Ausnahmen vom Einreiseverbot können beim Department of Home Affairs beantragt werden. Insbesondere touristische Besuche sind bis auf weiteres grundsätzlich nicht gestattet.

Ein Transit durch australische Flughäfen ist derzeit für ausländische Reisende grundsätzlich möglich, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind. In vielen Fällen ist zuvor eine Einzelfallgenehmigung und/oder ein Transitvisum zu beantragen Weitere Informationen zum Transit sind auf der Webseite des Government of Australia sowie auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretungen in Australien erhältlich.

Auch die australischen Bundesstaaten und Territorien treffen in eigener Zuständigkeit Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus. Diese umfassen u.a. innerstaatliche Reisebeschränkungen und Verhaltensvorgaben. Aufgrund eines drastischen Wiederanstiegs von Neuinfektionen im Bundesstaat Victoria seit Anfang Juli gelten im ganzen Bundesstaat bis mindestens Mitte September 2020 umfängliche Lockdown-Maßnahmen, darunter eine generelle Maskenpflicht, enge Bewegungseinschränkungen und in der Metropolregion Melbourne eine nächtliche Ausgangssperre. Details zu den Verhaltensvorgaben und den betroffenen Distrikten veröffentlichen die Behörden von Victoria. Die Landgrenzen zu den benachbarten Bundesstaaten New South Wales und South Australia sind geschlossen und auch Reisen in weitere Bundesstaaten aus Victoria sind bis auf weiteres nur mit Sondergenehmigung möglich und können mit kostenpflichtiger Zwangsquarantäne einhergehen.

· Beachten sie die ständig aktualisierten Hinweise der deutschen Auslandsvertretungen in Australien.

· Halten Sie sich zu den aktuellen Einschränkungen über die australischen Medien informiert.

· Informieren Sie sich bezüglich eines Transit durch Australien auf der Webseite des Government of Australia sowie auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretungen in Australien und lassen sich zusätzlich von Ihrem Anbieter/Ihrer Fluggesellschaft bestätigen, dass die gewählte Flugverbindung einen Transit in Australien gestattet.

· Beachten Sie stets neueste Veröffentlichungen des Department of Home Affairs oder kontaktieren Sie die für Sie zuständige australische Auslandsvertretung vor Einreise.

· Informieren Sie sich auch über die Webseite des Gesundheitsministeriums zur Ausbreitung des Virus in Australien und zu Maßnahmen der Regierung.

· Bitte beachten Sie unsere fortlaufend aktualisierten Informationen zu COVID-19 /Coronavirus.

Sicherheit

Terrorismus

Die australische Regierung hat Ende 2015 ein neues Terrorwarnsystem mit fünf Stufen eingeführt. Für terroristische Anschläge wurde die mittlere Stufe (Probable = Anschlag wahrscheinlich) festgesetzt. Die australische Regierung hat die Bevölkerung zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen.

· ·Seien Sie insbesondere an belebten Orten und bei besonderen Anlässen aufmerksam.

· ·Beachten Sie den weltweiten Sicherheitshinweis.

Innenpolitische Lage

Die Lage in Australien ist stabil.

· ·Informieren Sie sich dennoch über die lokalen Medien.

· ·Meiden Sie Demonstrationen.

Kriminalität

Die Kriminalitätsrate ist insgesamt zwar niedrig. Es kommt aber auch in Australien zu Diebstählen und Autoaufbrüchen, insbesondere an für Touristen attraktiven Plätzen. Rucksacktouristen sollten sich besonders in einfachen Unterkünften der Diebstahlsgefahr bewusst sein.

Vereinzelt kommt es zu Überfällen auf Touristen, die nachts außerhalb organisierter Campingplätze gezeltet bzw. geparkt haben.

Übergriffe erfolgten insbesondere bei Dunkelheit auch in Alice Springs im Northern Territory, an der Gold Coast und in Cairns in Queensland sowie an touristisch beliebten Orten Sydneys wie z.B. Kings Cross, auch auf ausländische Touristen.

Täter sind häufig bewaffnet und verüben vereinzelt auch Vergewaltigungen.

· ·Seien Sie in größeren Menschenmengen wie an Flughäfen, Bahnhöfen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und auch einfachen Unterkünften sowie Bars und Cafés besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.

· ·Lassen Sie Handtaschen, Rucksäcke oder dergleichen nicht unbeaufsichtigt und keine Wertgegenstände im Auto zurück.

· ·Benutzen Sie mit Wohnmobilen nur bewachte Campingplätze.

· ·Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein, Flugscheine und andere wichtigen Dokumente sicher auf.

· ·Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.

· ·Seien Sie bei ungewohnten E-Mails, Gewinnmitteilungen, Angeboten und Hilfsersuchen angeblicher Bekannter skeptisch. Teilen Sie keine Daten von sich mit, sondern vergewissern Sie sich ggf. persönlich oder wenden Sie sich an die Polizei.

Natur und Klima

Wirbelstürme und Überschwemmungen

Das Klima ist im Süden und Osten gemäßigt, im Norden tropisch und im Zentrum wüstenhaft.

In Australien gibt es regelmäßig starke Gewitter und Platzregen. Bedingt durch über die Ufer tretende Flüsse sowie überlastete Regenwasser-Abflusskanäle kann es zu örtlichen Überschwemmungen kommen.

Insbesondere in den nördlichen Küstengebieten von Queensland, des Northern Territory und Western Australia kann es von November bis April zu tropischen Zyklonen kommen, die zerstörerische Winde mit Orkanstärke und Starkregen mit sich bringen. In der Folge kommt es regelmäßig zu weitreichenden Überschwemmungen und Erdrutschen sowie zum Teil erheblichen Beeinträchtigungen im Reiseverkehr.

Busch- und Waldbrände

In den heißen Monaten des australischen Sommers treten regelmäßig Busch- und Waldbrände auf. In Verbindung mit starken Winden können sie bedrohliche Ausmaße annehmen. Besonders betroffen sind zumeist der Süden und Osten des Landes. Eine Gefahr für Reisende besteht nicht, solange Sicherheitshinweise von Polizei und Feuerwehr beachtet werden.

Die Lage in den Nationalparks wird von den staatlichen Rangern überwacht. Sie sind über die jeweiligen Tourismusbüros erreichbar und können Hinweise zu möglichen Gefährdungssituationen geben.

Erdbeben

Australien liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben kommen kann.

· ·Beachten Sie stets Verbote, Hinweisschilder und Warnungen sowie die Anweisungen lokaler Behörden und verfolgen Sie die Wettervorhersage, z.B. des Bureau of Meteorology.

· ·Informieren Sie sich über aktuelle Naturkatastrophen und anderen Großschadensereignissen bei der australischen Regierung oder nutzen Sie die Travel Safe Australia App.

· ·Machen Sie sich mit Verhaltenshinweisen bei Erdbeben, Vulkanen und Tsunamis vertraut. Diese bieten die Merkblätter des Deutschen GeoForschungsZentrums.

· ·Im Fall einer Sturmwarnung beachten Sie die Hinweise zu Wirbelstürmen im Ausland bzw. die Hinweise des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Diese kann Ihnen vom Auswärtigen Amt nicht abgenommen werden. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen.

Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen in Rechnung gestellt werden. Dies sieht das Konsulargesetz vor.

Auswärtiges Amt

Krisenreaktionszentrum

11013 Berlin

Tel.: +49-(0)30-18 17-2000

Fax: +49-(0)30-18 17-51000

Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Diese kann Ihnen vom Auswärtigen Amt nicht abgenommen werden. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen.

Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen in Rechnung gestellt werden. Dies sieht das Konsulargesetz vor.

Auswärtiges Amt
Bürgerservice
Arbeitseinheit 040
D-11013 Berlin
Tel.: (030) 5000-2000
Fax: (030) 5000-51000

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

  • zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes
  • auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten
  • immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen
  • trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein
  • Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

Gesundheitshinweise Australien

Das Gesundheitswesen in Australien bietet eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau. Bei Beachtung aller auch zu Hause angewandten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen besteht kein erhöhtes reisemedizinisches Risiko.

Für Reisen nach Australien sind keine Impfungen vorgeschrieben. Dennoch empfehlen wir Ihnen in jedem Fall eine ärztliche Beratung zum Infektions- und Impfschutz sowie gegebenenfalls zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken. Weitere Informationen zur gesundheitlichen Vorsorge erhalten Sie insbesondere bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten.

Vereinigte Arabische Emirate - Gesundheit

Aktuelles

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Atemwegserkrankung COVID-19, die durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst wird, zur Pandemie erklärt.

Die WHO hat im Januar 2019 das Verzögern oder Auslassen von Impfungen zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko.

  • Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen.

Impfschutz

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Bei Einreise oder Transit von länger als 12 Stunden aus einem Gelbfiebergebiet ist für alle Personen älter als neun Monate eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen.

  • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
  • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Meningokokken-Krankheit (ACWY) empfohlen.
  • Beachten Sie die Anwendungshinweise und Hilfen für die Indikationsstellung im Merkblatt Reise-Impfempfehlungen.
  • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG.

HIV/AIDS

Durch sexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) und Bluttransfusionen besteht grundsätzlich ein hohes HIV-Übertragungsrisiko.

  • Verwenden Sie stets Kondome, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften.

MERS (Middle East Respiratory Syndrome)

Diese Infektionskrankheit löst seit 2012 vorrangig in Ländern der Arabischen Halbinsel vereinzelt schwere Atemwegserkrankungen aus. Ursache ist ein Coronavirus (MERS-CoV), dessen Biologie nicht abschließend geklärt ist. Kamele scheinen an der Übertragung auf den Menschen beteiligt zu sein. Zu Übertragungen von Mensch zu Mensch kam es nur bei sehr engem Kontakt zu Kranken, siehe Merkblatt MERS-Coronavirus.

  • Vermeiden Sie zur Krankheitsprävention unnötigen Kontakt mit Kamelen.

Medizinische Versorgung

Teilweise ist die Einfuhr von selbst gängigen Medikamenten bzw. deren Inhaltsstoffen ohne ärztliche Verschreibung verboten (siehe auch Kapitel Einreise und Zoll - Medikamente). Bitte beachten sie dies für Reiseapotheke bzw. ihre Dauermedikation.
Die medizinische Versorgung ist insgesamt als gut zu bezeichnen. Auch deutschsprachige Ärzte sind häufig anzutreffen. Nur in ländlicheren Regionen kann es noch zu Versorgungseinschränkungen kommen.

  • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland.
  • Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

Bitte beachten Sie neben dem generellen Haftungsausschluss: 

  • Alle Angaben sind zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes.
  • Die Empfehlungen sind auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbes. bei längeren Aufenthalten vor Ort, zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten.
  • Alle Angaben sind stets auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden und erfordern ggf. eine medizinische Beratung.
  • Die medizinischen Hinweise sind trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder stets vollkommen aktuell sein. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Stand: 5.8.2020

Dengue-Fieber im Norden Australiens

In einigen subtropischen Regionen Nordaustraliens hat sich in letzter Zeit das Dengue-Fieber ausgebreitet. Da es keinen Impfschutz gegen Dengue gibt, raten Tropenmediziner zu konsequentem Mückenschutz. Das deutsche Auswärtige Amt schreibt in seinen Reisemedizinischen Hinweise dazu:

Dengue-Fieber kommt gelegentlich im Norden vor (Nord-Queensland, Torresstraße). Diese Viruserkrankung wird von der tagaktiven Aedesmücke übertragen und kann in Einzelfällen zu ernsthaften Gesundheitsschäden mit Todesfolge führen. Ein Übertragungsrisiko besteht hauptsächlich von Dezember - Juni. Es gibt keine ursächliche Behandlung, die Therapie beschränkt sich auf die Linderung der Beschwerden. Mückenschutz (tagsüber!) ist die einzige Vorsorgemaßnahme.

Wissenswertes

Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten

Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit Ihren Aufenthalt vor oder nach dem angegebenen Reiseprogramm noch einige Tage zu verlängern. Hierzu bieten wir Ihnen die nachfolgenden Hotels an. Ihr jeweiliges Wunschhotel, sowie die Dauer des Zusatzaufenthalts können im Rahmen ihrer Reiseanmeldung festgelegt werden.

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Preise nur Richtwerte darstellen, die je nach Saison und Dauer des geplanten Aufenthalts schwanken können. Bezüglich der genauen Kosten Ihrer Reiseverlängerung können wir Sie daher erst im Rahmen Ihrer Reisebestätigung informieren. Diese erhalten Sie wenige Tage nach Ihrer Anmeldung.

Dubai/VAE, Hotel Park Regis****(*)

Hotelbebilderung

Lage: Das Hotel liegt ideal zwischen den älteren Stadtvierteln Dubais am Creek und den neuen Vierteln rund um den Burj Khalifa und ist damit ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt. Auch der Flughafen ist in ca. 30 Minuten gut erreichbar, und die Metrostation liegt praktisch vor der Tür.

Einrichtungen: Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Restaurants und Bars. In der 19. Etage befindet sich das Restaurant Kris, in dem unsere Gäste frühstücken. Für unsere Gruppen haben wir auch das Abschlussessen in diesem Spezialitätenrestaurant reserviert - Sie werden von dem traumhaften Blick auf das neue und das alte Dubai begeistert sein! Das Hotel wurde für seine ökologische Betriebsführung mit dem Green Globe ausgezeichnet.

Zimmer: Die 390 Zimmer sind überdurchschnittlich groß und stilvoll eingerichtet. Sie sind mit Sat.-TV, kostenfreiem WLAN, Minibar, Safe, Föhn, Bügelbrett/-eisen und Tee-/Kaffeekocher ausgestattet.

Sport und Freizeit: Glanzstück des Hotels ist die Dachterrasse mit kleinem Pool und grandiosem Ausblick auf die Skyline Dubais. Außerdem gibt es hier ein Fitnesscenter und eine Sauna.

Preisübersicht einblenden Preisübersicht ausblenden
1 Tage ab Hotel pro Person ab € Saison: A* B* C*
Doppelzimmer Übernachtung/Frühstück 115 120 170
Einzelzimmer Übernachtung/Frühstück 205 225 316
Zusatztag pro Person ab € Saison: A* B* C*
Doppelzimmer Übernachtung/Frühstück 90 95 145
Einzelzimmer Übernachtung/Frühstück 155 175 266
Saisonzeiträume Übersicht
A:
01.01.2020–02.01.2020
B:
03.01.2020–15.02.2020
C:
16.02.2020–20.02.2020
B:
21.02.2020–31.03.2020
A:
01.04.2020–30.09.2020
B:
01.10.2020–28.12.2020
C:
29.12.2020–02.01.2021
B:
03.01.2021–10.01.2021

Sydney/Australien, Hotel Amora Jamison*****

Hotelbebilderung

Lage: Dieses moderne Luxushotel liegt sehr zentral, nur etwa zehn Gehminuten vom Altstadtviertel The Rocks, dem Hafen Circular Quay und dem Opernhaus entfernt. Auch den Royal Botanic Garden oder die Geschäfte an der George Street können Sie bequem zu Fuß erreichen. Die Transferzeit zum Flughafen beträgt ca. 30 Minuten.

Einrichtungen: Das Hotel überzeugt durch seine moderne Ausstattung mit Designermöbeln und durch seine geschmackvolle Farbgestaltung. Den Gästen stehen zwei gute Restaurants und eine Bar zur Verfügung. WLAN wird im gesamten Hotel kostenfrei angeboten.

Zimmer: Die 415 eleganten und großzügigen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn und Tee-/Kaffeekocher ausgestattet.

Sport und Freizeit: Das Hotel bietet ein Hallenbad, einen Fitnessraum sowie eine Sauna, ein Dampfbad und einen Whirlpool. Im Spa-Bereich können Sie nach einem erlebnisreichen Tag entspannen.

Preisübersicht einblenden Preisübersicht ausblenden
1 Tage ab Hotel pro Person ab € Saison: A*
Doppelzimmer Übernachtung/Frühstück 198
Einzelzimmer Übernachtung/Frühstück 391
Zusatztag pro Person ab € Saison: A*
Doppelzimmer Übernachtung/Frühstück 150
Einzelzimmer Übernachtung/Frühstück 295
Saisonzeiträume Übersicht
A:
03.01.2020–27.12.2020
F:
28.12.2020–02.01.2021 auf Anfrage
A:
03.01.2021–07.01.2021