Wien – 100 Jahre Klimt & Co.

Österreich

Übersicht

1918 - eine tiefe Zäsur für Wien: das Ende des Ersten Weltkriegs bringt den Untergang der Habsburger Monarchie, und der Tod von Gustav Klimt, Egon Schiele und Otto Wagner besiegelt das Ende einer ungemein fruchtbaren künstlerischen Epoche. In zahlreichen Sonderausstellungen erinnert Wien an die Jahre um 1900. Tauchen Sie ein in die Zeit um die Jahrhundertwende, als sich Schriftsteller, Musiker und Maler in den Kaffeehäusern der Stadt die Klinke in die Hand gaben.

Route

1. Tag, Donnerstag, 31.05.2018: Servus, Wien!

Per Bahn oder Flug geht es in die österreichische Hauptstadt. Um 16.00 Uhr begrüßt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin im Hotel. Beim Spaziergang durch die Altstadt mit ihren versteckten Plätzen und Innenhöfen gibt es gleich eine große Portion Wiener Flair. Zum Abendessen kehren wir in ein typisches Restaurant ein. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Freitag, 01.06.2018: Der "Kuss" und die Secession

Das Leopold Museum präsentiert mehr als 300 Werke der Wiener Secession, Gemälde von Egon Schiele, dem gerade eine Jubiläumsausstellung gewidmet ist, sowie seines Zeitgenossen Gustav Klimt (Termine 21.6. und 28.6. zusätzlich Klimt-Sonderausstellung). Für die Erneuerung der Architektur sorgte Otto Wagner: Sein Majolikahaus war 1899 ein Skandal. Über den Naschmarkt spazieren wir zu den Stadtbahn-Pavillons Wagners. Im Gebäude der Secession dann unsere nächste Begegnung mit Klimt: der Beethoven-Fries. Im Belvedere stehen wir vor Klimts berühmtem "Kuss". Danach? Interessiert Sie die Sonderausstellung "Klimt ist nicht das Ende", die die Epoche nach Klimt beleuchtet? Oder zieht es Sie auf einen kleinen Braunen ins Café Central? Hier diskutierten schon Sigmund Freud und Arthur Schnitzler über die k. u. k Monarchie.

3. Tag, Samstag, 02.06.2018: Die Klimt-Villa und Klimtbrücke

Erstes Ziel heute: die Klimt-Villa, die einzige Originalwirkungsstätte des Malers, die in Wien erhalten ist. Nicht weit entfernt befindet sich der Hietzinger Friedhof, mit dem Grab von Gustav Klimt. Danach in den nahegelegenen Park von Schloss Schönbrunn, einst Sommerresidenz der Kaiserfamilie? Nachmittags gönnen wir uns, wieder gemeinsam, noch ein Highlight: das Kunsthistorische Museum. Allein das prunkvolle Treppenhaus mit Deckenbildern u. a. von Klimt sind einen Besuch wert. Nutzen Sie die seltene Gelegenheit, dank einer extra errichteten Brücke Klimts bedeutende Frühwerke aus der Nähe betrachten zu können. Außerdem wird seine Arbeit "Nuda Veritas" im Kontext antiker Werke gezeigt. Noch mehr Kunst? Großartig ist auch die Gemäldesammlung mit Meisterwerken von Rembrandt, Rubens, Brueghel, Tizian und Raffael.

4. Tag, Sonntag, 03.06.2018: Ins Hofmobiliendepot?

Haben Sie vor der Abreise noch Zeit für Ihre eigenen Pläne? Durch den mustergültig sanierten Bezirk Spittelberg spazieren, der die Atmosphäre des Biedermeier verströmt? Sie können auch das Hofmobiliendepot besuchen, das den Möbeldesignern der Wiener Moderne, Otto Wagner, Adolf Loos und Josef Hoffmann, eine Sonderausstellung widmet. Im Lauf des Tages Rückreise per Bahn.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Am Konzerthaus****

Das komfortable Hotel liegt zehn Gehminuten von Stephansdom und den Prachtbauten der Ringstraße entfernt, in der Nähe des Belvederes. Das Restaurant, in dem morgens ein Buffet angeboten wird, empfängt Sie mit Wiener Charme. An der Bar können Sie den Tag ausklingen lassen. Die 211 Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn. Die Kategorisierung erfolgt durch den Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich.

Event

Schönheit und Abgrund ...

... so lautet der Titel des Wiener Themenjahrs 2018. Vor einhundert Jahren ging mit dem Ende des Ersten Weltkriegs die Habsburger Monarchie unter – und mit dem Tod von Gustav Klimt, Egon Schiele und Otto Wagner auch eine künstlerisch sehr produktive Epoche. Aus diesem Anlass brennt Wien ein wahres Feuerwerk an spannenden Ausstellungen ab. Im Leopold Museum gibt es Sonderschauen zu "Wien um 1900!", zu Egon Schiele und Gustav Klimt. Zu letzteren bietet auch das Untere Belvedere Ausstellungen. Auch im Kunsthistorischen Museum, in der Klimt-Villa und vielen weiteren Museen gibt es Interessantes zum Thema.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
31.05.–03.06. 775(ca. 911 CHF) 940(ca. 1105 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
21.06.–24.06. 750(ca. 881 CHF) 915(ca. 1075 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
28.06.–01.07. 750(ca. 881 CHF) 915(ca. 1075 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.5.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von Passau, Salzburg oder Dresden nach Wien und zurück in der 2. Klasse
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 70 €)
  • 3 Übernachtungen im Hotel Am Konzerthaus
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Studiosus-Audioset, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Österreich

Unverändert gültig seit: 23. Januar 2018

Auch eine Reise ins Nachbarland Österreich sollte Anlass sein, den auch in Deutschland empfohlenen Impfschutz zu überprüfen. Dies sind Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten (Pertussis). Auffrischungsimpfungen sind alle 10 Jahre empfohlen. Auch Erwachsene sollten einen nachgewiesenen Impfschutz gegen Mumps, Masern, Röteln haben.

In großen Teilen des Landes kommt es durch Zecken zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). In Österreich ist der Impfschutz gegen FSME öffentlich empfohlen.

Lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt oder einem Reisemediziner zu diesen Impfungen beraten.