Bruckner in St. Florian

Österreich

Übersicht

Anton Bruckner wurde in der Nähe von Linz geboren, hat seine Erziehung im Kloster St. Florian genossen und war als gefeierter Organist in Linz tätig. Wir folgen den Spuren seines Lebens und seiner Musik. Die Bamberger Symphoniker präsentieren zum 90. Geburtstag ihres Ehrendirigenten Herbert Blomstedt in St. Florian Bruckners fünfte Sinfonie. Genießen Sie das Konzert und entdecken Sie außerdem mit Stift Wilhering und Kremsmünster zwei der schönsten Orte des barocken Österreich.

Route

1. Tag, Donnerstag, 20.07.2017: Servus, Linz!

Individuelle Anreise nach Passau, wo Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin um 15.00 Uhr begrüßt. Gemeinsam fahren wir nach Wilhering. In der dortigen Zisterzienserabtei erwartet uns eine der schönsten Rokokokirchen Österreichs. Weiter geht es nach Linz. Das Abendessen lassen wir uns in einem Restaurant schmecken. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Freitag, 21.07.2017: Barocke Pracht

Ob Hauptplatz, Landhaus, Bischofshof oder Schloss: Linz ist eine Perle des österreichischen Barocks. Wir tauchen ein in die Welt von Anton Bruckner, besichtigen die Brucknerstiege mit der Orgel, die der Musiker bespielte. Der heutige Organist lässt sie exklusiv für uns erklingen. Die Skulptur "Hommage à Anton Bruckner" von Eduardo Paolozzi ist eine der großformatige Metallplastiken zeitgenössischer, international renommierter Künstler, die im Donaupark präsentiert werden. Eine Idee für den freien Nachmittag: Fahren Sie doch mit der Pöstlingbahn auf den Linzer Hausberg. Von dort genießen Sie einen herrlichen Blick – bei gutem Wetter bis zu den Ausläufern des Böhmerwaldes und den Kalkalpen.

3. Tag, Samstag, 22.07.2017: Auf den Spuren von Anton Bruckner

In Ansfelden besuchen wir das Geburtshaus Bruckners und können uns anhand einiger originalgetreu wieder eingerichteter Innenräume das karge Leben des jungen Komponisten vorstellen. In St. Florian besuchen wir das Kloster, in dem Bruckner als Sängerknabe ausgebildet wurde und in dem er auch begraben liegt. Wir lassen uns von den Innenräumen und -höfen begeistern. Zurück in Linz, könnten Sie sich mit einer Torte in der k. u. k. Hofbäckerei verwöhnen. Abends fahren wir noch mal nach St. Florian und hören das Konzert in der Stiftskirche.

4. Tag, Sonntag, 23.07.2017: Kremsmünster zum Abschied

Das Benediktinerstift Kremsmünster ist einer der großartigsten Klosterbauten des Landes. Besonders die zwölf von Engeln gestützten Altarbilder begeistern. Einzigartig sind die barocken Fischbehälter. Dann geht es zurück nach Passau. Individuelle Heimreise ab ca. 14.30 Uhr.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Schillerpark****

Das 2013 renovierte Hotel befindet sich im Herzen der Stadt, nur wenige Schritte von den Einkaufsstraßen entfernt. Ihm angeschlossen ist das Casino. Auch die Sehenswürdigkeiten erreichen Sie bequem zu Fuß. Die 111 modernen Nichtraucherzimmer, aufgelockert durch frische Farben, verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Safe und Föhn. Im Restaurant, in dem Sie sich morgens am Buffet bedienen können, serviert man Ihnen abends gern ein Menü. An der Bar kann der Tag ausklingen. Die Kategorisierung erfolgt durch den Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich.

Event

"Sinfonie Nr. 5 B-Dur" von Anton Bruckner

am 22.7. um 20.00 Uhr in der Stiftskirche St. Florian

Bamberger Symphoniker; Herbert Blomstedt

Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist und Werk.

Anton Bruckner

Der Komponist wurde 1824 in Ansfelden bei Linz geboren. Seine Ausbildung erhielt er als Sängerknabe im nahe gelegenen Stift St. Florian. Dort arbeitete er später auch als Lehrer. Nachdem er als Organist in Linz tätig war, erhielt er eine Stelle als Hofkapellenorganist und eine Professur in Wien. Als 40-Jähriger komponierte er seine ersten Werke, die drei großen Messen in d-, e- und f-moll und die erste Sinfonie. Am Ende seines Lebens wurden vor allem seine dritte und achte Sinfonie mit großem Erfolg aufgeführt. Bruckner war als Komponist geistlicher Musik ebenso überragend wie als Sinfoniker. Er starb 1896 und wurde in St. Florian begraben.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
20.07.–23.07. 695(ca. 756 CHF) 810(ca. 881 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 26.6.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Schillerpark
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem Restaurant
  • Transfers/Ausflug in bequemem Reisebus
  • Konzertkarte (I. Kat., ca. 67 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Österreich

Unverändert gültig seit: 29. Juli 2015

Auch eine Reise ins Nachbarland Österreich sollte Anlass sein, den auch in Deutschland empfohlenen Impfschutz zu überprüfen. Dies sind Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten (Pertussis). Auffrischungsimpfungen sind alle 10 Jahre empfohlen. Auch Erwachsene sollten einen nachgewiesenen Impfschutz gegen Mumps, Masern, Röteln haben.

In großen Teilen des Landes kommt es durch Zecken zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). In Österreich ist der Impfschutz gegen FSME öffentlich empfohlen.

Lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt oder einem Reisemediziner zu diesen Impfungen beraten.